• Folgen:

Region

Das 22. Familien-Lauf-Fest startet auf der Bärenbrücker Höhe Das 22. Familien-Lauf-Fest startet auf der Bärenbrücker Höhe|Region | 23. April

Wieder über 500 Läufer aller Altersklassen erwartet / Buntes Programm Region (MB). Traditionell am letzten April-Samstag wird die sonst beschauliche Bärenbrü-cker Höhe zwischen Neuendorf und Bärenbrück zum Breitensport-Ort. Vattenfall organisiert mit Unterstützung des LC Cottbus und der IG BCE zum 22. Mal das Familien-Lauf-Fest. Die Gäste werden von den Cottbuser Musikspatzen um 8.30 Uhr mit Pauken und Trompeten im Bayerischen Bierzelt begrüßt, bevor um 9.30
[mehr...]



Im Reich von Osterhase, Legehenne & Co. Im Reich von Osterhase, Legehenne & Co.|Cottbus | 21. April

Der Cottbuser Tierpark hat sich mit allen Partnern auf österlichen Ausflugsbetrieb eingerichtet Cottbus (h.) Für manche Cottbuser Familien und Menschen aus dem Umland ist Ostern seit Generationen ein Tierparkfest. Sie erinnern sich an mit Lebensmittelfarbe bunt gefärbte Kuchen, Musik auf der Terrasse und volle Tierkinderstuben. Die Fragen der kleinsten Kinder: Wo kommen die bunten Eier her? und: Bemalt die wirklich ein hoppelnder Hase? – sie
[mehr...]



Frühjahrsputz in anderen Dimensionen Frühjahrsputz in anderen Dimensionen|Guben | 20. April

Frühjahrsputz in anderen Dimensionen konnten aufmerksame Passanten in dieser Woche in Schenkendöbern beobachten. Pünktlich zum Osterfest wurden die Windkraftanlagen an der B 320 von den Industriekletterern kontrolliert und gewartet. In regelmäßigen Abständen müssen die Rotoren in bis zu 120 Metern Höhe direkt in Augenschein genommen werden, um eventuelle Schäden durch Eis, Blitzschlag oder andere Belastungen zu erkennen     Foto: Frank Richter        
[mehr...]



Lausitzer Ostern ganz aktiv erleben Lausitzer Ostern ganz aktiv erleben|Region | 20. April

Ostereier gestalten oder suchen, Architekturgang, Mittelalter-Spektakulum Region (CB). Wer Ostereier nach sorbischer Tradition verzieren möchte, kann dies heute (Sa.) von 14 bis 17 Uhr im Heimatmuseum Dissen tun. Auch im Wendischen Museum dreht sich viel um „Kunst am Ei“. Mandy Schulz lässt sich noch bis Sonntag (13 bis 17 Uhr) beim Ostereiermalen mit der Wachsbossiertechnik über die Schulter schauen. Am Ostersonntag-Nachmittag sind Familien auf den
[mehr...]




Wirtschaft

Handwerker bleiben zuversichtlich|Wirtschaft | 17. April

Frühjahrsumfrage der Handwerkskammer / Cottbus fällt überwiegend positiv aus Region (CB). Den südbrandenburgischen Handwerksfirmen geht es gut. Das ergab die Frühjahrsumfrage der Handwerkskammer  Cottbus. Vor allem der milde Winter hat sich positiv auf die allgemeine Lage in den Mitgliedsbetrieben ausgewirkt. Rund 88 Prozent der Unternehmen beurteilen ihr Geschäftsklima aktuell als gut oder zufriedenstellend. Insbesondere dem Bauhauptgewerbe gehts besser als im Vorjahr. Der niedrige Zinssatz und
[mehr...]



Sparkasse puscht Landesfest und feiert mit auf dem Markt|Wirtschaft | 17. April

OSV-Präsident Ermrich: Identität stiftende Investition in der Lausitz-Perle Spremberg (F.H.) Vorösterliche Heimlichkeit vorgestern bei der Brandenburg-Pressekonferenz: Der Ostdeutsche Sparkassen-Verband (OSV) und die Sparkasse Spree-Neiße outeten sich als Hauptsponsoren des Brandenburg-Tages, der am 5. und 6. Juli zehntausende Aktive und Besucher nach hierher an die Spree führen soll. Sie geben „einen hohen fünfstelligen Betrag“, der – aus welchen Gründen auch immer – nicht präzise beziffert wird.
[mehr...]



Maresch: Die Stadt muss einlenken|Wirtschaft | 17. April

Landtagsabgeordneter sieht sich durch Verwaltungshandeln in Bedrängnis Cottbus (h.) In der Altanschließerproblematik meldet sich in ungewöhnlicher Schärfe und Betroffenheit Landtagsabgeordneter Jürgen Maresch zu Wort: „Als Stadtverordneter der Linken habe ich jahrelang die Linie des Beigeordneten Lothar Nicht, des Oberbürgermeisters und auch meiner Fraktion mitgetragen“, gesteht er ein. „Anfangs aus Unkenntnis, später aus Parteidisziplin.“ Mit der Altanschließerproblematik erkannte er, dass „die beschworene (Fraktions-)Geschlossenheit nichts anderes als
[mehr...]



„Schulschließungen darf es im Landkreis nicht geben“|Wirtschaft | 17. April

 Der Senftenberger Stadtverordnete Wolf-Peter Hannig (Die Linke) tritt für Stadt und Kreis an / Mehr touristische Leuchttürme im Seenland nötig Senftenberg (mk). Der Lehrer für Naturwissenschaften Wolf-Peter Hannig tritt bei der Kommunalwahl am 25. Mai für den Kreistag und die Senftenberger Stadtverordnetenversammlung an. Wirtschaftlich sieht er vor allem im Tourismus für die Seenland-Region eine große Chance. Daher habe er auch den Überleiter unterstützt. Um junge
[mehr...]




Sport

Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht|Sport | 17. April

2. Bundesliga Energie Cottbus verspielt mit einer schwachen zweiten Halbzeit den nächsten möglichen Big Point im Abstiegskampf. Charles Takyi (28.) hatte Energie zunächst in Führung gebracht, die Bochumer Sven Kreyer (61.) und Richard Sukuta-Pasu (74./ Foulelfmeter ) drehten das Spiel in der zweiten Halbzeit. Vor 11 779 Zuschauern vergab Boubacar Sanogo erst die beste Möglichkeit für Energie (21.), ehe Takyi sieben Minuten später zur verdienten Führung
[mehr...]



Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht|Sport | 11. April

2. Bundesliga „Not gegen Elend“. So analysierte Präsident Lepsch nach Spielende die Partie gegen Dresden und genau so sahen das wohl auch die 18 500 Zuschauer im Stadion der Freundschaft. Das Keller-Duell zwischen Energie und Dynamo Dresden endete ohne Sieger. So manch Zuschauer meinte während der Partie, beide hätten die 2. Liga nicht mehr verdient. Energie versuchte in den ersten Spielszenen mit Offensivbemühungen zum Erfolg zu
[mehr...]



Große und kleine Kicker in Kunersdorf heimisch Große und kleine Kicker in Kunersdorf heimisch|Sport | 4. April

Seit 1921 gibt es in Kunersdorf den Verein SV Fichte / Mitgliederzahl bei 141 stabil Kunersdorf (mk). Bei 309 Kunersdorfer Einwohnern hat der SV Fichte 141 Mitglieder – ein Spitzenwert. Wer nun denkt, dass sich dieser Traditionsverein nur aus Söldnern zusammensetzt, irrt. SV Fichte ist einer der gesündesten Vereine der Gemeinde Kolkwitz. Seit Jahren ist er vorbildlich in seiner Nachwuchsarbeit. Während andere Dörfer Not haben,
[mehr...]



Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht Das Sport-Wochenende. Die regionale Sicht|Sport | 4. April

  Die 2. Bundesliga Die Chancen für einen Klassenerhalt unseres FC Energie Cottbus sind wieder gesunken. Die Lausitzer verloren zum Abschluss des 28. Spieltages beim 1. FC Union Berlin mit 0:2. Sören Brandy entschied mit seinem neunten und zehnten Saisontor ( 28./82.) die Begegnung für die „Eisernen“, die erstmals nach fünf Spielen wieder gewannen. Union Berlin erspielte sich vor voller Hütte mehr Chancen und rückt
[mehr...]




Damals war´s

Cottbus: Mit Blechens Biografie gut vertraut Cottbus: Mit Blechens Biografie gut vertraut|Bilder aus dem alten Cottbus | 23. April

Geburtshaus des Landschaftsmalers stand an der heutigen Berliner Straße Jens Pumpa hat Recht: „Wegen dem Bau des Rathauses wurde das Geburtshaus Carl Blechens abgerissen“, schreibt er. „Die Gedenktafel  lautet: ‘Hier stand das Geburtshaus des berühmten Malers Carl Blechen 1798-1840’. Blechen  war der erste bedeutende Freilichtmaler Deutschlands im 19. Jahrhundert. Ihm zu Ehren erhielten eine Schule, ein Park, eine Straße und das 2008 eröffnete Einkaufszentrum seinen
[mehr...]



Forst: Erster Strom kam aus der Stadtmühle Forst: Erster Strom kam aus der Stadtmühle|Bilder aus dem alten Forst | 23. April

Forster waren monatelang ohne Strom und Gas / Heute moderne Turbine Gerda Kubaschk erinnert sich: „Das Bild zeigt die Ruine der Stadtmühle. 1945 waren alle Brücken über den Mühlgraben zerstört. Das war schlimm für die Bürger, besonders aber für uns Kinder. An dem Gebäude der Mühle befand sich jedoch ein Betonpfad, der damals von den Mühlenarbeitern genutzt wurde. Dort konnte man noch den Mühlgraben überqueren. 
[mehr...]



Guben: Familienbetrieb endet nach 400 Jahren Guben: Familienbetrieb endet nach 400 Jahren|Bilder aus dem alten Guben | 23. April

In der Schankwirtschaft Zum Krug gründete sich die „Germania“ Das imposante Gebäude auf unserem letzten Rätselbild war für Michael Wehland aus dem „Luftkurort Kerkwitz“ kein Rätsel. Er mailt: „Ohne große Mühe und mit Freude erkannte ich sofort das abgebildete Gebäude. Es handelt sich um mein Elternhaus in Kerkwitz Nummer 7, heute Hauptstraße 73. Die versammelte Gesellschaft, der Radfahrverein Germania Kerkwitz, posiert vor dem heutigen ‘Dorfkrug
[mehr...]



Spremberg: Mit dem Haken die Weichen gestellt Spremberg: Mit dem Haken die Weichen gestellt|Bilder aus dem alten Spremberg | 23. April

Blick in die Dresdener Straße in den 1920er-Jahren mit Kohlebahn „Wir befinden uns in der Dresdener Straße“, löst Helga Reichstein das Rätselbild auf. „Ich schätze, dass es so aus den 1920er, 30er-Jahren stammt. Die Knabenschule links ist noch gut zu erkennen. Damals wurde, wie man sieht, mit Pferden gearbeitet. Die Kohlebahn transportierte die Kohle in die vielen Textilwerke Sprembergs. Mit der Stadtbahn kam man auch
[mehr...]