Mittwoch, 6. Mai 2015 | 19:30 Uhr | Anmelden

150502wutke

Reiterhof Wuttke bietet Sonntag, dem 03. Mai Unterhaltung: Spremberg (mk). Zum 14. Hoffest mit traditionellem Reitertag wird am Sonntag, 03.05,  ab 8.30 Uhr ...

150425spreegalerie

Am 30. April laden die Innenstadt-Geschäfte bis 23 Uhr zum ausgiebigen Erlebnis-Bummel ein: Cottbus (mk). Nachdem die Maibäume aufgestellt wurden, gibt es am ...

150502neisse

Sonntag, 03. Mai verkaufsoffen von 13 bis 18 Uhr / Kinderspaß mit Hüpfburg / DJ-Unterhaltung den ganzen Nachmittag: Guben (ha). Zum entspannten Einkauf ...

150502verein

Am 3. Mai stellt sich der größte Verein des Ortes auf dem Sportplatz vor: Leuthen-Oßnig (mk). Seit 1952 gibt es den SV Leuthen/Klein ...

Hoffest mit Reitertag in Spremberg am 03. Mai

1

Lange Einkaufsnacht in Cottbus am Donnerstag, 30. April

2

Neueste Mode am Shopping-Sonntag (03.05.) im Neiße-Center Guben

3

Leuthen-Oßnig feiert Tag des Vereins am 3. Mai

4

mehr aus Region


Der Muttertag ist über 100 Jahre alt Der Muttertag ist über 100 Jahre alt|Region | 6. Mai

Am 10. Mai ist Muttertag / Ehrung stammt aus den USA und hat sich in der Region fest eingebürgert: Region (mk). Eine Karte für das Cottbuser oder das Senftenberger Theater, Essen gehen, ein Gutschein für den Friseur, oder ein hübscher Blumenstrauß? – Derzeit machen sich wieder viele Kinder Gedanken, wie sie ihrer Mutter am 10. Mai etwas Gutes tun können. Die Mutter an einem speziellen
[mehr…]


Rundgang zeigt die Forster Stadtentwicklung am 09. Mai Rundgang zeigt die Forster Stadtentwicklung am 09. Mai|Forst & Döbern | 5. Mai

Am 9. Mai können sich Bürger vor Ort zur Entwicklung der Rosenstadt informieren: Forst (mk). Am 9. Mai ist Tag der Städtebauförderung. Aus diesem Anlass möchte die Stadt die Bürger zu einem informativen Rundgang durch die Sanierungsgebietskulissen einladen. Ziel ist es, die Bürger stärker in die Stadtentwicklungsprozesse einzubeziehen. Der Rundgang wird durch die Sanierungsgebiete „Nordstadt“, „Aktives Stadt- und Ortsteilzentrum“, „Innenstadt“, „Stadtumbau Ost“ und „Soziale Stadt“ 
[mehr…]


Cottbuser Rathausspitze jetzt fast komplett Cottbuser Rathausspitze jetzt fast komplett|Cottbus | 30. April

Baubeigeordnete Marietta Tzschoppe (SPD) ist Bürgermeisterin / Finanzer Markus Niggemann (CDU) tritt im September an / Nicht-Nachfolge vorerst durch Thomas Bergner besetzt / Stiftungs-Debatte:  Cottbus (hnr.) Nach dem dramatischen Führungswechsel vom Spätsommer 2014, bei dem Holger Kelch (CDU) im ersten Wahlgang den SPD-Oberbürgermeister Frank Szymanski ablöste, gibt es seit Mittwoch (29.05.) wieder ein fast komplettes Führungsteam im Rathaus. Baubeigeordnete Marietta Tzschoppe  (SPD) wurde mit satter
[mehr…]


Gleichstellungsbeauftragte ruft Reichsrecht an|Region, Wirtschaft | 30. April

Gestriger geht nicht: Gleichstellungsbeauftragte ermahnt Landräte wegen Weimarer Sonntagruhe: Potsdam (h.) Die Gleichstellungsbeauftragte des Landes Dr. Friederike Haase ermahnt die Landräte aktuell in einem Brief zur Einhaltung des Ladenöffnungsgesetzes. Es dürfe, ohne Ausnahme, nur an sechs Sonn- oder Feiertagen jährlich geöffnet sein. Haase beruft sich auf das Grundgesetz (Artikel 140) „in Verbindung mit Artikel 139 der Weimarer Reichsverfassung WRV)“. Dort stehe der „Schutzauftrag“ zum Zwecke
[mehr…]


Spremberg will seine Zukunft selbst gestalten Spremberg will seine Zukunft selbst gestalten|Spremberg | 30. April

Demoteilnehmer fordern am Dienstag (28.05.) auf dem Spremberg Markt mehr Zeit für den Strukturwandel: Spremberg (mk). Auf Initiative der Spremberger Stadtverordneten kamen am Diens- tagnachmittag Hunderte Demonstranten auf den Altmarkt, um von der Bundesregierung einen Strukturwandel mit der Braunkohle als Brückentechnologie einzufordern. Eine Schelte bekam hier die Wirtschafts- und Industriepolitik. So kritisierte die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung, Elke Franke, die Unzuverlässigkeit und die Unberechenbarkeit dieser Politik.
[mehr…]


weitere Beiträge aus Spremberg


mehr aus Wirtschaft


Gleichstellungsbeauftragte ruft Reichsrecht an|Region, Wirtschaft | 30. April

Gestriger geht nicht: Gleichstellungsbeauftragte ermahnt Landräte wegen Weimarer Sonntagruhe: Potsdam (h.) Die Gleichstellungsbeauftragte des Landes Dr. Friederike Haase ermahnt die Landräte aktuell in einem Brief zur Einhaltung des Ladenöffnungsgesetzes. Es dürfe, ohne Ausnahme, nur an sechs Sonn- oder Feiertagen jährlich geöffnet sein. Haase beruft sich auf das Grundgesetz (Artikel 140) „in Verbindung mit Artikel 139 der Weimarer Reichsverfassung WRV)“. Dort stehe der „Schutzauftrag“ zum Zwecke
[mehr…]


Lausitzer Braunkohle: „Unsere Region braucht stabile Rahmenbedingungen“ Lausitzer Braunkohle: „Unsere Region braucht stabile Rahmenbedingungen“|Region, Wirtschaft | 24. April

Großdemo am 25.04. in Berlin gegen CO2-Emissionspläne / M. Stein: Unberechenbare Bundespolitik schadet der Wirtschaft: Region (ha). Tausende Lausitzer werden am heutigen Sonnabend in Berlin erwartet, um gegen die Pläne der Bundesregierung für eine sogenannte „Klimaabgabe“ zu protestieren. „Ich bin mir sicher, dass nicht nur Kraftwerker und Kumpel mit ihren Familien dort sein werden und auch nicht nur Mitarbeiter von Firmen, die direkt vom Bergbau
[mehr…]


Nachfrage nach Handwerk konstant|Region, Wirtschaft | 24. April

Konjunktur bleibt weiter auf Kurs / 430 Lehrstellen noch zu besetzen: Region (mk). Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Cottbuser Handwerkskammer freut sich über die ungebrochene Nachfrage von Handwerksleistungen. Auch die Beschäftigungszahlen sind konstant. Vor allem Betriebe mit zehn bis 19 Mitarbeitern rechnen mit besseren Geschäften. Sorgen bereiten der Kammer der Nachwuchs- und Fachkräftemangel. 430 Lehrstellen sind noch unbesetzt. Als wirtschaftlichen Unsinn bezeichnet Knut Deutscher die nach
[mehr…]


Senftenberg: Fachkräfte sichern Senftenberg: Fachkräfte sichern|Wirtschaft | 17. April

Flexible Arbeitszeiten und Mitbestimmung helfen. Senftenberg (ysr). Die Nachfrage nach Fachkräften in allen Branchen ist ungebrochen groß. Unternehmer der Region haben Ideen entwickelt, um gut ausgebildetes Personal zu werben und langfristig zu halten. Auf der Fachkräftekonferenz am Donnerstag, den 16.4.2015 auf dem BTU-Gelände berichteten sie über ihre Erfahrungen. Flexible Arbeitszeitmodelle, faire Bezahlung, Qualifizierungen und Jobperspektiven, persönliche Wertschätzung und ein daraus resultierendes gutes Betriebsklima waren nur
[mehr…]


Spremberg: Revierwechsel – Nach 25 Jahren „durch und durch Lausitzer“ Spremberg: Revierwechsel – Nach 25 Jahren „durch und durch Lausitzer“|Spremberg, Wirtschaft | 17. April

Der Spremberger Ulrich Freese (SPD) streitet im Bundestag für „Braunköhler“, Landwirte und konsequenten Hochwasserschutz In diesen Apriltagen zählt er: Die Hälfte seiner 50 Jahre Berufsleben verbrachte er im Osten – eine gute Entscheidung Spremberg. Er ging mit 13 in die Schlosserlehre. Später erwägte er das Abenteuer „auf Montage“. Doch er blieb, fuhr, wie sein Vater, 1000 Meter tief ein, malochte im Flöz, kroch 200 Meter
[mehr…]


weitere Beiträge aus Spremberg & Wirtschaft


mehr aus Sport


Kleindienst führt Cottbus zum Sieg|Sport | 30. April

Energie verbucht gegen Stuttgart einen verdienten Sieg: Energie-Coach Stefan Krämer musste seine Startelf gegenüber dem 2:3 in Duisburg auf zwei Positionen verändern. Für den verletzten Michel und Garbuschewski rückten Hübener und Kaufmann in die Mannschaft. Die Partie startete verhalten, viel spielte sich anfangs im Mittelfeld ab. Zwei Torannäherungen von den Gästen brachten keine wirkliche Gefahr für das Energie Gehäuse. Nach zwanzig Minuten meldeten sich die
[mehr…]


Cottbuser Duathlon-Jugend gewinnt Bronze Cottbuser Duathlon-Jugend gewinnt Bronze|Sport | 24. April

Teammedaille und tolle Leistungen für TSV Cottbus bei Deutschen Duathlon- Meisterschaften. Im Baden- Württembergischen Murr fanden am vergangenen Sonntag die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften im Duathlon statt. Der TSV Cottbus war mit 3 Mädchen und einem Jungen der Altersklasse Jugend B (14 und 15 Jahre) am Start. Es sollte nach fleißiger Trainingsarbeit im Winter und einem zweiwöchigem Trainingslager in den Osterferien eine erste Standortbestimmung in der noch
[mehr…]


Energie Cottbus: Selbstbewusst aber ohne Punkte|Sport | 24. April

Beim Dritten in Duisburg gab es einen offenen Schlagabtausch: Der FC Energie Cottbus hat das Auswärtsspiel beim Tabellendritten MSV Duisburg mit 2:3 verloren. Der Gegentreffer kurz nach der Pause traf die Gäste mitten ins Herz. Energie wollte beim einzigen ungeschlagenen Heimteam der Liga in Duisburg punkten, ging selbstbewusst an diese Aufgabe. Im Vergleich zum Pokalspiel gab es zwei Veränderungen, Torsten Mattuschka kehrte ins Zentrum zurück
[mehr…]


Kerkwitz: Reitsport mit Programm für die ganze Familie an diesem Wochenende Kerkwitz: Reitsport mit Programm für die ganze Familie an diesem Wochenende|Sport, Top-Themen | 17. April

640 Starts am Samstag und Sonntag (18./19. 4. 15) / Vielfältiges Programm für Familien mit Live-Konzert: Kerkwitz (ha). Zum achten Mal treffen sich an diesem Wochenende am 18. und 19.  April Reitsportbegeisterte aus der gesamten Region in Kerkwitz. Denn das zweitägige Turnier ist für ambitionierte Hobbysportler ebenso ein Prüfstein zum Saisonstart wie für Profireiter. Aus berühmten Pferdeställen haben sich mehrere namhafte Reiter angemeldet, zum Teil mit
[mehr…]


Cottbus: Die AOK Nordost ist Premiumpartner bei den Cottbuser Nächten Cottbus: Die AOK Nordost ist Premiumpartner bei den Cottbuser Nächten|Sport | 17. April

Am Start sind die Gesundheitsbotschafter Stefan Nimke und Kai Kruse. Cottbus. Die AOK Nordost engagiert sich in diesem Jahr für die Cottbuser Nächte. Wir sprachen mit Niederlassungsleiterin Stefanie Staacke. Was bringt Sie zum Radsport? Die Menschen verbinden mit „Gesundheitskasse“ die Themen Sport und Bewegung. Die Cottbuser Nächte bieten Bewegung und Spaß motivierend. Wir fördern das Fahrradfahren. Beispielhaft ist die bundesweite Aktion „Mit dem Rad zur
[mehr…]


weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Cottbus: Zwischen Altmarkt und Oberkirche Cottbus: Zwischen Altmarkt und Oberkirche|Bilder aus dem alten Cottbus | 30. April

Die Auffassungen unserer Leser sind in diesem Falle exakt 50 zu 50 geteilt: Es sind wohl die stattlichen Bäume, die unsere Leserschaft zu 50 Prozent zum Urteil „Oberkirchplatz“ kommen lassen. Der Altmarkt ist den meisten Cottbusern eher als baumfreier Appellplatz in Erinnerung. Hier fanden zu besonderen Anlässen große Kundgebungen statt, und bei Volksfesten, wie etwa jetzt an einem ersten Mai-Wochenende, waren Bühnen aufgebaut. So vertiefte
[mehr…]


Forst: Altes Schmiedemeister-Grundstück Forst: Altes Schmiedemeister-Grundstück|Bilder aus dem alten Forst | 30. April

Foto zeigt die Mittelstraße mit dem Handwerker Albert Kleemann: Wolfgang Schenk schreibt: „Es ist die Mittelstraße mit dem Grundstück Kleemann – Schmiedemeister der Qualitätsarbeit. Nicht im Bild rechts daneben käme Kohlen-Orschel. Im großen Gebäude hinter Kleemann befand sich die HO-Eisdiele. Im Haus danach folgte das Atelier von Fotograf Michael und der verbotene Durchgang zur Bleiche. In den Häusern befanden sich auch noch ein Textilladen und
[mehr…]


Guben: Schönstes Panorama der Baumblüte Guben: Schönstes Panorama der Baumblüte|Bilder aus dem alten Guben | 30. April

Engelmanns Berg gehörte zu den beliebtesten Anlaufpunkten der Berge: Dass unsere Rätselfrage diesmal so schwer war, hat uns schon überrascht. Ritha Gerth tippte ebenso wie Arno Schulz auf „Sanssouci“ mit großen Fragenzeichen, doch S. Menzel lag diesmal mit Lösung A) richtig. Er schreibt: „Engelmanns Berg war wohl der schönste Aussichtspunkt der Gubener Berge mit großartigem Panoramablick. Einst gelegen zwischen der Wilhelmshöhe und dem Bismarckturm bot
[mehr…]


Spremberg: Vor dem Weltkrieg aufgenommen Spremberg: Vor dem Weltkrieg aufgenommen|Bilder aus dem alten Spremberg | 30. April

Von der Dresdener Straße in Richtung Lange Straße wurde fotografiert: Werner Lehmann schreibt: „Das ist eine interessante Aufnahme: Links die Häuserzeile wurde im Krieg nicht beschädigt, dafür aber die rechte Seite. Auf dem Foto fehlt aber doch die Knabenschule, die müsste eigentlich zu sehen sein. Schön, dass das Gleis noch zu sehen ist. Das Bild zeigt auch, dass ‘jedes zweite Haus’ eine Kneipe in Spremberg
[mehr…]


Cottbus: „Grüne Woche“ vom „Dreifert-Eck“ Cottbus: „Grüne Woche“ vom „Dreifert-Eck“|Bilder aus dem alten Cottbus | 24. April

Selbst ältere Cottbuser kennen den westlichen Altmarkt nur unbebaut: Diesmal schreibt uns Frank Schröter, jetzt in Berlin lebend, eine Geschichte, in der die abgebildeten Häuser nur „vom Hörensagen her“ vorkommen. Er erzählt: „Als ich nahe Cottbus geboren bin, waren diese Häuser (Dreifert-Eck und Adler-Apotheke) schon 20 Jahre nicht mehr da. Trotzdem bat mich meine Tante in der damaligen Klosterstraße (ihr Haus ist längst abgerissen): ‘Geh
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Cottbus