Donnerstag, 25. Mai 2017 - 18:10 Uhr | Anmelden

Die Freunde der historischen Militärfahrzeuge treffen sich wieder am 27. Mai in Hänchen Region ( MB) Der MKF-Lausitz e. V. lädt zum 11. Treffen auf dem ...

Vom 26. bis 28. Mai heißt es für Tausende naturbegeisterte Besucher im Park Branitz wieder „Inspirieren, Flanieren, Genießen, Verweilen!“ Cottbus (MB/jk). Bereits zum siebten Mal öffnen ...

Das 12. Fest des slawischen Mittelalters am 27. und 28. Mai lockt in das Spreeauen-Dorf Dissen (MB). Wenn die Besucher das schwere Eichentor hinter dem Heimatmuseum ...

170506_Goldclub_1

Der Lausitzer Golfclub lädt am 14. Mai zum Golf-Erlebnistag ein.   Region ( MB/jk).  Auch in diesem Jahr  lädt der Lausitzer Golfclub am 14. Mai unter dem ...

In Hänchen rasseln am 27. Mai die Ketten

1

Cottbus: Gartenfestival Park & Schloss Branitz lockt vom 26.-28.Mai

2

In Dissen am 27./28. Mai ganz weit zurückreisen

3

Den großen Sport mit dem kleinen Ball entdecken am 14.

4

mehr aus Region


Inna Perkas stellt bei der LWG in Cottbus ausInna Perkas stellt bei der LWG in Cottbus aus|Cottbus | 19. Mai

Besucher der Ausstellung können helfen, Kinderwünsche zu erfüllen Cottbus (MB). „Das Leben ist die Summe aus vielen Kleinigkeiten!“ – Dieser Leitsatz prägt das Leben von Inna Perkas und auch ihr künstlerisches Schaffen. Ihre abstrakten Arbeiten umfassen Acryl- und Glasbilder sowie Kollagen und Fotografien, wobei jedes ihrer Werke gemäß ihrem Leitsatz aus bis zu zehn Teilen besteht. Die gebürtige Ukrainerin und studierte Biologin lebt seit 2003
[mehr…]


Repertoire fehlt beim Traditionstanz|Guben | 19. Mai

Lehrer Michael Apel vermittelt auf den Dörfern der Lausitz wendisch-sorbische  und deutsche Tänze.   Region (mk). Ob wie erst kürzlich  bei den Maifesten, bei den Fastnachten oder zum Erntetanz: eine Traditionspflege ohne das Schwingen der Beine und das Flattern der Trachtenröcke ist undenkbar. Dank der vielseitigen Traditionspflege in den Dörfern, muss sich um den Erhalt der Tänze kaum Sorgen gemacht werden. Der Tanzpädagoge Michael Apel
[mehr…]


Ruhlander und Gäste feiern die 700|Senftenberg & Seenland | 19. Mai

Dreitägiges Programm zum Stadtjubiläum / Mehrere Ehrengäste, viel Musik und Mittelalterflair.   Ruhland (trz). An diesem Wochenende wird in Ruhland Geschichte geschrieben. Denn Einwohner und Gäste feiern vom 19. bis 21. Mai die 700. Wiederkehr der urkundlichen Ersterwähnung des Elsterstädtchens. Drei Jahre lang haben die Protagonisten unter Federführung des Vereins „Wir für Ruhland“ und Bürgermeister Uwe Kminikowski das Jubiläum vorbereitet. Herausgekommen ist ein Programm, das wirklich
[mehr…]


Senftenberg: „Darts-Guru“ kommt|Senftenberg & Seenland | 19. Mai

Moderator Elmar Paulke gastiert in Senftenberg.   Senftenberg (MB).Er ist das Gesicht und vor allem auch die Stimme für die Darts-Übertragungen bei „Sport 1“ und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass diese Sportart in Deutschland längst kein Nischen-Dasein mehr führt. Mit seinen Kommentaren begeistert er seit Jahren die Darts-Fans im deutschsprachigen Raum. Elmar Paulke ist längst Kult in der Szene und aus dieser Sportart nicht mehr
[mehr…]


Spremberg: City braucht neuen SchwungSpremberg: City braucht neuen Schwung|Spremberg | 19. Mai

Rathaus und Wirtschaftsförderung wollen Innenstadt-Händler unterstützen.   Spremberg (trz). Die Spremberger machen sich ernsthafte Sorgen um ihre Geschäfte in der Innenstadt. Die örtlichen Händler haben immer mehr mit dem Rückgang der Einwohnerzahlen, Generationswechseln und nicht zuletzt mit der Konkurrenz durch das Internet zu kämpfen. Zudem beklagen einige von ihnen hohe Auflagen und Gebühren vonseiten der Stadt bei Veranstaltungen vor den Geschäften. Jetzt wollen Verwaltung und
[mehr…]


weitere Beiträge aus Spremberg


mehr aus Wirtschaft


Jeden Dienstag die Zukunft im Handwerk klärenJeden Dienstag die Zukunft im Handwerk klären|Wirtschaft | 19. Mai

Ausbildungsberatung zu fast 500 freien Lehrstellen Region (MB). Mehr als 480 freie attraktive Lehrstellen gibt es noch in südbrandenburgischen Handwerksbetrieben. Von A wie Anlagenmechaniker bis Z wie Zimmerer ist alles dabei. Das Team der passgenauen Besetzung der Handwerkskammer Cottbus ist dabei der Ansprechpartner Nummer Eins. Jeden Dienstag stehen die Berater von 13 bis 18 Uhr mit vielen Angeboten bereit. Es lohnt sich, am Altmarkt 17
[mehr…]


Lausitz-Werft ist Zukunftsmusik|Region, Wirtschaft | 12. Mai

Unternehmer stellen Strukturwandel-Ideen vor.   Region (jk).  Aus dem Strukturwandel in der Lausitz entstehen drängende Fragen:  Welche Zukunft haben die Fachkräfte aus der Energiebranche in der Region? Was kann der Abwanderung wegen schwindenden Arbeitsmöglichkeiten entgegengesetzt werden? Die Ideen müssen aus der Lausitz kommen, ist ein viel geäußerter Satz. Einen Mangel daran gibt es nicht.  Dies zeigt die Einjahres-Bilanz der Innovationsregion Lausitz GmbH (iRL) am Montag
[mehr…]


Cottbus: Mehr Geld für die Handwerker|Cottbus, Wirtschaft | 21. April

Lausitzer Wirtschaft ist mit aktueller Auftragslage sehr zufrieden. Cottbus (jk/trz). Der konjunkturelle Höhenflug in weiten Teilen des Lausitzer Handwerks hält an. Historisch niedrige Zinsen und die gute Situation auf dem regionalen Arbeitsmarkt sorgen für eine äußerst robuste Nachfrage nach Handwerksleistungen. Das gibt die Handwerkskammer (HWK) Cottbus bekannt. Demnach beurteilen 93 Prozent der Unternehmer  ihre Geschäftslage als gut oder zufriedenstellend. Das sei der höchste Wert einer HWK-Frühjahrsumfrage
[mehr…]


Gefahrenabwehranlagen bieten mehr SchutzGefahrenabwehranlagen bieten mehr Schutz|Wirtschaft | 7. April

Unternehmen „Der Alarm- & Videoexperte“ ist jetzt auch im Margahof in Brieske ansässig Senftenberg (dk). Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Egal, ob Eigenheim, Etagenwohnung oder Ferienhaus, Kleingewerbe oder Selbstständige: Alle sind betroffen. Die Opfer sind meist überrascht, wie leicht die Täter eindringen konnten. Auch das Seenland bleibt davon nicht verschont. Abgesehen von dem Verlust der Vermögenswerte, hinterlassen Einbrüche auch psychische Folgen. Das Gefühl
[mehr…]


Wort des MeistersWort des Meisters|Wirtschaft | 7. April

Durch meinen Vater und Großvater bin ich von Kind an gemeinsam mit meiner Cousine in das Unternehmen hineingewachsen. Die Faszination an der modernen Landwirtschaftstechnik machte den Reiz für mich aus. In Sonnewalde, Herzberg und Ragow-Merz haben meine Cousine Ricarda und ich derzeit 80 Mitarbeiter. Seit der Firmengründung im Jahr 1959 sind wir dem Hersteller John Deere treu geblieben. Traktoren, Mähdrescher, Häcksler, Rundballen-Pressen oder Feldspritzen vertreiben
[mehr…]


weitere Beiträge aus Wirtschaft


mehr aus Sport


TSV-Athleten eröffnen neue Saison mit SiegenTSV-Athleten eröffnen neue Saison mit Siegen|Sport | 19. Mai

Cottbuser überzeugen mit guten Leistungen.   Cottbus (MB). Traditionell eröffnen die besten Nachwuchstriathleten Deutschlands die Triathlonsaison bereits Mitte Mai in Forst im Kraichgau. Nach dem kalten Frühling war lange fraglich, ob der Forster Heidesee die erforderlichen Wassertemperaturen für den Wettkampf schaffen würde. Zum Glück reichten die wenigen warmen Tag, um am vergangenen Sonntag eine reguläres Rennen starten zu können. Fünf  Cottbuser hatten die 700-Kilometer-Anfahrt auf
[mehr…]


Sehnsucht nach dem Profi-FußballSehnsucht nach dem Profi-Fußball|Sport | 19. Mai

  Platz 2 in Liga 4:   Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz zieht Bilanz.   Cottbus (mk). Vor dem letzten Saisonspiel gegen den FC Oberlausitz am Sonnabend, 20. Mai,  um 13.30 Uhr steht der 2. Tabellenplatz für Energie Cottbus bereits fest. Claus-Dieter Wollitz ist nicht glücklich, aber zufrieden mit der Saison. Im vergangenen Jahr um diese Zeit gab es nicht einmal eine Mannschaft, erinnert er. Auch die
[mehr…]


Seesport: Forster erobert Podest|Sport | 19. Mai

Wetter macht Athleten mächtig zu schaffen Senftenberg/Forst (MB). Kürzlich ist der Senftenberger Seepokal im Seesportmehrkampf bei wechselhaften Witterungsverhältnissen inklusive Gewitter ausgetragen worden. Beim letzten Ranglistenwettkampf vor der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft musste neben dem Knoten, Geländelauf und Wurfleinewerfen auch das Rudern absolviert werden.  Das Lausitzer Seesportteam aus Forst war mit 17 Aktiven in zehn  Altersklassen vertreten. Neben zwei Mannschaften in der Dinghiklasse ging der Forster Verein auch
[mehr…]


Die Wasserfestspiele stehen vor RekordDie Wasserfestspiele stehen vor Rekord|Sport | 12. Mai

Am Spremberger Stausee werden bis zu 40 Teams am 9. und 10. Juni erwartet.   Neuhausen (mk). Blut geleckt haben alle, die schon einmal die Neuhausener Wasserfestspiele am Spremberger Stausee besucht haben. Von Teilnehmerrekord zu Teilnehmerrekord hangelt sich diese tolle Veranstaltung deshalb auch von Jahr zu Jahr. Am 9. und 10. Juni werden bis zu 40 Teams in ihren Drachenbooten  für hohen Wellenschlag sorgen. Allein
[mehr…]


Handballer jubeln über MeistertitelHandballer jubeln über Meistertitel|Sport | 12. Mai

Oberligisten des LHC feiern / Hoffnung auf volle Arena im letzten Spiel. Cottbus (mk). Riesenjubel bei den Handballern des LHC. In dieser Saison krönten sie ihre tolle Mannschaftsleistung mit dem vorzeitigen Meistertitel der Oberliga Ostsee Spree. „Jede Position ist doppelt besetzt. Wir haben eine tolle Qualität“, erklärt der sportliche Leiter Marcel Linge den Erfolg. „Unsere Jungs haben sich eingeschworen, Erster zu werden und aufzusteigen“, sagt
[mehr…]


weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Als Kinder die Bahnen beobachten|Bilder aus dem alten Cottbus | 19. Mai

Leser erinnern sich an die Straßenbahnhaltestelle Drebkauer Straße Kontroverse Diskussionen hat unser Rätselbild der vergangenen Woche ausgelöst. Manche Leser waren sich nicht sicher. Dennoch wussten mehrere die richtige Lösung. Dazu gehört auch Heinz Fischer. Er schreibt folgendes: „Da hat sich ja die Redaktion eine ziemlich schwere Nuss ausgesucht. Auf den ersten Blick könnte man denken, das Motiv wurde in der Sandower Straße aufgenommen. Aber wenn
[mehr…]


Forst: In überaus idyllischer LageForst: In überaus idyllischer Lage|Bilder aus dem alten Forst | 19. Mai

Leser erinnern sich an Bruchmühle bei Groß Kölzig / Noch heute beliebt Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Herbert Winter. Er schreibt folgendes: „Es handelt sich natürlich um die allseits beliebte Gastwirtschaft ‘Zur Bruchmühle’ unweit von Groß Kölzig. Die Einrichtung befindet sich überaus idyllisch gelegen im Muskauer Faltenbogen. Besonders reizvoll ist der Wasserreichturm durch mehrere
[mehr…]


Spremberg: Krauses „Ladenimperium“Spremberg: Krauses „Ladenimperium“|Bilder aus dem alten Spremberg | 19. Mai

Leser erinnern sich die die Geschäfte in der Karl-Marx-Straße Spremberg Etwas schwieriger scheint das Rätselbild der vergangenen Woche gewesen zu sein. Dennoch wussten einige Leser die richtige Lösung. Dazu gehört Franz Bergmann. Er schreibt folgendes: „Es handelt sich auf dem Bild meines Wissens nach um die Karl-Marx-Straße in Spremberg. Diese hieß früher Bautzener Straße und erhielt erst während der DDR-Zeit ihren heutigen Namen. Einst gab
[mehr…]


Guben: Wo einst Eisenschulze bedienteGuben: Wo einst Eisenschulze bediente|Bilder aus dem alten Guben | 19. Mai

Leser erinnern sich an die Frankfurter Straße im alten Guben Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Arno Schulz. Er schreibt folgendes: „Auf dem Bild ist die heutige Frankfurter Straße abgebildet (einstmals auch A.-Hitler-Straße, Straße der Freundschaft). Das Foto entstand vor dem Krieg, durch den im Jahr 1945 starke Zerstörungen in dieser Straße erfolgten. So fielen
[mehr…]


Ortrand: Wo mit „Dreck“ gehandelt wurdeOrtrand: Wo mit „Dreck“ gehandelt wurde|Bilder aus dem alten Senftenberg | 19. Mai

Leser erinnern sich an Altmarkt / Marktplatz im Pulsnitzstädtchen Ortrand Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Günter Bodack. Er schreibt folgendes: „Zwischen Schlesien und dem Sachsenland grüßt freundlich Dich der Ort am Rand. Ortrand war gesucht und neben diesen netten Spruch können sich die älteren Ortrander Einwohner auch noch an den erinnern: ‘Der Margenberg an
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Senftenberg