Samstag, 5. September 2015 | 07:40 Uhr | Anmelden

150905spielplanpraesentatio

Etwa 10 000 Branitz-Besucher haben Kunst genossen und Politik ertragen: Cottbus (hnr/M.K.) Etwa 10 000 Cottbuser und Gäste erwiesen am Sonntag dem Staatstheater und Pücklers Park die Ehre. ...

150905topferfest

Töpferfest lockt am 12. und 13. 9. zur Oberkirche: Cottbus (mk). Die historischen Mauern der Oberkirche bilden traditionsgemäß die Kulisse für das Cottbuser Töpferfest, welches am ...

150905schulze

Autohaus Schulze feiert am 12. September sein 25-jähriges Bestehen mit vielen Attraktionen: Groß Gaglow (trz). Den 12. September sollten sich alle Lausitzer schon mal ganz dick im Kalender ...

150829cottbuser_naechte

Am 4. September ist Startschuss für die „Cottbuser Nächte“: Cottbus (mk). Die „Cottbuser Nächte“ haben sich zum Radsport-Event entwickelt. Eine sportliche Wertschätzung ist bereits dadurch ...

Cottbus: Der Schauplatz Pückler-Pyramide

1

Töpferfest vor alten Cottbuser Mauern am 12. und 13. 9.

2

1. Hoffest lockt zum Jubiläum am 12. September

3

Cottbus: Das Fest des Radsports startet

4

mehr aus Region


Cottbus: Der Schauplatz Pückler-Pyramide Cottbus: Der Schauplatz Pückler-Pyramide|Cottbus, Top-Themen | 4. September

Etwa 10 000 Branitz-Besucher haben Kunst genossen und Politik ertragen: Cottbus (hnr/M.K.) Etwa 10 000 Cottbuser und Gäste erwiesen am Sonntag dem Staatstheater und Pücklers Park die Ehre. Die inzwischen traditionelle Spielplan-Präsentation war diesmal kombiniert mit der Enthüllung des restaurierten Tumulus. In der Pyramide ruhen die sterblichen Überreste des Fürstenpaares, weswegen das Grab von zwei Pfarrern (katholisch und evangelisch) gesegnet wurde. Wahrscheinlich hat es ein Gebet in
[mehr…]


Burg: Königspaar setzt auf Wendisch Burg: Königspaar setzt auf Wendisch|Region | 4. September

Burger Festumzug ist wieder zweisprachig: Burg (trz). Viele Tausend begeisterte Gäste haben den großen Festumzug zur Burger  700-Jahr-Feier verfolgt. Mit dabei war auch das neue Wendenkönigspaar Jenifer Dünnbier (22) und Tilo Hanisch (28) aus Guhrow beziehungsweise aus Striesow. Der Anlagenmechaniker und die Lehramtsstudentin für Geschichte und Sorbisch haben ein Ziel: die Menschen für die wendische Sprache zu sensibilisieren. Der König lernt bereits bei seiner Königin.


Forst: Neuer Parkmanager tritt an Forst: Neuer Parkmanager tritt an|Forst & Döbern | 4. September

Stefan Palm ist nun offiziell neuer Leiter des Ostdeutschen Rosengartens: Forst (mk). Dienstag im Rosengarten: Stefan Palm wird offiziell als neuer Parkmanager vorgestellt. Unscheinbar wirkt er. Er ist kein Mensch, der sich in den Vordergrund spielt. Gelassen und ruhig erzählt er seinen Lebenslauf.: Gärtnerlehre, Landespflege-Studium, 15 Jahre Arbeit beim Landschaftsarchitektenbüro Engelmann in Cottbus. Vom Branitzer Park bis zum Senftenberger Tierpark reicht sein Schaffen in den
[mehr…]


Guben: Erste Wahl beim Appelfest für den Goldenen Apfel Guben: Erste Wahl beim Appelfest für den Goldenen Apfel|Guben | 4. September

Jessica Sroka bleibt einzige Kandidatin für die Apfelkönigin / Beliebte Wahl am Sonntag bleibt erhalten / Zwei Tage Ernte-Wissen und Party: Guben (ha). An diesem Wochenende dreht sich in der Altstadt wieder alles um den Apfel und die Ernte in der Region. Der Höhepunkt des Appelfestes, die Wahl der neuen Apfelkönigin, wird erstmals jedoch nicht als Wahl zelebriert, Jessica Sroka ist die einzige Kandidatin geblieben,
[mehr…]


Spremberg: Tropensommer lässt Rekord im Kochsa-Bad purzeln Spremberg: Tropensommer lässt Rekord im Kochsa-Bad purzeln|Spremberg | 4. September

So viele Besucher gezählt wie seit zehn Jahren nicht / Saisonfinale am 13.9.: Spremberg (trz). Der Tropensommer 2015 dürfte in die Chronik des Freibades Kochsagrund in Spremberg eingehen. Denn so viele Gäste wie in den vergangenen Monaten gab es seit mindestens einem Jahrzehnt nicht mehr. Bis Ende August wurden nach Angaben des amtierenden Bäderleiters Robert Spexard bereits 34 500 Besucher gezählt. Während der Saison 2014 gab
[mehr…]


weitere Beiträge aus Spremberg


mehr aus Wirtschaft


Aus positivem wird ein Negativ-Ergebnis|Wirtschaft | 21. August

Stadt bleibt in „vorläufiger Haushaltsführung“ hängen / OB Kelch: Kein Projekt bleibt liegen: Cottbus (hnr.) Der harte Kern (Hauptausschuss) der Stadtverordnetenversammlung musste den Badeurlaub vorzeitig abbrechen. Krisenstimmung in der Verwaltung, Sondersitzung des Gremiums. Aus den Medien war ans Rathaus gedrungen, dass Vattenfall-Vorabsteuern in beträchtlicher Millionenhöhe für 2014 zurückzuzahlen sind und für die Folgejahre entfallen. Oberbürgermeister Holger Kelch (CDU) sehr kleinlaut: „Inzwischen liegen die Bescheide vor.“
[mehr…]


Mit Kohlenstoff in die Zukunft|Wirtschaft | 21. August

Neue Wege für Lausitzer Bodenschatz /Transformations-Projekt startet im September: Senftenberg (ysr). Am Montag, 17.08. hat mit dem Deutschen Kohlenstofftransformationszentrums (DKTZ) der vierte Mieter in dem im Mai eröffneten Innovationszentrum Einzug gehalten. Ranghohe Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft nutzten die Gelegenheit, um sich aus gegebenem Anlass zu dem vielversprechenden Projekt zu informieren. Künftig sollen tragfähige Konzepte erarbeitet und Forschungsergebnisse in enger Kooperation mit der Industrie
[mehr…]


Kämmerer hat es kalt erwischt|Wirtschaft | 14. August

Vattenfall fordert von Lausitzer Kommunen die Gewerbesteuer zurück: Region (mk). Der Energiekonzern Vattenfall verlangt alle für das Jahr 2014 vorausgezahlten Gewerbesteuern zurück. Grund ist der Rückgang der Gewinne. Diese Nachricht erhielten alle Kommunen persönlich vom Konzern. „Das ist schon extrem. Ich habe damit nicht gerechnet“, sagt Kerstin Lichtblau, die Kämmerin des Amtes Peitz. Etwa acht Millionen Euro muss das Amt im kommenden Jahr zurückzahlen. „Die
[mehr…]


Spree-Neiße bekommt Finanzspritze Spree-Neiße bekommt Finanzspritze|Wirtschaft | 7. August

Zwei neue Förderprogramme sollen Investitionen in der Region ankurbeln: Spremberg (trz). Mit zwei positiven Botschaften ist Brandenburgs Finanzminister Christian Görke (Linke) nach Spremberg gereist. Und zwar sollen finanzschwache Städte, Gemeinden und auch Landkreise von zwei neuen Förderprogrammen profitieren. Diese werden von Bund und Land aufgelegt. Insgesamt 3,5 Milliarden Euro stellt der Bund in den Jahren von 2015 bis 2018 für klamme Kommunen bereit. Brandenburg bekomme aus
[mehr…]


Cottbus: Hallen-Richtfest bei ABB|Wirtschaft | 24. Juli

Anlagentechniker machen sich am Standort Hänchener Straße weiter fit: Cottbus (MB). ABB-Standort-Chef Peter Mühlbach und der Geschäftsführer der ENEX Finanzpartner und Beteiligungsgesellschaft GmbH, Sven Albrecht, setzen kommenden Dienstag, 28.7.15, gemeinsam mit dem Handwerk und einem Vertreter der Stadt die Richtkrone auf die neue Prüffeldhalle des Energie- und Automationstechnik-Unternehmens in der Hänchener Straße. Mit dem Umzug von der Gaglower Straße an diesen nahen neuen Standort erfolgen derzeit umfangreiche,
[mehr…]


weitere Beiträge aus Wirtschaft


mehr aus Sport


Saspow: SV Motor Saspow auf dem achten Tabellenplatz Saspow: SV Motor Saspow auf dem achten Tabellenplatz|Sport | 4. September

Das Saisonziel von Motor Saspow lautet einstelliger Tabellenplatz. Derzeit belegt die Elf vom Trainer Michael Zerner den achten Tabellenplatz. Der Sieg vom vergangenen Wochenende gegen Aufsteiger Werben sollte Optimismus bringen     Foto: Verein


Zittau: TSV- Triathleten überzeugen auch in den Zittauer Bergen Zittau: TSV- Triathleten überzeugen auch in den Zittauer Bergen|Sport | 4. September

Bei der 15. O- See- Challenge in Zittau holten die TSV- Triathleten auch auf ungewohntem Terrain Siege und Platzierungen. Bei diesem mit internationalen Startern in allen Altersklassen besetzten Triathlon- Rennen wird die Radstrecke mit dem Mountainbike absolviert. Auf der kürzesten Strecke für die Erwachsenen kommen bei der „Light“- Variante sammelt man auf den 26 Radkilometern 630 Höhenmeter. Über diese Distanz, kombiniert mit 750 m Schwimmen
[mehr…]


Stuttgart: Torlos einen Punkt ergattert|FC Energie Cottbus, Sport | 4. September

Neuzugang Richard Sukuta-Pasu trifft zum Einstand dreifach: Mit Richard Sukuta-Pasu hat der FC Energie einen neuen Stürmer verpflichtet. Der erfahrende Ki­cker kommt vom belgischen Zweitligisten Club Cercle Brügge ablösefrei und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Zum Spiel: In einer Hitzeschlacht gegen die Stuttgarter Kickers kam es zu einer Nullnummer zwischen den Gastgebern und den Lausitzern. Beide Mannschaften hatten durchaus Möglichkeiten, ein Tor zu erzielen, doch es mangelte
[mehr…]


Cottbus: Radsport der Extraklasse erleben Cottbus: Radsport der Extraklasse erleben|Cottbus, Sport | 4. September

Sportfans freuen sich auf die Cottbuser Nächte / Sonntag ist Familientag: Cottbus (mk). Die zahlreichen Landesfahnen über der Tribüne zeigen es – an diesem Wochenende ist Cottbus wieder Gastgeber eines international bedeutsamen Sportereignisses. Bei den „Cottbuser Nächten“ ist heute (Sa) ab 18 Uhr die „Goldene Nacht“ mit vielen Radsporthöhepunkten zu erleben. Favoriten sind die Belgier. Lokale Hoffnungen wecken der deutsche Madison-, Steher- und Derny-Meister Stefan
[mehr…]


Cottbus: Das Fest des Radsports startet Cottbus: Das Fest des Radsports startet|Sport, Top-Themen | 2. September

Am 4. September ist Startschuss für die „Cottbuser Nächte“: Cottbus (mk). Die „Cottbuser Nächte“ haben sich zum Radsport-Event entwickelt. Eine sportliche Wertschätzung ist bereits dadurch dokumentiert, dass der Radsportweltverband UCI diese Veranstaltung  abermals in die höchste internationale Kategorie eingestuft hat. Erstmals gehören auch die Paracycler dazu. Spannende Rennen mit der Weltelite werden an allen drei Renntagen erwartet. Silberne Nacht Mit der „Silbernen Nacht“ starten die
[mehr…]


weitere Beiträge aus Sport & Top-Themen


mehr aus Damals war´s


Lausitz: Deutsches Bier und die Feuerwehr Lausitz: Deutsches Bier und die Feuerwehr|Damals war´s | 4. September

Der Apotheker Carl Anwandter reiste aus Calau in die neue Heimat Chile: Nein, geboren ist Carl Anwandter in dem gezeigten Fachwerkhaus in Calau nicht; er hat nur dort gewohnt, und die meisten seiner neun Kinder sind hier geboren und wuchsen hier auf. Auf diese Ungenauigkeit machten uns Leser aufmerksam. Danke dafür. Arno Schulz schreibt uns: „Als Gubener habe ich das abgebildete Fachwerkhaus in Calau nicht
[mehr…]


Damals Wars: 1890 mit 36 Knappen-Betten gestartet Damals Wars: 1890 mit 36 Knappen-Betten gestartet|Damals war´s | 28. August

Senftenberg hatte schon 22 Jahre vor Cottbus dieses moderne Krankenhaus: Diesmal dominierten die Zuschriften aus dem Seenland. Kein Wunder: Die Senftenberger sind stolz auf ihr Krankenhaus. Sigrid Forkert aus der Hörlitzer Straße in Senftenberg kennt sich historisch aus: „Am 1. Juni 1888 legte Zimmermeister Rietze dem Bauausschuss die ersten Zeichnungen vor. Die Baukosten mussten von 35.000 auf 68.000 Mark korrigiert werden. Leitender Architekt wurde Regierungsbaumeister
[mehr…]


Lausitz: Dort tickt die Turmuhr aus Lieskow Lausitz: Dort tickt die Turmuhr aus Lieskow|Damals war´s | 21. August

Leser kennen sich im historischen Guben aus / Zentral-Hotel und ein Café: Sofort erkannt hat Wolfgang Teske aus Guben das Sommertour-Foto aus seiner Heimatstadt. Die Luftaufnahme, ist er sich sicher, zeigt die Frankfurter Straße sowie die Alte Poststraße. Ins Auge des Betrachters fällt hier vor allem die Balkonfront des Zentral-Hotels sowie des Café Schöneberger in der Alten Poststraße 1. Die Aufnahme, schätzt der Gubener ein,
[mehr…]


Lausitz: Großvater war Witzlebens Leibjäger Lausitz: Großvater war Witzlebens Leibjäger|Damals war´s | 14. August

Im Schloss wurde gewohnt, gefeiert, studiert, gefilmt und auch Kino gezeigt: Richtig: Es gab vielfach Besitzerwechsel in Altdöbern. Jutta Scholz aus der Cottbuser Hainstraße schreibt: „Etwa bis 1900 residierte hier Graf von Witzleben. Mein Großvater, Albert Wittan, war in dessen Diensten als Leibjäger, später Revierförster im nahen Ort Casel. So war ich mit meiner Familie öfter in dem schönen Park und Schloss. Das gut geführte
[mehr…]


Lausitz: Ein stiller Ort wie aus dem Märchen Lausitz: Ein stiller Ort wie aus dem Märchen|Damals war´s | 7. August

Leser erinnern sich noch immer mit Heimatgefühlen an Orte der Großeltern: Klar gehört Gut Dolzig heute zum Städtchen Sommerfeld/Lubsko in Polen. Zahlreiche Leser wussten die korrekte Antwort. Beispielsweise Gerda Kubaschk aus Forst. „Ich wandele schon seit Jahren auf den Spuren meines verstorbenen Mannes. Der stammte aus Forst-Berge und war oft in Dolzig. Er erzählte mir, dass er direkt nach Kriegsende mit einem Bekannten auf Geheiß
[mehr…]


weitere Beiträge aus Damals war´s