Montag, 26. Juni 2017 - 20:49 Uhr | Anmelden

Forster Wassersportler befahren einen Tag lang den Mühlgraben und Neiße. Forst (MB). In die Boote- fertig- los! Am 17. Juni um 13 Uhr fällt der Startschuss ...

16. Juni: Fest der Generationen geplant. Guben (MB). Seit 139 Jahren dabei in Guben: das Naemi-Wilke-Stift mit seinen vielfältigen Angeboten im Bereich der Gesundheit und der ...

Sport frei! Am 17. und 18. Juni werden neue Könige gesucht. Schipkau (mk). Einen wahrhaft idyllischen Eindruck bekommt man derzeit entlang der Landesstraße zwischen Schipkau und ...

Am zweiten Juni-Wochenende findet in Großräschen-Ost das Dorffest statt / Attraktionen für Kinder Großräschen (trz). Bäuerliche Kraft und Lebensfreude gibt es beim traditionellen Dorffest in Schmogro/Großräschen-Ost. ...

Paddler sind am 17. Juni wieder um Forst unterwegs

1

Guben: Naemi Wilke Stift feiert am 16. Juni

2

Dorf- und Sportfest Schipkau am 17./18. Juni

3

Trecker messen in Schmogro am 10./11. Juni ihre Kräfte

4

mehr aus Region


Senftenberg: Chris Doerk singt im Seenland|Senftenberg & Seenland | 23. Juni

Senftenberg lädt am letzten Juni-Wochenende zum Peter-und-Paul-Markt / Eintritt ist frei. Senftenberg (trz). Traditionell am letzten Wochenende im Juni findet in der Senftenberger Innenstadt der Peter-und-Paul-Markt statt. Dieses Jahr ist es vom 23. bis 25. Juni soweit. Die Organisatoren präsentieren ein buntes Programm, wo für jeden was dabei sein dürfte. Den absoluten Höhepunkt gibt es indes am Sonntagnachmittag (25. Juni) ab 15 Uhr: Dann betritt
[mehr…]


Schwarze Pumpe: Neue Waschkaue wächstSchwarze Pumpe: Neue Waschkaue wächst|Spremberg | 23. Juni

Richtfest für Tagesanlagen in Schwarze Pumpe. Schwarze Pumpe (trz). Mit den symbolischen Hammerschlägen und der Richtkrone ist am Donnerstag das Richtfest für die neue Waschkaue am Industriepark Schwarze Pumpe gefeiert worden. Das Gebäude ist Teil der Tagesanlagen des Tagebaus Welzow-Süd. Diese müssen aufgrund des Grubenfortschritts bis zum Jahr 2022 umgezogen sein. Die Waschkaue und weitere Einrichtungen, insbesondere der Verwaltung, sollen bereits bis zum Winter 2018/19
[mehr…]


Ins Spremberger Bürgerhaus regnet es hineinIns Spremberger Bürgerhaus regnet es hinein|Spremberg | 23. Juni

Ratssaal ist vorerst nicht mehr nutzbar / Auch Büros sind betroffen. Spremberg (MB). Skandal am Spremberger Bürgerhaus am Markt. Seit ein paar Tagen hängt an der Eingangstür ein Zettel, dass der Ratssaal vorerst nicht mehr nutzbar ist. Der Grund: Der Platzregen vom vergangenen Freitag hat dort für massive Nässeschäden gesorgt. Nach Angaben von Frank Kulik, Fachbereichsleiter für Ordnung und Sicherheit, sind auch die darunter befindlichen
[mehr…]


Einzigartige Kunstsammlung bekommt eine große Würdigung mit FestaktEinzigartige Kunstsammlung bekommt eine große Würdigung mit Festakt|Cottbus | 23. Juni

Kunstmuseum Cottbus und das Museum Junge Kunst in Frankfurt (Oder) werden Landesmuseum. Cottbus (mk). Die dkw Kunstmuseum-Chefin Ulrike Kremeier freut sich auf eine bedeutende Fusion am 1. Juli. Mit einem festlichen Akt ab 10 Uhr fusionieren das dkw. Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus und das Museum Junge Kunst Frankfurt/ Oder miteinander. Es entsteht nichts Geringeres als die facettenreichste und umfangreichste Sammlung von Kunst aus der DDR, erklärt die
[mehr…]


Der Stadt Cottbus blüht etwas|Cottbus | 23. Juni

Indische Kastanie aus dem Himalaya steht jetzt im Spreeauenpark / Stadt prüft Baumolympiade. Cottbus (mk). Buchen, Eichen, Erlen, Eschen, Fichten, Linden und Birken – viele Städte und Gemeinden pflanzen immer die gleichen heimischen Bäume. Vielfalt sieht anders aus, findet Prof. Helmut Rippl, Vorsitzender des Kuratoriums des Queen-Auguste-Victoria-Park e.V. Er schenkte am Dienstag der Stadt einen ganz besonderen Baum: eine indische Kastanie aus dem Himalaya. Dieser
[mehr…]


weitere Beiträge aus Cottbus


mehr aus Wirtschaft


Schwarzheide: BASF produziert mehr KunststoffeSchwarzheide: BASF produziert mehr Kunststoffe|Wirtschaft | 23. Juni

Erweiterte Compoundieranlage in Schwarzheide in Betrieb genommen. Schwarzheide (MB/dk). Die BASF hat in dieser Woche die erweiterte Compoundieranlage am Standort Schwarzheide in Betrieb genommen. Damit können bis zu 70.000 Jahrestonnen Ultramid (PA: Polyamid) und Ultradur (PBT: Polybutylenterephthalat) zusätzlich produziert werden. Das ist ein weiterer Schritt bei den Kapazitätserweiterungen, die BASF aufgrund der weltweit gestiegenen Nachfrage nach technischen Kunststoffen umsetzt. Die globale Compoundierkapazität der BASF für
[mehr…]


2000 neue Arbeitsplätze sind schon entstanden|Wirtschaft | 23. Juni

Wirtschaftsförderer ziehen für den Landkreis Oberspreewald-Lausitz ein gutes Fazit. Senftenberg/Potsdam (MB). Der OSL-Kreis gilt als innovative Industrieregion in Brandenburg. Über 260 Projekte mit mehr als 2000 Arbeitsplätzen mit einem Investitionsvolumen von 387 Millionen Euro in 16 Jahren hat die Brandenburger Wirtschaftsförderung (WFBB) mit angekurbelt, zieht das Gremium Bilanz. „Oberspreewald-Lausitz ist eine Industrieregion mit hohem innovativem Potenzial“, betonte WFBB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt bei einem Besuch der Unternehmen
[mehr…]


Kreis und Kammer leisten Wirtschafts-PionierarbeitKreis und Kammer leisten Wirtschafts-Pionierarbeit|Wirtschaft | 23. Juni

Bei der Suche der IHK Cottbus und dem Spree-Neiße Kreis nach neuen Märkten für die Wirtschaft heißt es nun in Russland: „Die Tür ist offen“. Region (mk). Weit nach Osten wird derzeit in Südbrandenburg geblickt. Um dem Strukturwandel zu begegnen und Industriearbeitsplätze in der Lausitz zu erhalten, werden derzeit neue Wege, ja weite Wege gegangen. Unternehmer, der Landkreis Spree-Neiße und die Industrie- und Handelskammer Cottbus
[mehr…]


Peitz: „50 Jahre einfach in Ordnung“Peitz: „50 Jahre einfach in Ordnung“|Wirtschaft | 16. Juni

Hoher Besuch und gute Laune beim Firmenjubiläum der Peitzer Firma Biella-Falken. Peitz (jk). Ein riesiges Festzelt, Liegestühle für die Sonnenhungrigen oder schattenspendende Pavillons mit Sitzgelegenheiten, stilvoll dekorierte Bierzeltgarnituren und Stehtische boten einen einladenden Rahmen für ein bemerkenswertes Ereignis: Die Peitzer Firma Biella-Falken feierte sein 50. Jubiläum. Im Jahre 1967 als VEB Falken Registraturen in Peitz gegründet, wurde das Unternehmen nach der Wiedervereinigung von der Treuhand
[mehr…]


IHK-Wahl bis 15. Juni|Wirtschaft | 9. Juni

Region  (MB). Noch bis zum 15. Juni 2017 um 18 Uhr können die Mitglieder der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus ihre Stimme zur Wahl der neuen IHK-Vollversammlung abgeben – online unter www.ihkwahl-cottbus.de oder per Brief. Insgesamt bewerben sich 204 Unternehmer aus ganz Südbrandenburg um einen von 45 Plätzen. „Wer bisher nicht gewählt hat, sollte sein Stimmrecht unbedingt noch nutzen“, appelliert Dr. Wolfgang Krüger, Hauptgeschäftsführer der
[mehr…]


weitere Beiträge aus Wirtschaft


mehr aus Sport


Krieschow: Aufstieg, U 23 und der TräkiclubKrieschow: Aufstieg, U 23 und der Träkiclub|Sport | 23. Juni

Der VfB 1921 Krieschow spielt in der kommenden Saison in der Oberliga. Krieschow (jk). „Nach dem Spiel“ist vor dem Spiel.“ Diese Aussage von Ex-Bundesnationaltrainer Sepp Herberger gilt nun für den VfB 1921 Krieschow im besonderen Sinne, denn die 1.Mannschaft der Abteilung Fußball hat Vereinsgeschichte geschrieben: der Aufstieg in die Oberliga wurde geschafft. Große Freude bei Spielern, Verantwortlichen, Sponsoren und den Fans. Der VfB 1921 Krieschow
[mehr…]


Cottbus: Die Tausender-Marke ist im Visier|Sport | 23. Juni

„eg Wohnen 1902“ lädt Freizeitsportler zum sechsten Charity-Lauf ein. Cottbus (trz). Lauffreunde aufgepasst: Am Sonnabend, 1. Juli, lädt das Cottbuser Unternehmen „eg Wohnen 1902“ zu seinem sechsten „Charity-Lauf“ ein. Der Startschuss für die Läufer und Spazierer für die Zwei-Kilometer-Runden fällt um Punkt 10 Uhr im Spreeauenpark/Tierpark. Die Registrierung ist bereits ab 9 Uhr möglich, teilen die Organisatoren mit. Das Startgeld beträgt lediglich einen Euro. Mit
[mehr…]


Spremberg: Nachwuchs steht an erster StelleSpremberg: Nachwuchs steht an erster Stelle|Sport | 23. Juni

Blau-Weiß 07 Spremberg feiert 110. Gründungstag mit großem Sportfest. Spremberg (trz). Kaiserreich. Weimarer Republik, NS-Zeit, 40 Jahre DDR und heute Bundesrepublik: Fünf verschiedene Gesellschaftssysteme, zwei Diktaturen, zwei Weltkriege: Und den SV Blau-Weiß 07 Spremberg gibt es immer noch. Seit nunmehr 110 Jahren bietet der Verein den Athleten aus Slamen-Ziegelei, Weskow, Spremberg und Umgebung eine sportliche Heimat.   Einst „Weiße Rose“   Zählten die Athleten anfangs um die
[mehr…]


Cottbus: Spiel, Satz und SiegCottbus: Spiel, Satz und Sieg|Sport | 23. Juni

Auch beim Lausitzer Tennisclub e.V. im Eichenpark Cottbus gibt es keine Sommerpause. Cottbus (jk). Der Lausitzer Tennisclub Cottbus e.V. hatte jüngst zu einem kleinen Sommer-Doppel-Cup auf seine Anlage im Eichenpark eingeladen, 8 Herrendoppel und 6 Damendoppel traten an, um den Sommer mit Tennis zu begrüßen. Unter dem schattenspendenden Dach des Vereinsheimes verlas die Vereinsvorsitzende Miriam Binnenbruck die Einteilung, und dann ging es auf 6 Sandplätzen
[mehr…]


Duellieren ist hier in Cottbus mal erlaubtDuellieren ist hier in Cottbus mal erlaubt|Sport | 23. Juni

Die SG Sielow veranstaltet vom 28. Juni bis 2. Juli ihr Sportfest. Cottbus ( jk). Die Sportgemeinschaft Sielow e.V. lädt zu einem mehrtägigen Sportfest ein. Natürlich steht Fußball im Vordergrund: am Mittwoch spielt um 18.30 Uhr die Altliga gegen den Kolkwitzer SV, am Freitag ab 17 Uhr wird das Turnier der Altliga Ü50 und Ü60 ausgetragen und am Samstag zeigen die Kicker beim Kleinfeldturnier der
[mehr…]


weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


In Cottbus nach Bananen angestandenIn Cottbus nach Bananen angestanden|Bilder aus dem alten Cottbus | 23. Juni

Leser erinnern sich an Finsterwalder Straße in der Spremberger Vorstadt. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Marion Weigand. Sie schreibt: „Der Blick richtet sich von einer damals typischen Kaufhalle in Richtung Finsterwalder Straße. Diese war, wie so oft in der ehemaligen DDR, von Mangelwirtschaft geprägt. Aber manchmal gab es dann doch eine Lieferung Südfrüchte wie Bananen
[mehr…]


Eulo bei Forst: Einen „Koks“ zu viel getrunkenEulo bei Forst: Einen „Koks“ zu viel getrunken|Bilder aus dem alten Forst | 23. Juni

Leser erinnern sich an das alte Kulturhaus mit Gaststätte in Eulo bei Forst. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Ingeborg Jarmusch. Sie schreibt folgendes: „Das ist das Kulturhaus in Eulo. Vor vielen vielen Jahren, als ich noch jung war, haben wir dort schön Silvester gefeiert und andere Feiern.“ Wolfgang Marlow schreibt: „Bei dem Bild in
[mehr…]


Findling statt T 34-Panzer in GubenFindling statt T 34-Panzer in Guben|Bilder aus dem alten Guben | 23. Juni

Leser erinnern sich an die Friedrich-Ebert-Anlage in Guben. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Werner Koschack. Er schreibt folgendes: „Das Rätselbild zeigt den F.-Ebert-Platz, vorher Platz am Westring, mit Ebertdenkmal um 1930. Die Einweihung des Denkmals für den ersten Reichspräsidenten Friedrich Ebert erfolgte am 24.8.1930. Entworfen wurde es vom Magistratsbaurat Johannes Römmler. Das Monument bestand
[mehr…]


Stadtbahngleise fehlen noch in SprembergStadtbahngleise fehlen noch in Spremberg|Bilder aus dem alten Spremberg | 23. Juni

Leser erinnern sich an die Kreuzung Dresdener Straße / Wilhelmsplatz. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch H.-J. Klammer aus Gotha. Er schreibt folgendes: „Das ist mal ein wirklich altes Bild. Es ist meiner Meinung nach aus den 1920er-Jahren. Es zeigt die Kreuzung Dresdner Straße/ Gartenstraße /Lindenstraße, wobei auf dem Bild noch mehr die Abzweigung Bogenstraße
[mehr…]


Senftenberg: Nur ein Modell der GartenstadtSenftenberg: Nur ein Modell der Gartenstadt|Bilder aus dem alten Senftenberg | 23. Juni

Leser erinnern sich an Brieske / Aufnahme weist mehrere Fehler auf. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Matthias Gleisner. Er schreibt folgendes: „Unverkennbar ist es die Gartenstadt Marga, die auf dieser historischen Abbildung zu sehen ist. Unverkennbar? Wer sich ein wenig in Grube Marga/Brieske auskennt, der wird schnell einige Ungereimtheiten entdecken. Häuser, die an dieser
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Senftenberg