Samstag, 25. April 2015 | 10:45 Uhr | Anmelden

150425wein

Am 25.04. Jungweinprobe in der Weinscheune Grano / „Bestseller“ Rosé aus zwei Sorten: Grano (ha). Am Sonnabend  (25.04.) um 14 Uhr beginnt die ...

150425seenland

Lausitzer Seenlandtage am 25./26. April geben historische Einblicke und setzen Trends: Seenland (ysr). Am Wochenende des 25./26. April feiert das Seenland den Auftakt ...

150425spreegalerie

Am 30. April laden die Innenstadt-Geschäfte bis 23 Uhr zum ausgiebigen Erlebnis-Bummel ein: Cottbus (mk). Nachdem die Maibäume aufgestellt wurden, gibt es am ...

150425sagennacht

Neuauflage vom 22. bis 24. Mai in Burg: Burg (MB). Vom 22. bis 24. Mai startet die Neuauflage der Spreewälder Sagennacht. Nach zweijähriger ...

Gubener Region startet Weinjahr an diesem Samstag, 25.04.

1

Seenland lädt an diesem Wochenende, 25./26.04., zum Saisonauftakt

2

Lange Einkaufsnacht in Cottbus am 30. April

3

Die Sagennacht startet vom 22. bis 24. Mai 2015

4

mehr aus Region


Ganz in Familie zum Spreewald-Marathon Ganz in Familie zum Spreewald-Marathon|Spreewald | 24. April

Ganz in Familie feierte Claudia Pechstein ihren Sieg im Spreewald-Marathon am letzten Wochenende (18./19. April). Das Marzahner Mädel ist höchste Treppchen gewohnt: Mit fünf olympischen Goldmedaillen sowie je zwei in Silber und Bronze war sie die erfolgreichste deutsche Wintersportlerin aller Zeiten. 2014 verpasste die jetzt 43-Jährige nach Doping-Rehabilitation mit einem vierten Rang knapp eine Medaille. Umso größer die Freude im Spreewald, wo sie schon zum
[mehr…]


Gubener Region startet Weinjahr an diesem Samstag, 25.04. Gubener Region startet Weinjahr an diesem Samstag, 25.04.|Guben, Top-Themen | 24. April

Am 25.04. Jungweinprobe in der Weinscheune Grano / „Bestseller“ Rosé aus zwei Sorten: Grano (ha). Am Sonnabend  (25.04.) um 14 Uhr beginnt die schon traditionelle Jungweinprobe des Gubener Weinbauvereins in der Weinscheune Grano. Der Granoer Chor eröffnet den großen Moment musikalisch, wenn die Flaschen von sechs Weißwein-, zwei Rosé- und drei Rotweinsorten geöffnet werden. „Nachdem der Rosé im letzten Jahr so gut ankam, haben wir
[mehr…]


Das Handwerk berät sich in Cottbus|Cottbus | 24. April

Cottbus (MB). Die Handwerkskammer Cottbus ist an diesem Wochenende (25./26. April) Gastgeber der Frühjahrstagung der Arbeitnehmer-Vizepräsidenten der deutschen Handwerkskammern. Die hochrangigen Vertreter werden von Oberbürgermeisters Holger Kelch empfangen, hören einen Vortrag von Wirtschaftsminister Albrecht Gerber zur Rolle des Handwerks als tragender Teil der Wirtschaft in Brandenburg und machen eine Exkursion in den Spreewald. Präsident Peter Dreißig gab im Vorfeld der Nachwuchsgewinnung Gewicht.


Senftenberg: Ein Autor zum Tag des Buches Senftenberg: Ein Autor zum Tag des Buches|Senftenberg & Seenland | 24. April

Kinderbuchautorin Christina Koenig war am Dienstag (21.04.) in der Bibliothek der Walther Rathenau Grundschule zu Gast. Vor 105 begeisterten Kindern las sie aus ihrem Buch „Julian und der Märchenzauber“.  Die Erst- und Zweitklässler nutzten die Gelegenheit und löcherten die Autorin im Anschluss mit Fragen zur Entstehung eines Buches. Die Lesung selbst war ein Gewinn, den Tenglers Buchhandlung in Senftenberg erhalten und der Schule zur Verfügung
[mehr…]


Stadt Spremberg kämpft um Braunkohle|Spremberg | 24. April

Spremberg will mit Demo am Dienstag (28.04.) ein Zeichen nach Berlin senden: Spremberg (mk). Auf einen menschengefüllten Marktplatz hoffen die Spremberger Stadtverordneten. Fraktionsübergreifend haben sie sich entschlossen, am Dienstag um 18. 30 Uhr zu einer Kundgebung auf dem Spremberger Marktplatz unter dem Titel „STARTklar für die Zukunft – Strukturwandel mit Lausitzer Braunkohle“ aufzurufen. So sind sich die Spremberger Stadtpolitiker darin einig, dass ohne die Braunkohle
[mehr…]


weitere Beiträge aus Spremberg


mehr aus Wirtschaft


Lausitzer Braunkohle: „Unsere Region braucht stabile Rahmenbedingungen“ Lausitzer Braunkohle: „Unsere Region braucht stabile Rahmenbedingungen“|Region, Wirtschaft | 24. April

Großdemo am 25.04. in Berlin gegen CO2-Emissionspläne / M. Stein: Unberechenbare Bundespolitik schadet der Wirtschaft: Region (ha). Tausende Lausitzer werden am heutigen Sonnabend in Berlin erwartet, um gegen die Pläne der Bundesregierung für eine sogenannte „Klimaabgabe“ zu protestieren. „Ich bin mir sicher, dass nicht nur Kraftwerker und Kumpel mit ihren Familien dort sein werden und auch nicht nur Mitarbeiter von Firmen, die direkt vom Bergbau
[mehr…]


Nachfrage nach Handwerk konstant|Region, Wirtschaft | 24. April

Konjunktur bleibt weiter auf Kurs / 430 Lehrstellen noch zu besetzen: Region (mk). Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Cottbuser Handwerkskammer freut sich über die ungebrochene Nachfrage von Handwerksleistungen. Auch die Beschäftigungszahlen sind konstant. Vor allem Betriebe mit zehn bis 19 Mitarbeitern rechnen mit besseren Geschäften. Sorgen bereiten der Kammer der Nachwuchs- und Fachkräftemangel. 430 Lehrstellen sind noch unbesetzt. Als wirtschaftlichen Unsinn bezeichnet Knut Deutscher die nach
[mehr…]


Senftenberg: Fachkräfte sichern Senftenberg: Fachkräfte sichern|Wirtschaft | 17. April

Flexible Arbeitszeiten und Mitbestimmung helfen. Senftenberg (ysr). Die Nachfrage nach Fachkräften in allen Branchen ist ungebrochen groß. Unternehmer der Region haben Ideen entwickelt, um gut ausgebildetes Personal zu werben und langfristig zu halten. Auf der Fachkräftekonferenz am Donnerstag, den 16.4.2015 auf dem BTU-Gelände berichteten sie über ihre Erfahrungen. Flexible Arbeitszeitmodelle, faire Bezahlung, Qualifizierungen und Jobperspektiven, persönliche Wertschätzung und ein daraus resultierendes gutes Betriebsklima waren nur
[mehr…]


Spremberg: Revierwechsel – Nach 25 Jahren „durch und durch Lausitzer“ Spremberg: Revierwechsel – Nach 25 Jahren „durch und durch Lausitzer“|Spremberg, Wirtschaft | 17. April

Der Spremberger Ulrich Freese (SPD) streitet im Bundestag für „Braunköhler“, Landwirte und konsequenten Hochwasserschutz In diesen Apriltagen zählt er: Die Hälfte seiner 50 Jahre Berufsleben verbrachte er im Osten – eine gute Entscheidung Spremberg. Er ging mit 13 in die Schlosserlehre. Später erwägte er das Abenteuer „auf Montage“. Doch er blieb, fuhr, wie sein Vater, 1000 Meter tief ein, malochte im Flöz, kroch 200 Meter
[mehr…]


Lausitzer Braunkohle: Gabriel-Merkel Papier muss vom Tisch Lausitzer Braunkohle: Gabriel-Merkel Papier muss vom Tisch|Top-Themen, Wirtschaft | 10. April

Freese: „Schietegal ob 38 oder 40 Prozent – das Politikerwort muss gelten“  Landräte und Unterbezirksvorsitzende schreiben an Kanzlerin und Mininster: Region (Hnr.). Was da auf den Tisch kam, müsse wieder vom Tisch genommen werden, mischt sich der Spremberger Bundestagsabgeordnete Ulrich Freese (SPD) entschieden in die Kanzlerpolitik ein. In einem BB-Radio-Interview hat er entschieden gefordert, dass sowohl sein Parteikollege und Wirtschaftsminister Siegmar Gabriel als auch Bundeskanzlerin Angelika
[mehr…]


weitere Beiträge aus Top-Themen & Wirtschaft


mehr aus Sport


Cottbuser Duathlon-Jugend gewinnt Bronze Cottbuser Duathlon-Jugend gewinnt Bronze|Sport | 24. April

Teammedaille und tolle Leistungen für TSV Cottbus bei Deutschen Duathlon- Meisterschaften. Im Baden- Württembergischen Murr fanden am vergangenen Sonntag die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften im Duathlon statt. Der TSV Cottbus war mit 3 Mädchen und einem Jungen der Altersklasse Jugend B (14 und 15 Jahre) am Start. Es sollte nach fleißiger Trainingsarbeit im Winter und einem zweiwöchigem Trainingslager in den Osterferien eine erste Standortbestimmung in der noch
[mehr…]


Energie Cottbus: Selbstbewusst aber ohne Punkte|Sport | 24. April

Beim Dritten in Duisburg gab es einen offenen Schlagabtausch: Der FC Energie Cottbus hat das Auswärtsspiel beim Tabellendritten MSV Duisburg mit 2:3 verloren. Der Gegentreffer kurz nach der Pause traf die Gäste mitten ins Herz. Energie wollte beim einzigen ungeschlagenen Heimteam der Liga in Duisburg punkten, ging selbstbewusst an diese Aufgabe. Im Vergleich zum Pokalspiel gab es zwei Veränderungen, Torsten Mattuschka kehrte ins Zentrum zurück
[mehr…]


Kerkwitz: Reitsport mit Programm für die ganze Familie an diesem Wochenende Kerkwitz: Reitsport mit Programm für die ganze Familie an diesem Wochenende|Sport, Top-Themen | 17. April

640 Starts am Samstag und Sonntag (18./19. 4. 15) / Vielfältiges Programm für Familien mit Live-Konzert: Kerkwitz (ha). Zum achten Mal treffen sich an diesem Wochenende am 18. und 19.  April Reitsportbegeisterte aus der gesamten Region in Kerkwitz. Denn das zweitägige Turnier ist für ambitionierte Hobbysportler ebenso ein Prüfstein zum Saisonstart wie für Profireiter. Aus berühmten Pferdeställen haben sich mehrere namhafte Reiter angemeldet, zum Teil mit
[mehr…]


Cottbus: Die AOK Nordost ist Premiumpartner bei den Cottbuser Nächten Cottbus: Die AOK Nordost ist Premiumpartner bei den Cottbuser Nächten|Sport | 17. April

Am Start sind die Gesundheitsbotschafter Stefan Nimke und Kai Kruse. Cottbus. Die AOK Nordost engagiert sich in diesem Jahr für die Cottbuser Nächte. Wir sprachen mit Niederlassungsleiterin Stefanie Staacke. Was bringt Sie zum Radsport? Die Menschen verbinden mit „Gesundheitskasse“ die Themen Sport und Bewegung. Die Cottbuser Nächte bieten Bewegung und Spaß motivierend. Wir fördern das Fahrradfahren. Beispielhaft ist die bundesweite Aktion „Mit dem Rad zur
[mehr…]


Guben: Sportler machen mit beim Oderlandmarsch|Guben, Sport | 17. April

Jetzt anmelden für Aktivstrecke von Guben bis nach Dychow in Polen / Alle Sportler willkommen Guben (MB). Erstmals sind Sportmannschaften und Einzelsportler von Vereinen eingeladen, beim Oderlandmarsch mitzumachen. Es ist der 20. Aktionstag des Landeskommandos Brandenburg der Bundeswehr zusammen mit dem Wojewodschafts-Militärstab Zielona Góra. Am Sonnabend, 20. Juni, wird der Wettkampf der Bundeswehr um 8 Uhr in Guben gestartet. Er führt über Gubin nach Coschen,
[mehr…]


weitere Beiträge aus Guben & Sport


mehr aus Damals war´s


Cottbus: „Grüne Woche“ vom „Dreifert-Eck“ Cottbus: „Grüne Woche“ vom „Dreifert-Eck“|Bilder aus dem alten Cottbus | 24. April

Selbst ältere Cottbuser kennen den westlichen Altmarkt nur unbebaut: Diesmal schreibt uns Frank Schröter, jetzt in Berlin lebend, eine Geschichte, in der die abgebildeten Häuser nur „vom Hörensagen her“ vorkommen. Er erzählt: „Als ich nahe Cottbus geboren bin, waren diese Häuser (Dreifert-Eck und Adler-Apotheke) schon 20 Jahre nicht mehr da. Trotzdem bat mich meine Tante in der damaligen Klosterstraße (ihr Haus ist längst abgerissen): ‘Geh
[mehr…]


Forst: Abriss mit feuchten Augen Forst: Abriss mit feuchten Augen|Bilder aus dem alten Forst | 24. April

Verlust des Altstadtteils in den 70er-Jahren weckt negative Erinnerungen: Dieter Nowotnick schreibt: „Das ist die Mühlenstraße in Forst nach dem Krieg. Der Fotograf steht auf der Ecke, wo heute der Weg am Mühlgraben entlang zur Straße am Haag geht. Die Mühlenstraße endet am Marktplatz. Rechts die Häuser wurden alle abgerissen und Plattenbauten errichtet. Rechts war alles zerbombt, dort war der Augustplatz, von wo aus hinter
[mehr…]


Guben: Geburtstage waren besonders schön Guben: Geburtstage waren besonders schön|Bilder aus dem alten Guben | 24. April

Herrschaftliches Hotel der Familie Brunsch hatte beeindruckende Balkone: Einige Rätselfreunde habe diesmal geraten, einige wussten es aber ganz genau wie Arno Schulz. Er mailt: „Auf dem Rätselbild vom alten Guben ist natürlich das Hotel ‘Zum Goldenen Schiffchen’ zu sehen, direkt an der Lubst gelegen, König­straße 46, Ecke Haagstraße und dicht am Lindengraben. Gegenüber waren der Kirschmarkt und die Crossener Brücke. Hier war früher die Anlegestelle
[mehr…]


Spremberg: Jüdengasse in den 70er-Jahren Spremberg: Jüdengasse in den 70er-Jahren|Bilder aus dem alten Spremberg | 24. April

Straße wurde vielfach umbenannt / Aufwendige Restaurierung: Jutta Mattiaschk schreibt: „Zur Auflösung der vergangenen Woche. Diese stimmt nicht: Der Block wurde zur gleichen Zeit wie das Arbeiterwohnheim, um 1972, errichtet und stand an der Jüdengasse, also seitlich vom Wohnheim. In dem Wohnheim hatte ich früher im Büro gearbeitet. Zum neuen Rätselbild: Das ist die Jüdengasse, die mal Judengasse und Judenstraße hieß und mehrmals umbenannt wurde. Die
[mehr…]


Senftenberg: Bäume mussten Steindamm weichen Senftenberg: Bäume mussten Steindamm weichen|Bilder aus dem alten Senftenberg | 24. April

Storchenelster floß durch Senftenberg / Elektro-HO weckt Erinnerungen: Die Rätselnuss der letzten Woche war nicht leicht zu knacken. Norbert Grunschel kannte dennoch die Lösung. „Es handelt sich um Senftenberg vor 1945. Links ist das Dach der wendischen Kirche, rechts das Gebäude, wo zu DDR-Zeiten die Hilfsschule und mal das Standesamt war. Zu erkennen sind die vielen Bäume hinter dem Pavillon, das Areal fiel dem Bau
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Senftenberg