Freitag, 18. August 2017 - 19:57 Uhr | Anmelden

Westlicher Stadtteil feiert 565. Dorfjubiläum, 25 Jahre Bürgerverein und das 25. Hahnrupfen der Neuzeit / IV. Band der BILDER AUS STRÖBITZ ergänzt eine einzigartige Chronik / Wacker ...

Senftenberg freut sich auf viele Besucher / Mehr Action auf dem Wasser. Senftenberg (trz). Endlich: An diesem Wochenende steigt in Senftenberg das Hafenfest. Die fünfte Auflage ...

Anita & Alexandra Hofmann live im Marktkauf. Lauchhammer (PR). Am Sonntag sind die Schlagerstars Anita und Alexandra Hofmann im ZDF-Fernsehgarten und bereits am kommenden Mittwoch ab ...

Vom 25-27. August wird kräftig im Spreewälder Kurort gefeiert / Festwoche startet bereits Samstag. Burg (mk). Zu seiner Gründung vor 25 Jahren schenkte sich das Amt ...

Wer wird der Ströbitzer Silber-König?

1

Senftenberg: Hafen wird zur Partymeile

2

Stars in Lauchhammer

3

Zur Gründung beschenkte sich das Amt Burg mit dem Heimatfest

4

mehr aus Region


Spreeauenpark erwacht diese NachtSpreeauenpark erwacht diese Nacht|Cottbus | 18. August

Show, Musik, und gigantisches Feuerwerk zum Radio-Geburtstag. Cottbus (dk). Seine wahre Schönheit zeigt er eigentlich erst heute: Geschaffen zur Bundesgartenschau 1995, hat sich der heutige Spreeauenpark zu einer traumhaften Parkoase im Osten von Cottbus entwickelt. Doch von den 2,4 Millionen Besuchern von damals können der Park und sein Betreiber, die CMT, nur träumen. „Hier muss wieder mehr passieren. Dieser Ort ist doch ein Juwel in
[mehr…]


Eine Fliegerbombe hält ganz Forst auf TrabEine Fliegerbombe hält ganz Forst auf Trab|Forst & Döbern | 18. August

Großeinsatz in Forst macht Innenstadt zum Sperrgebiet. Forst (mk). Gespenstisch leer war am Mittwoch die nördliche Forster Innenstadt. Der Fund einer 100 Kilogramm schweren Fliegerbombe in der Gubener Straße sorgte für eine neue Einsatz-Dimension vor Ort: Zweitausend evakuierte Einwohner standen 300 Einsatzkräften gegenüber. 17 Teams von der Feuerwehr bis zur Stadtverwaltung kontrollierten den Freizug. Schulen, Kindergärten, ein Pflegeheim und auch Teile der Lausitzklinik mussten evakuiert
[mehr…]


Guben: Tötungsdelikt|Guben | 18. August

Guben (MB). Am Montagabend, gegen 23 Uhr wurde die Polizei von Anwohnern wegen häuslicher Gewalt zu einem Mehrfamilienhaus in die Frankfurter Straße gerufen. In der Wohnung, fanden die Einsatzkräfte die 66-jährige Mutter des Wohnungsinhabers tot vor. Die Auffindesituation ließ auf ein an ihr begangenes Tötungsverbrechen schließen. Der in der Wohnung anwesende 41-jährige Wohnungsinhaber und Sohn der Toten wurde vorläufig festgenommen. Die Mordkommission der Polizeidirektion Süd
[mehr…]


Guben: Tempo 30 vor sozialen Einrichtungen|Guben | 18. August

In Guben wird die geänderte Straßenverkehrsordnung umgesetzt. Guben (mk). Eine Änderung der Straßenverkehrsordnung sieht standardmäßige Tempo-30-Bereiche an Straßen des überörtlichen Verkehrs oder auf Vorfahrtsstraßen im unmittelbaren Bereich von Schulen, Kindergärten, Senioren- und Pflegeeinrichtungen sowie Krankenhäusern vor. Diese innerörtliche Geschwindigkeitsbeschränkung ist auch im Stadtgebiet von Guben umzusetzen und Tempo 30 vor den entsprechend gelegenen Einrichtungen anzuordnen. Folgende Tempo-30-Bereiche werden zusätzlich in der Neißestadt eingerichtet: im Bereich
[mehr…]


Guben: Keinen Rechtsanspruch auf Krönung zum Apfelkönig|Guben | 18. August

Erste Entscheidungen zur Klage des Apfelkönigs-Kandidaten gefallen. Guben (mk). Nachdem Marko Steidel nach seiner Wahlniederlage beim vom Marketing- und Tourismus Guben e.V. (MuT) im September 2016 veranstalteten 22. Gubener Appelfest den Verein seit Monaten mit mehreren Gerichtsverfahren beschäftigt, liegen nunmehr erste Entscheidungen des Amtsgerichts und des Landgerichts Cottbus vor. Marko Steidel hatte am 31.05.2017 beim Amtsgericht Cottbus die Durchführung eines Eilverfahrens beantragt, in dessen Ergebnis
[mehr…]


weitere Beiträge aus Guben


mehr aus Wirtschaft


Spremberg: Spreestadt bleibt ZugpferdSpremberg: Spreestadt bleibt Zugpferd|Wirtschaft | 18. August

Jahresempfang: Spremberg und Szprotawa kooperieren. Spremberg (trz). Seit 18 Jahren sind Spremberg und Szprotawa Partnerstädte. Jetzt wollen beide Kommunen auch wirtschaftlich verstärkt zusammenarbeiten. Aus diesem Grund ist während des Spremberger Jahresempfangs eine Kooperation vereinbart worden. Diese beinhaltet nach Angaben von Petra Lehmann, der Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung ASG, unter anderem die Stärkung der Industriebetriebe, eine gegenseitige Unterstützung bei der Fachkräftesicherung sowie eine Zusammenarbeit der berufsorientierten Schulen.
[mehr…]


Mit Schlammsäcken gegen die braune SpreeMit Schlammsäcken gegen die braune Spree|Wirtschaft | 18. August

Neuer Großversuch startet im Frühjahr 2018 an der Talsperre Spremberg Festes Sediment ist auch als Rohstoff für die Industrie zu nutzen. Region (trz). Sie sind zwischen zehn und 20 Meter lang und können 200 bis 500 Kubikmeter Substrat aufnehmen: Im Frühjahr 2018 sollen an der Vorsperre Bühlow südlich der Talsperre Spremberg drei riesige Schlammsäcke ausgebracht werden. Die sogenannten „Geotubes“ werden mit dem stark eisenhaltigen Schlamm
[mehr…]


Cottbus: Hier werden Träume wahrCottbus: Hier werden Träume wahr|Wirtschaft | 18. August

Am Cottbuser Stadtring warten Junge Sterne, ganz spezielle Schrauben und hochwertige Bäder. Cottbus (jk). Ganz unterschiedliche Wünsche können am Stadtring wahr werden, denn viele Unternehmen profitieren von der verkehrsgünstige Lage und können sich nicht über Kundenmangel beklagen. HAWEMA – An der Pastoa 13 ist die angesagte Adresse für Gewerbetreibende und Privatkunden aus den Branchen Bau, Holz, Metall. Seit über 20 Jahren berät das Team um
[mehr…]


Senftenberg: Gute Luft dank weniger VerkehrSenftenberg: Gute Luft dank weniger Verkehr|Wirtschaft | 18. August

Die Briesker Straße ist eine bedeutende Trasse in Senftenberg. Senftenberg (trz). Die Briesker Straße in Senftenberg gehört zu den Hauptverkehrsachsen in der Seestadt. Mehr noch: Sie gilt als die bedeutendste Trasse des innerstädtischen Verkehrs schlechthin. Kein Wunder, verlief doch bis knapp vor zehn Jahren die B 169 dort entlang. Seitdem die Bundesstraße dank der Ortsumfahrung nördlich um Senftenberg verläuft, hat der Verkehr in der Briesker erheblich
[mehr…]


Cottbus ist Energiekosten-VorreiterCottbus ist Energiekosten-Vorreiter|Wirtschaft | 18. August

Die eG Wohnen errichtet Häuser mit Pauschalmiete und Energie-Flatrate. Cottbus ( MB/jk). Es geht voran gegenüber der Theodor-Fontane-Schule in Cottbus: Nach dem Spatenstich am 6. Juli 2017 wurde am 10. August der Grundstein für die zwei energieautarken Wohnhäuser mit 14 unterschiedlich großen Wohnungen gelegt und die Zeitkapsel im Mauerwerk feierlich einbetoniert. „Die Wohnungsgenossenschaft eG Wohnen will den Mietern eine auf mehrere Jahre garantierte Pauschalmiete bieten
[mehr…]


weitere Beiträge aus Wirtschaft


mehr aus Sport


Kanusommerregatta in PeitzKanusommerregatta in Peitz|Sport | 18. August

Am 26. August herrscht Hochbetrieb auf dem Hälterteich. Peitz (MB). Am Samstag, dem 26. August veranstaltet der Peitzer Kanuverein zum 17. Mal seine traditionelle Sommerregatta. 150 Sportler aus Berlin, Brandenburg und Sachsen haben für diese Veranstaltung ihre Meldung abgegeben. Der Wettkampf ist hochkarätig besetzt: Mit dabei sind Sportler aus Peitz und Cottbus, die vom 30.8.2017 bis 03.9.2017 auf der Olympiastre-cke in München bei den Deutschen
[mehr…]


Cottbus: Lausitz ganz stolz auf JungsCottbus: Lausitz ganz stolz auf Jungs|FC Energie Cottbus | 18. August

FCE-Spieler belohnen im DFB-Pokal Fans mit genialem Spiel. Cottbus (mk). DFB-Pokal. 1. Runde. Das Stadion der Freundschaft voll. Die Erwartungen nach den ersten erfolgreichen Saisonspielen riesig und über allem die Frage: Können die jungen Cottbuser Talente einer Erstligamannschaft wie Stuttgart Paroli bieten? Sie können. Und wie! Das Stadion der Freundschaft glich einem Tollhaus. Die Mannschaft spielte begeisterungswürdigen Fußball. Zur Halbzeit hieß es Augenreiben: 2:0 für
[mehr…]


Gallinchen: Ein Fest für die jungen ReiterGallinchen: Ein Fest für die jungen Reiter|Sport | 4. August

22. Dressur- und Reitturnier in Gallinchen war eine Nachwuchsparade. Cottbus-Gallinchen (hnr.). Es wurde heiß am letzten Sonntag, dem zweiten Tag des Dressur- und Spring-Turniers in Gallinchen – jedenfalls was die Temperaturen betraf für die Reiter-Pferd-Paare, aber auch Parcours- personal und Publikum. Die Richter saßen schattig und wurden nicht überfordert. Auf schwere Prüfungen hatte der Veranstalter verzichtet und in den L- und M-Klassen ansprechende Prüfungen ausgeschrieben,
[mehr…]


Senftenberg: 180 Stufen müssen bewältigt werdenSenftenberg: 180 Stufen müssen bewältigt werden|Sport | 4. August

Anmeldungen für Turmlauf am Senftenberger See sind noch möglich. Senftenberg (MB). Am 13. August findet wieder der traditionelle Turmlauf am Südufer des Senftenberger Sees statt. 180 Stufen gilt es schnellstmöglich hochzulaufen. Jeder Teilnehmer hat dazu zwei Versuche, wobei der schnellere Versuch gewertet wird. Für Kinder bis neun Jahren gibt es eine verkürzte Strecke von 116 Stufen. Voranmeldungen sind bis zum 10. August möglich unter „schmidt@senftenberger-see.de“. Die
[mehr…]


Brieske: Elsterkampfbahn im Real-FieberBrieske: Elsterkampfbahn im Real-Fieber|Sport | 4. August

Mehr als 50 Lausitz-Kinder trainieren in Brieske wie Toni Kroos & Co. Brieske (MB). Kürzlich gastierte das Trainingscamp der Real-Madrid-Fußballschule auf der Briesker Elsterkampfbahn. Mehr als 50 Kinder wurden dabei von erfahrenen A-Lizenztrainern in Training und Werten von Real Madrid geschult. Mit diesem Feriencamp schreibt die Feriencamp-Geschichte in Brieske ein neues Kapitel. Nach einer eigenen Ferienfreizeit, dem BVB-Camp von Steffen Karl und der Dynamo Dresden
[mehr…]


weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Der Cottbuser Postkutschkasten war’sDer Cottbuser Postkutschkasten war’s|Bilder aus dem alten Cottbus | 18. August

Die Briefmarkensammler trafen sich 1925 und auch 1947 wieder in Cottbus. „Es handelt sich sicher um den Cottbuser Postkutschkasten“, vermutet Wolfram Balke vom Sportlerweg in Welzow richtig. Auch Helga Meier aus der Kaltenborner Straße in Guben zweifelt nicht: „Auf dem Motiv ist der Cottbuser Postkutscher.“ Das Rätsel war nicht schwer, denn die anderen zur Auswahl gestellten Orte werden eher mit anderen Symbolen, wie Knappen (Senftenberg)
[mehr…]


Brieske: Luther, Markt & KaiserkroneBrieske: Luther, Markt & Kaiserkrone|Damals war´s | 11. August

Leser erinnern sich an die Gartenstadt Marga unweit von Senftenberg. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Bärbel Koschack aus Guben. Sie schreibt: „Das Foto zeigt die Gartenstadt Marga in Brieske, die erste Gartenstadt in Deutschland, ab 1907 erbaut. Man sieht die Kirche, das Kaufhaus und Markt sowie ringsum die Häuser der anno 1907 konzipierten Werksiedlung der
[mehr…]


Lieberose: Michael Becker gibt den TippLieberose: Michael Becker gibt den Tipp|Damals war´s | 4. August

Erinnerungen an das „Deutsche Haus“ im Ackerbürgerstädtchen Lieberose. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Kurt Noack aus Groß Kölzig. Er schreibt kurz und bündig: „Beim Erkennen des letzten Fotos aus der Niederlaussitz-Geschichte hat der Märkische Bote  tüchtig mitgeholfen. Die gegebenen Hinweise auf die berühmten Schulenburgs und die nahe Heide lassen keinen Zweifel, dass das Hotel sich
[mehr…]


Immer ein erhebender AnblickImmer ein erhebender Anblick|Damals war´s | 28. Juli

Leser erinnern sich an Straupitz mit seiner berühmten Schinkelkirche. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Unterwegs-Rätselbild gewusst. Arno Schulz aus Guben schreibt: „Es handelt sich um die im spreewäldischen Straupitz stehende Dorfkirche. Sie wurde von Karl Friedrich Schinkel entworfen, daher auch Schinkelkirche. Bauleiter waren Baukondukteur Reichard und Robinsky. Die feierliche Einweihung erfolgte am 5. August 1832. Dieses Ereignis jährt sich also kommenden Sonnabend zum
[mehr…]


Dorothea Fisch: „Wir haben hier bis 21. April Fahrkarten verkauft“Dorothea Fisch: „Wir haben hier bis 21. April Fahrkarten verkauft“|Bilder aus dem alten Cottbus | 21. Juli

Die falsche Aussage vom zerbombten Bahnhof hält sich zäh – unsere Zeitzeugin weiß es besser. Die Empfangshalle des alten Cottbuser Bahnhofs in einer selten gezeigten Perspektive hat viele Rätselfreunde begeistert. Unsere Leserin Dorothea Fisch aus der Cottbuser Hainstraße hat es regelrecht elektrisiert. Hier erblickte sie ihre Dienststelle von damals. Sie wollte der Redaktion gleich schreiben, doch Nachbarn sagten: Geh hin und erzähle, was du weißt.
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Cottbus