Dienstag, 21. November 2017 - 09:22 Uhr | Anmelden

Jo Fabian fügt seiner Tschechow-Inzenierung einen Waschzettel bei. Reicht das schon aus? Cottbus. Kein „Tatort“ und auch keine Rosamunde Pilcher. Eher so ein Mitternachtsfilm der Dritten ...

Damals wars Kalender 2018 Titel

Bilder aus dem ganz alten und dem jüngeren Cottbus für jedes Leseralter im neuen Kalender. Cottbus. In der kommenden Woche wird mit Spannung der neue Jahrgang ...

Karnevalisten erstürmen am 11.11. die Lausitzer Rathäuser / Viele Partys. Region (trz). „Freitag um eins macht jeder seins“, lästert der Volksmund über das Beamtenwesen. Doch an ...

Mit Ideen und konkreten Handlungsansätzen sollen Fördermittel eingeworben werden. Guben (MB). Die Fortschreibung der Stadtumbaustrategie (STUB) 2017 für die Neißestadt ist besiegelt: Gubens Stadtparlament hat das ...

„Onkel Wanja“ - mehr als kein Schauspiel

1

Und wieder für jede Woche: „Damals war’s...“

2

Beamte müssen Samstag ran

3

Leitbild für Gubens weiteren Stadtumbau ist beschlossen

4

mehr aus Region


Woidke hält das Ruder fest|Region | 20. November

Erklärung: Ministerpräsident beschwört Zusammenhalt des Landes. Potsdam (h/mk). Ministerpräsident Dietmar Woidke habe die Kreisgebietsreform nicht gestoppt, sondern er sei mit ihr gescheitert, stellte Oppositionsführer Ingo Senftleben (CDU) am Mittwoch im Brandenburgischen Landtag klar. Er halte Neuwahlen für fällig. Der Landeschef räumte in hochkonzentriertem, Wort für Wort vom Blatt gelesenen Vortrag Fehler ein, ohne sie präzise zu benennen oder gar Schuld einzugestehen. Vielmehr war der Rede
[mehr…]


Seit 25 Jahren gilt Ströbitzer für StröbitzSeit 25 Jahren gilt Ströbitzer für Ströbitz|Cottbus | 20. November

Der erste Bürgerverein der Stadt hatte Silber- jubiläum – mit weltweit strahlender Bilanz. Cottbus (N.S.B.) 565 Jahre Ströbitz, 25 Jahre Bürgerverein im Stadtteil – zwei Jubiläen prägten jetzt die feierlichen Mitgliederversammlung, zu der eine zünftige Geburtstagstorte nicht fehlen durfte. In einer Zeitreise aus Fotos und Kommentaren erinnerten sich die Mitglieder dieser Tage an das Erreichte. Unter dem Motto „Ströbitzer für Ströbitz“ fanden die Gründer um
[mehr…]


Schipkau: Schipkaus Arzt seit 100 Tagen im AmtSchipkau: Schipkaus Arzt seit 100 Tagen im Amt|Senftenberg & Seenland | 20. November

Klinikum Elbe-Elster beendet die Praxisübergabe / Viel investiert. Schipkau (MB). In der Politik zählen die ersten einhundert Tage bei neuen Amtsträgern als Schonfrist. Bei Hausarzt Mirko Müller in Schipkau heißt es nach den ersten einhundert Tagen noch einmal „Herzlich Willkommen“, denn Anfang dieser Woche erfolgte die offizielle Eröffnung der Praxis unter neuer Flagge. Inzwischen ist das Team um den neuen Arzt in der Gemeinde gut eingespielt,
[mehr…]


Senftenberg: Konsumverhalten unter der LupeSenftenberg: Konsumverhalten unter der Lupe|Region | 20. November

Kreispräventionsrat OSL kommt in Senftenberg zusammen. Senftenberg (MB). Zur zweiten Sitzung des Kreispräventionsrates OSL in diesem Jahr hatte der Landkreis in die Polizeiinspektion Oberspreewald-Lausitz nach Senftenberg eingeladen. Erneut standen spannende Themen auf der Tagesordnung. Die Vorsitzende des Kreispräventionsrates und Leiterin des Jugendamtes, Manina Miltz, führte durch die Beratung. Unter anderem wertete Dr. Klaus Bethke, Leiter des Gesundheitsamtes OSL, eine Befragung von Brandenburger Schülern der 10. Klassen
[mehr…]


Guben: Weihnachtsmusik im MuseumGuben: Weihnachtsmusik im Museum|Guben | 20. November

Vorbestellung für die 10. Gubener Adventskalendertür ist notwendig. Guben (MB). Das Stadt- und Industriemuseum lädt im Rahmen des 10. Gubener Adventskalenders am Freitag, 8. Dezember 2017, zu einer musikalischen Weihnachtsveranstaltung ein. Zwischen 15 und 19 Uhr können alle Interessierten im Ausstellungsraum der Alten Färberei bei grenzübergreifender Adventsmusik „Weihnachtliches und Kulinarisches beiderseits der Neiße“ erleben. „Deutsche und polnische Teilnehmer werden in festlicher Atmosphäre mit auf eine
[mehr…]


weitere Beiträge aus Guben


mehr aus Wirtschaft


Beste Chancen für einen Berufsstart in der LausitzBeste Chancen für einen Berufsstart in der Lausitz|Top-Themen, Wirtschaft | 10. November

Erstmals gibt es mehr Ausbildungsplätze als Suchende. Region (mk). Hoffentlich finde ich einen Ausbildungsplatz. Dieser Gedanke spukte bei vielen Schülern noch vor ein paar Jahren im Kopf herum. Heute, so belegen die Zahlen der Handwerkskammer Cottbus, der Industrie-und Handelskammer Cottbus und der Agentur für Arbeut Cottbus sind die Chancen in das Berufsleben zu starten so gut wie selten zuvor. So stehen im Agenturbezirk Cottbus 3829
[mehr…]


Senftenberg: Viel los in den „nassen Löchern“Senftenberg: Viel los in den „nassen Löchern“|Wirtschaft | 10. November

Ein historischer Streifzug über den Jüttendorfer Anger in Senftenberg. Senftenberg (trz). Senftenberg dürfte in der Lausitz wahrscheinlich jeder kennen. Aber Jüttendorf, Neusorge und Thamm? Diese drei Orte sind längst in der Seestadt aufgegangen. Doch ohne sie wäre Senftenberg ein Stückweit ärmer. Am bekanntesten dürfte der Jüttendorfer Anger sein. Er erstreckt sich westlich der Senftenberger Altstadt. Der Begriff „Jüttendorf“ stammt laut Ortsnamensforschern vom sorbischen Begriff „Kuten“
[mehr…]


Start für das eHandwerkStart für das eHandwerk|Wirtschaft | 10. November

Zentrum für Digitalisierung wird am 14.11. in Großräschen eröffnet. Region (MB). Die Digitalisierung verändert zunehmend die betrieblichen Arbeitsprozesse und die Art zu arbeiten. Gleichzeitig stellt sie kleine und mittlere Betriebe vor neue Herausforderungen. Aus diesem Grund startet die Handwerkskammer Cottbus (HWK) das „Zentrum für Digitalisierung der Planungs- und Bauwirtschaft im Handwerk“. Die Auftaktveranstaltung am 14. November von 13 bis 17 Uhr im Lehrbauhof Großräschen (Werner-Seelenbinder-Straße
[mehr…]


12 000 Unternehmer sind über 60 Jahre|Wirtschaft | 3. November

Kammern (IHK, HWK) zeigen Zahlenspiegel. Region (MB). Ob die Anzahl der Pendler, die Verteilung von Verkaufsflächen im Handel oder die Zahl der Ladestationen für Elektroautos: Im aktuellen Zahlenspiegel 2017/2018 sind Informationen zu vielen, für die Region relevanten Fragen zusammengestellt. Die von der Industrie- und Handelskammer Cottbus (IHK) und Handwerkskammer Cottbus (HWK) herausgegebene Broschüre enthält konkret auf die Region zugeschnittene Daten und steht ab sofort für
[mehr…]


Guben: 50 Aussteller sind bereits dabeiGuben: 50 Aussteller sind bereits dabei|Top-Themen, Wirtschaft | 27. Oktober

Gubener Produktmesse lockt am 11. November in die Alte Färberei. Guben (MB). Zum mittlerweile achten Mal haben sich Erzeuger, Händler und Vereine darauf vorbereitet, in der Alten Färberei und auf dem Gubener Friedrich-Wilke-Platz ihre Waren und Leistungen anzubieten. Dorthin lädt der Fachbereich III der Stadt Guben am 11. November zur nächsten regionalen Gubener Produktmesse. Die Organisatoren behalten bei der Messe das bewährte Branchenmix-Konzept bei. Bislang
[mehr…]


weitere Beiträge aus Top-Themen & Wirtschaft


mehr aus Sport


Gold für die CottbuserGold für die Cottbuser|Sport | 20. November

A. Müller & M. Herold sind Europameiste. Cottbus (MB/jk) Mehr als 300 Sportler aus verschiedenen Ländern z.B. Estland, Lettland, Russland, Polen, Ukraine, Georgien, Norwegen, Weißrussland nahmen am 11. und 12. November an der Europameisterschaft im Oyama Karate Kothla-Järve (Estland) teil. Aus Cottbus hatten sich 3 Sportler für dieses große Turnier qualifiziert. Unter der Leitung von Shihan Andrzej Tomiałowicz und Sensei Christina Herold kämpften Anne Müller,
[mehr…]


Die Weltspitze brilliert in CottbusDie Weltspitze brilliert in Cottbus|Sport | 20. November

Beim 42. Turnier der Meister wetteifern die besten Turner der Welt. Cottbus (MB/jk). Vom 23. bis 27. November ist die Turnelite in Cottbus zu Gast. Das Traditionsturnier im Turnen, welches die Sieger an den 10 Einzelgeräten sucht, ist neben den Austragungsstätten in Melbourne (Australien), Baku (Aserbaidschan) und Doha (Katar) einer von nur 4 Weltcups weltweit. Neben den Top-Turnnationen wie China, Russland, Großbritannien und Rumänien sind
[mehr…]


Jetzt kommen die Viktorianer|FC Energie Cottbus | 20. November

Energie bestreitet am 18. November sein nächstes Heimspiel / Erfolg im Pokal. Cottbus (trz). An diesem Sonnabend, 18. November, herrscht wieder Heimspielfieber in Cottbus. Denn um 13.30 Uhr wird im Stadion der Freundschaft die Regionalliga-Partie gegen Viktoria Berlin angepfiffen. Die Viktorianer belegen mit derzeit 21 Zählern Rang 7 in der Tabelle. Sechs Siegen stehen fünf Niederlagen und drei Remisen gegenüber. Die Abwehr der Hauptstädter scheint
[mehr…]


Spremberg: Schlittenhunde rennenSpremberg: Schlittenhunde rennen|Sport | 17. November

Alaska-Gefühle in der Spremberger Ratsheide. Spremberg (jk). Es ist wieder soweit: Der Lausitzer Sportverein reinrassiger Schlittenhunde ruft am 25./26.11. zum 23. Internationalen Schlittenhunderennen in die verlängerte Bergstraße. 70 Starter aus Deutschland und den Niederlanden begeben sich auf die etwa sechs Kilometer lange Wettkampfstrecke und kämpfen um Punkte und Siege. „In diesem Jahr haben wir auch sogenannte Scooter mit am Start“, so Veranstalter Erhard Feickert. „Das sind
[mehr…]


Cottbus: Den Zähler mühsam erkämpft|FC Energie Cottbus | 10. November

FC Energie Cottbus fährt in Nordhausen ein 1:1-Unentschieden ein. Cottbus (trz). Die weite Reise an den Rand des Südharzes hat sich für die Kicker des FC Energie Cottbus gelohnt. Beim Tabellendritten, dem FSV Wacker Nordhausen, sprang ein 1:1-Remis heraus. Die Cottbuser taten sich allerdings ziemlich schwer mit der stabilen Abwehr der Nordthüringer. Es war noch keine Viertelstunde gespielt, schon klingelte es das erste Mal im Kasten
[mehr…]


weitere Beiträge aus FC Energie Cottbus


mehr aus Damals war´s


Cottbus: Noch heute ein KleinodCottbus: Noch heute ein Kleinod|Bilder aus dem alten Cottbus | 17. November

Leser erinnern sich an das Parkgelände unterhalb des Landgerichtes. Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Klaus Reiter. Er schreibt: „Es ist der Schloßberg mit seinem Amtsgericht.Gleichzeitig war es die alte Stadtmauer. Standort Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Klaus Reiter. Er schreibt: „Es ist der Schloßberg mit seinem
[mehr…]


Spremberg war BahnhofsstadtSpremberg war Bahnhofsstadt|Bilder aus dem alten Spremberg | 17. November

Leser erinnern sich an die Berliner Straße mit dem alten Stadtbahnhof. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch H.-J. Klammer. Er schreibt folgendes: „In der Ausgabe vom 11.11. ist ein sehr schönes altes Bild zu sehen. Ich schätze aus den 1930er-Jahren. Es zeigt die Berliner Straße in Richtung Zentrum in etwa ab der Einmündung Drebkauer Straße.
[mehr…]


Guben: Keines der Häuser steht nochGuben: Keines der Häuser steht noch|Bilder aus dem alten Guben | 17. November

Leser erinnern sich an die Herrenstraße im Zentrum des alten Gubens. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Arno Schulz. Er scheibt folgendes kurz und knapp: „Auf dem Bild ist die Herrenstraße in Richtung Königsstraße, heute in Gubin, zu sehen. Keines der Gebäude steht noch.“Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche
[mehr…]


Forst: Heute nur eine kahle FlächeForst: Heute nur eine kahle Fläche|Bilder aus dem alten Forst | 17. November

Leser erinnern sich an den Forster Lindenplatz samt Lindenstraße. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Kurt Noack. Er schreibt folgendes: „Das Foto wird noch in den letzten Jahren des 19. Jahrhunderts entstanden sein. Bei dem gesuchten Platz handelt es sich um den Lindenplatz in Forst. Die Nazis tauften ihn zu ihrer Zeit in Platz der SA
[mehr…]


Senftenberg: Die Schule wurde abgerissenSenftenberg: Die Schule wurde abgerissen|Bilder aus dem alten Senftenberg | 17. November

Leser erinnern sich an die einstige Glasarbeitergemeinde Annahütte. Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Sieglinde Roy. Sie schreibt folgendes: „Wir sind natürlich in Annahütte und sehen dort auf dem linken Foto die wunderschöne Henriettenkirche. Unser  Förderverein Annahütte-Lausitz, der im Jahr 1998 gegründet wurde, hat sich seit der Gründung zum Ziel gesetzt, mit zahlreichen Veranstaltungen den
[mehr…]


weitere Beiträge aus Bilder aus dem alten Senftenberg