Freitag, 26. August 2016 | 05:07 Uhr | Anmelden

160820_Tracktortreffen

Tuckern in Grünewalde - Traktortreffen lockt am 28. August. Grünewalde (mk). Nein, die Grünewalder Technikfreunde wollen alte Traktoren nicht nur bestaunen, sie wollen sie auch zum ...

160820_Willmersdorf_Erntefest

Siegerkranz im Blick Willmersdorf (mk). Acht junge Burschen auf ihren Pferden und 15 Mädchen in Festtagstrachten begeben sich am 27. August um 14.30 Uhr auf den ...

160820_Musikfest-Tettau

Musikfest des Schalmeienorchester Tettau/Frauendorf steht bevor. Tettau (MB). Bald ist es wieder soweit: Das legendäre Musikfest in Tettau öffnet vom 26. bis 28. August seine Pforten. Es ...

160820_Reitturnier

Kommendes Wochenende geht es wieder um die Fehlerquote 0 und flotte Zeiten im Parcous Senftenberg-Sedlitz (dk). Am 27. und 28. August findet in Sedlitz das 42. ...

Traktortreffen an diesem Sonnatg, 28. August in Grünewalde

1

Willmersdorf lädt am Samstag, 27.8. zum Erntefest ein

2

Tettau: Juniorband bekommt eigenen Auftritt an diesem Wochenende, 26. bis 28. August

3

Sedlitz lädt zum 42. Turnier am 27. und 28. August

4

mehr aus Region


Treffen der lokalen Hoheiten in Peitz 2016 Treffen der lokalen Hoheiten in Peitz 2016|Cottbus | 19. August

Am Rande des Peitzer Fischerfestes empfing Jenifer Fiebow, (2.v.r.) eben zur 11. Teichnixe ernannt, nachbarliche Hoheiten: v.l.: die Straupitzer Leinölfee Yvonne Schulz, die Kromlauer Blütenkönigin Stefanie Engler und die Forster Rosenkönigin Elisabeth Fischer. Übrigens gibt es Nixen-Tradition: Bereits die Schwester von Jenifer Fiebow hatte dieses Ehrenamt als 8. Teichnixe inne. Foto: Mathias Klinkmüller


Auch der Kunstrasen braucht reichlich Regen Auch der Kunstrasen braucht reichlich Regen|Senftenberg & Seenland | 19. August

Im Hans-Fischer-Stadion entsteht die beste Leichtathletik-Freiluftanlage im Landkreis Schwarzheide. Das Super-Spielfeld des Hans-Fischer-Stadions nimmt Gestalt an. Die entscheidenden Arbeitsschritte sind jetzt zu beobachten. Auf einer schwarzen, wasserdurchlässigen und federnden Kunststoffschicht wird seit Anfang August die Rasenschicht aufgeschlagen. Ausgewählt wurde die neueste, robuste Sorte des Kunstrasens. Sobald die Fläche grünt, werden darauf 150 Tonnen Quarzsand und Kunststoffgranulat verteilt. Dadurch richten sich die Borsten auf, der Rasen
[mehr…]


Grünes Licht für Dorfanger|Senftenberg & Seenland | 19. August

Großkoschen erhält schon bald einen attraktiven Ortsmittelpunkt Großkoschen (trz). Nach langen Jahren des Diskutierens und Warten haben die Senftenberger Stadtverordneten jetzt Nägel mit Köpfen gemacht. Der Großkoschener Dorfanger wird ausgebaut. Mehrheitlich stimmten die Kommunalpolitiker für das Projekt sowie für die damit extra aufgesetzte Sondersatzung. Sondersatzung deswegen, da es sich in der Seestadt um ein Novum handele, wie Bürgermeister Andreas Fredrich erläutert. Denn der Anger ist
[mehr…]


Schöne Bräuche locken, an diesem Wochenende, ins Ländliche Schöne Bräuche locken, an diesem Wochenende, ins Ländliche|Region | 19. August

Kulturfestival in Jänschwalde und zahlreiche Erntefeste zeigen lebendige Traditionspflege / Museum im Dorf hat 20. Geburtstag / Feste auch in Groß Drewitz, Drachhausen und Cottbus-Ströbitz Region (mk). Johannisreiten, Stollenreiten, Hahnschlagen, Kranzreiten, Hahnrupfen oder Erntetanz – all diese Publikumsmagneten sind an diesem Samstag ab 13 Uhr auf der Jänschwalder Festwiese an einem Ort zu erleben. Die seltene Gelegenheit, die unterschiedliche Brauchtumspflege zugleich an einem Ort in
[mehr…]


Proschimer laden ab Samstag zum Dorffest ein|Region | 19. August

Duft aus dem Backofen Proschim (trz). Traditionell eine Woche nach dem Spremberger Heimatfest steht das Proschimer Dorffest auf dem Programm. Die Protagonisten haben für den 20. und 21. August wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Los geht es am Sonnabend, 20. August, um 19 Uhr mit dem Eröffnungsgottesdienst in der Kirche. Eine Stunde später beginnt unmittelbar gegenüber, nämlich im Kulturhaus, der Tanzabend mit der Diskothek
[mehr…]


weitere Beiträge aus Region


mehr aus Wirtschaft


Guben: Sparkonzept steht|Wirtschaft | 19. August

Stadt muss 10,4 Millionen Euro suchen Guben (mk). Den berühmten Gürtel enger zu schnallen, daran hat sich Guben bereits gewöhnt. Jahr für Jahr wird ein Haushaltssicherungskonzept beschlossen, in dem Sparziele festgelegt werden. Für den Nachtragshaushalt 2016 stehen Erträge aus laufender Verwaltungstätigkeit in Höhe von 30, 4 Millionen Euro Aufwendungen in Höhe von 30,6 Millionen Euro gegenüber, erklärt der Kämmerer Björn Konetzke. Ohne diese Haushaltssicherungskonzepte würde
[mehr…]


„Entwicklung lange nicht am Ende“ „Entwicklung lange nicht am Ende“|Wirtschaft | 12. August

Infrastrukturministerin verspricht weitere Millioneninvestitionen für die Stadt Cottbus Cottbus (mk). 205 Millionen Euro in die Städtebauförderung und 210 Millionen Euro für die Wohnraumförderung – dies steht auf der Haben-Seite für Cottbus. In den vergangen 25 Jahren wurde in die Stadtentwicklung viel investiert, rechnet Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider am Donnerstag vor dem Cottbuser Hauptbahnhof stehend vor. Der Umbruch, so die Ministerin, war in Cottbus groß. Demzufolge
[mehr…]


Rohstoffe: Nachhaltige Erholung? Rohstoffe: Nachhaltige Erholung?|Wirtschaft | 12. August

Über die letzten Jahre gab es bei vielen Rohstoffen einen anhaltenden Preisverfall. Nur stark auf bestimmte Rohstoffe spezialisierte Fonds, wie z. B. Wald-/Holzfonds, konnten über die letzten fünf Jahre gegen den Trend Renditen von bis zu 40 Prozent erzielen. Am unteren Ende des Spektrums liegen vor allem Minen-Fonds, die im selben Zeitraum einen Verlust von bis zu 70 Prozent erlitten. Wie geht es weiter? Angesichts
[mehr…]


Die Sachsen treten bei Die Sachsen treten bei|Wirtschaft | 5. August

Energieregion wird Wirtschaftsregion Lausitz Cottbus (MB). Aus der Energieregion wird eine Landesgrenzen überschreitende Wirtschaftsregion Lausitz: Darauf haben sich  die Landräte Südbrandenburgs und Ostsachsens sowie der Cottbuser Oberbürgermeister verständigt. Somit werden die Landkreise Bautzen und Görlitz der Energieregion Lausitz GmbH beitreten und gemeinsam mit Elbe-Elster, Spree-Neiße, Dahme-Spreewald, Oberspreewald-Lausitz und Cottbus die neue Wirtschaftsregion Lausitz GmbH aus der Taufe heben. Die neue soll 2017 ihre Arbeit aufnehmen.
[mehr…]


Kolkwitz: Ärztehaus hat Platz für eine weitere Praxis Kolkwitz: Ärztehaus hat Platz für eine weitere Praxis|Wirtschaft | 5. August

Neubau und Reko ab Oktober / Schulfrage weiter offen / Perspektive Westumgehung im Gespräch Kolkwitz (hnr.). Der dienstälteste brandenburgische Bürgermeister hat sich eine Hausarbeitswoche geleistet. In bester Sommerstimmung, weil eine harte Nuss letzte Woche noch geknackt wurde. Wirtschafts- und Strukturminister Jörg Vogelsänger (SPD) hat die Fördermittel für das Ärztehaus ins Rathaus gebracht. „Im Oktober kann es losgehen, 2018 wollen wir damit fertig sein“, sagt Fritz
[mehr…]


weitere Beiträge aus Wirtschaft


mehr aus Sport


Sedlitz lädt zum 42. Turnier am 27. und 28. August Sedlitz lädt zum 42. Turnier am 27. und 28. August|Sport | 19. August

Kommendes Wochenende geht es wieder um die Fehlerquote 0 und flotte Zeiten im Parcous Senftenberg-Sedlitz (dk). Am 27. und 28. August findet in Sedlitz das 42. Reit- & Springturnier statt. Rund 500 Starts wird es an beiden Tagen zu Prüfungen bis Klasse M (mit Siegerrunde) geben. Neben den Ehrenpreisen sind 3 000 Euro Preisgeld ausgelobt. Parcourmeister Ralf Bieneck wird den Startern interessante Aufgaben stellen. Die
[mehr…]


Die Olympische Gemeinschaft zeichnet aus Die Olympische Gemeinschaft zeichnet aus|Sport | 19. August

 Stadtgruppe ehrt Dr. Hellmuth Trunschke mit Ehrennadel / Rio: Christian Diener zeigt Bestleistung Cottbus (MB). Während die heimischen Athleten um Medaillen in Rio kämpfen, zeichnete die Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG) Stadtgruppe Cottbus am Dienstag verdienstvolle Mitglieder im Cottbuser Sportzentrum aus. Der Vorsitzende der DOG Stadtgruppe Cottbus und Vorstandsmitglied der Sparkasse Spree-Neiße Ralf Braun berichtete dabei über die verschiedenen Aktivitäten der DOG und bedankte sich besonders
[mehr…]


Cottbus: Energie wartet weiter auf Dreier Cottbus: Energie wartet weiter auf Dreier|FC Energie Cottbus, Sport | 19. August

Regionalligist fand Wille und Kampf aber nicht die spielerischen Mittel Der FC Energie kommt auch im Heimspiel gegen Viktoria Berlin nicht über ein Remis hinaus. In einem körperbetonten Spiel mit vielen Unterbrechungen fehlte dem Team von Pele Wollitz am Ende die Durchschlagskraft. Malte Karbstein sah in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte. Beide Mannschaften waren in den ersten fünf Spielminuten um Ordnung bemüht. Der FC Energie
[mehr…]


36. Reitturnier in Rheuten dieses Wochenende, 6. & 7. August 2016 36. Reitturnier in Rheuten dieses Wochenende, 6. & 7. August 2016|Forst & Döbern, Sport | 5. August

Reuthen sattelt Pferde | 36. Turnier steht dieses Wochenende an Reuthen (trz). Zur bereits 36. Auflage des Reuthener Reitturniers wird am 6. und 7. August auf den örtlichen Reitplatz eingeladen. Laut den Organisatoren haben sich 120 Reiter mit 150 Tieren angemeldet. Diese kommen aus rund 50 Vereinen. Darunter befinden sich namhafte Starter aus ganz Ostdeutschland. Diese ermitteln in 20 anspruchsvollen Prüfungen ihre Besten. Zuschauer können
[mehr…]


Sportfest an diesem Wochenende, 5. – 7. 8. 2016 in Drebkau-Kausche|Sport | 5. August

Die „Turbine“ rollt an | Potsdamer Frauen spielen in Drebkau-Kausche Drebkau-Kausche (trz). Reichlich Adrenalin haben derzeit die Kicker der I. Kauscher Fußballmannschaft im Blut. Kein Wunder, sind doch die Männer bereits das zweite Mal in Folge aufgestiegen. Erst vor wenigen Wochen in das Niederlausitzer Fußball-Oberhaus, die Kreisoberliga. Da kommen jetzt die Damen von Frauen-Bundesligist Turbine Potsdam gerade recht. Denn diese Partie wird der Knüller des
[mehr…]


weitere Beiträge aus Sport


mehr aus Damals war´s


Einfach bewundernswert, diese Stadt Einfach bewundernswert, diese Stadt|Damals war´s | 19. August

Viele Leser kennen den Breslauer Bahnhof / Reisertipp zur Kulturhauptstadt Es stimmt – wir hatten die Niederlausitz und das Seenland ganz und gar verlassen auf unserem Sommertour-Extratrip der letzten Woche. Aus gutem Grund: Der Zielort – Breslau – ist uns in diesem Jahr so nahe gerückt, wie seit Jahrzehnten nicht. Ganz zutreffend schreibt Marita Bartel aus der Forster Amtsstraße: „Es handelt sich um Breslau. Ich
[mehr…]


„Hier legte ich 1954 das Abi ab“ „Hier legte ich 1954 das Abi ab“|Damals war´s | 12. August

Leser erinnern sich an das Institut für Lehrerbildung in Altdöbern Zahlreiche Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Herbert Ramoth aus Cottbus. Er schreibt folgendes: „Der denkmalgeschützte Klinkerbau, erbaut im Jahr 1892, ist das königlich-preußische Lehrerseminar in Altdöbern. Neben dem Barockschloss ist es eines der markantesten Gebäude in der Gemeinde Altdöbern. Schon zu Kaisers Zeiten erfolgte hier
[mehr…]


Wo die ledigen Mitarbeiter lebten Wo die ledigen Mitarbeiter lebten|Damals war´s | 5. August

Leser erinnern sich an das Beamtenwohnheim in Lauchhammer Das war etwas schwieriger – dennoch wussten Leser die korrekte Lösung. Zu ihnen gehört auch Herbert Ramoth aus Cottbus. Er schreibt: „Dieses Wohlstand verheißende Beamtenheim könnte in allen in der Bildunterschrift aufgeführten Städten gestanden haben: In Cottbus war die Textil- und Tuchindustrie ansässig, die mit vielen Tuchfabrikanten und Tuchfabriken einen starken wirtschaftlichen Faktor bildete. Die Stadt Forst
[mehr…]


„Ich durfte die Schranken schließen“ „Ich durfte die Schranken schließen“|Damals war´s | 29. Juli

Viele Leser erinnern sich an den Bahnhof in Peitz-Ost / Heute Leerstand: Korrekt liegt Friedemann Sommer aus Cottbus: „Es handelt sich um das Empfangsgebäude des Bahnhofes Peitz-Ost an der Strecke Cottbus-Guben-Frankfurt/O. Ich kenne es aus meiner Dienstzeit als Lokführer bei der Deutschen Reichsbahn. Die Gemeinde Peitz hatte noch einen zweiten Bahnhof an der Strecke Cottbus-Grunow-Frankfurt/O. Gewiss kurios für einen so kleinen Ort.“ Arno Schulz aus
[mehr…]


Große Namen im alten Gemäuer Große Namen im alten Gemäuer|Damals war´s | 22. Juli

Leser erinnern sich an Schloss und Park Altdöbern / Sanierung geht voran Viele Leser haben die korrekte Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Herbert Ramoth aus Cottbus. Er schreibt folgendes: „Das Foto zeigt das restaurierte Barockschloss Altdöbern in voller Pracht.  Am 11. September 2015 wurde das Schloss nach der umfangreichen Restaurierung wieder eröffnet, am 13. September 2015 hatten die Besucher zum
[mehr…]


weitere Beiträge aus Damals war´s