Freitag, 29. Juli 2016 | 23:39 Uhr | Anmelden

Anzeige

Senftenberg bietet Partner in allen Lebenslagen

12. Februar 2016 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland | | Teilen

160213cafe

Romy Noack ist eigentlich gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Doch ihr Traum war es immer ein eigenes Café zu betreiben Foto: Denis Kettlitz

Café managt Familienfeiern / Yoga-Kurse bieten Entspannung / Pflegeteam mit langer Erfahrung:
Senftenberg (dk). Möglichst lange gesund und mobil zu bleiben, um ein eigenständiges Leben in vertrauter Umgebung führen zu können, erhofft sich wohl jeder im Alter. Mit dem Älterwerden kommt es aber auch häufig zu einem bestimmten Hilfebedarf. Dann ist es wichtig zu wissen, an wen man sich mit seinen Anliegen und Problemen wenden kann. In Senftenberg und Umgebung gibt es eine Vielzahl an Partnern aus sozialen Diensten, Einrichtungen und Beratungsangeboten für ältere, hilfe- und pflegebedürftige und sozial schwache Menschen, aber auch vielfältige Möglichkeiten für ein aktives Altern.
Sterbebegleitung
Seit Juli 2009 bietet das Hospiz Friedensberg in Lauchhammer sterbenskranken Menschen pflegerische Versorgung und soziale Begleitung an. Das gemeinsame Ziel aller im Hospiz Tätigen ist dabei die Hilfeleistung und Begleitung für den kranken und leidenden Menschen. Das stationäre Hospizangebot richtet sich an jene, die an einer unheilbaren, chronischen Erkrankung leiden. Dabei ist wichtig, dass die Versorgung Zuhause aufgrund des hohen pflegerischen Aufwandes oder der Schwere der Erkrankung nicht mehr möglich ist.
Der ambulante ehrenamtliche Hospizdienst Obeerspreewald-Lausitz e.V. kommt entweder zu den Betroffenen nach Hause, ins Krankenhaus, in stationäre Pflegeeinrichtungen und ist eine Ergänzung zu ambulanten Pflegediensten und Sozialstationen. Dabei wird mit Ärzten und Seelsorgern zusammen gearbeitet. Die Ehrentamtlichen nehmen sich auch gern mal Zeit für Gespräche und kleine Hilfestellungen. Außerdem werden Angehörige und Freunde stundenweise entlastet. Das Team vom Hospizdienst OSL e.V. begleitet Angehörige und Freunde in der Zeit „danach“.
 Menschen mit Demenz
Im September 2000 wurde der Verein „Neue Wege“ e.V. gegründet. Dieser ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und Verbundpartner im Gerontopsychatrisch-Geriatrischen Verbund OSL e.V. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich der Altenhilfe. Hierbei unterstützt der Verein hilfsbedürftige Menschen und deren Angehörige. Die Demenzberatungsstelle wurde im Januar 2004 eröffnet. Seitdem organisiert man Informationsveranstaltungen zu Themen wie  Demenz, Pflegeversicherung, Vorsorgevollmacht.
Ambulantes Pflegeteam
Der ambulante Pflegedienst von Cornelia Sahl ist ein Team aus examinierten Krankenschwestern, examinierten Altenpflegern und Pflegekräften. Hier ist die individuelle Krankenpflege und Betreuung zu Hause, mehr als nur die Pflege eines Kranken oder hilfebedürftigen Menschen. Die Lebensqualität und Zufriedenheit der Patienten hat  erste Priorität. Mit Ruhe, Besonnenheit und Freundlichkeit steht man jedem hilfebedürftigen Menschen ungeachtet seiner sozialen und kulturellen Herkunft zur Seite.
Café als Partyhelfer
Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Und sorgt auf Partys auch noch für die richtige Stimmung sowie zufriedene Gäste. Doch nur, wenn die Partyverpflegung auch durchdacht ist. Daher soll das Party-Catering als einer der wichtigsten Punkte bei deiner Partyplanung gesehen werden.
Oft ist wenig Zeit für eine große Party aufwendig zu kochen und je nach Gästezahl ist die Beschaffung von zusätzlichem Geschirr und Gläsern erforderlich. Dann ist ein Party Caterer genau der richtige Ansprechpartner. Das Senftenberger Café Jette hat sich genau darauf spezialisiert. Neben dem Cafébetrieb in der Blankenbergstraße/Ecke Briesker Straße bietet das Team um Chefin Romy Noack einen Rundum-Service für Feste. Im Café haben 45 Leute für Familienfeiern  Platz. Wer sich den Partyservice nach Hause bestellt, kann sich bis zu 120 Personen bewirten lassen. Egal ob Hochzeit, Geburtstag oder Jugendweihe – jedes Event wird durch das Café gern unterstützt.
Yoga hilft entspannen
Die Senftenberger Gesundheitsberaterin Corinna Jennrich startet am 23. März diesen Jahres den nächsten Anfängerkurs im Yoga. Dabei erhalten Interessierte einen Einblick in die Yoga-Philosophie, lernen Asanas (Körperübungen), ausgleichende Atemtechniken und die Meditation kennen. Des Weiteren lernen Teilnehmer, sich zu entspannen und sich mit neuer Kraft und Positivität aufzuladen. Einfache Yoga-Stellungen, energetisierende Atemübungen und die Tiefenentspannung verhelfen dazu. „Dieser Kurs ist für Jeden geeignet.“


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren