Mittwoch, 17. Januar 2018 - 10:14 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Februar 2007

Forst: Fabrik Adolf Noack

Bilder aus dem alten Forst | 24. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Fabrik Adolf Noack

Fabrik Adolf Noack Heute ist dort ein Kreisel, früher trafen Mittelstraße, Amtsstraße, Badestraße und Kaiser-Wilhelmstraße unweit des alten Amtsgebäudes in einer langgestreckten Kreuzung zusammen. Als die Max-Fritz-Hammerstraße noch nach dem Kaiser benannt war, errichtet Adolf Noack genau gegenüber dem Amtsgebäude, an der Ecke zur Planckstraße, seine Fabrik. Zwischendurch wurde die Straße nach Ernst Thälmann benannt. „Auf dem Bild sind die VEB?Feintuchwerke,?Werk 2, zu sehen“, schreibt
[mehr…]



Cottbus: Lobedanhaus am Königsplatz

Bilder aus dem alten Cottbus | 24. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Lobedanhaus am Königsplatz

Lobedanhaus am Königsplatz Obwohl das Bild sehr alt war, haben viele Leser gewusst, dass das Lobedanhaus am Breitscheidplatz abgebildet war. Heinz Krüger kam in die Re-daktion und erzählte: „Ich war ungefähr fünf Jahre alt, als die Kanone wegen des Versailler Vertrages abgebaut werden musste. Im jetzigen Lobedanhaus hat der Flötenkönig Friedrich II. im Siebenjährigen Krieg gewohnt, deshalb hieß der Platz auch Königsplatz. Und auf der
[mehr…]



Spremberg: Hindenburgbrück Bahnhofstraße

Bilder aus dem alten Spremberg | 24. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Hindenburgbrück Bahnhofstraße

Hindenburgbrück Bahnhofstraße Im Gegensatz zum letzten Bild hatten unsere Leser weniger Schwierigkeiten, das Motiv zu erkennen: „Diese Brücke ist unverkennbar die Brücke der Bahnhofstraße“, schreibt Elli Nietschmann, die wie viele andere auch die Hindenburg-Brücke erkannte. „Die erste Brücke wurde 1928 gebaut, ein Bild vom Bau ist auch im Heidemuseum zu sehen“, ergänzt Klaus Jank. „Anhand der noch kleinen Bepflanzung schätze ich, es war so um
[mehr…]



Spremberg: Radsportverein in Wolkenberg

Bilder aus dem alten Spremberg | 17. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Radsportverein in Wolkenberg

Radsportverein in Wolkenberg Wohl eines der schwersten Rätselbilder stellte uns Familie Bränzel zur Verfügung – herzlichen Dank! „Das Foto müsste in Wolkenberg in den 20er-Jahre aufgenommen worden sein, die Radfahrer haben Station bei ‘Baude’ gemacht“, erzählt Joachim Bränzel, der selbst aus dem abgebaggerten Ort stammt und heute in Spremberg wohnt. „Leider weiß ich nicht, um welchen Sportverein es sich hier handelt. Es muss ja nicht
[mehr…]



Forst: Kegelbahn in der Waldstraße

Bilder aus dem alten Forst | 17. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Kegelbahn in der Waldstraße

Kegelbahn in der Waldstraße Nur wenige Zuschriften erreichete die „Damals wars“- Redaktion zum letzten Rätselbild. Die Kegelbahn?„Glück auf“ erkannte Leser Wolfgang Richter am Sportplatz in die Waldstraße. „Heute befindet sich wiederum eine Kegelbahn mit Gaststätte an dieser Stelle“, so der Leser. An Kegelabende erinnerte sich auch Elfriede Bonkatz: „Oft habe ich beim Kegeln alle Neune geschoben. Das kostetet natürlich eine Runde!“- auch heute noch ist
[mehr…]



Cottbus: Knotenpunkt in Sandow

Bilder aus dem alten Cottbus | 17. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Knotenpunkt in Sandow

Knotenpunkt in Sandow Diesmal haben sich doch mehrere Leser geirrt! Natürlich war es die große Kreuzung im Stadtteil Sandow. Klaus Büchner schrieb uns: „Hier gingen die Verkehrswege in Richtung Peitz-Guben (links), Forst-Görlitz (oben) und zur Stadtmitte (rechts) ab. Bei der Abbildung erkennen wir das Eckhaus Muskauer Platz 1, wo jahrzehntelang der Schumacher Rist sein Geschäft hatte. Das Haus Muskauer Platz 2 wurde von meinem Urgroßvater,
[mehr…]



Spremberg: Denkmal-Einweihung in Wolkenberg

Bilder aus dem alten Spremberg | 10. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Denkmal-Einweihung in Wolkenberg

Denkmal-Einweihung in Wolkenberg Erstaunliche Resonanz haben wir auf die wohl einzigartige Fotografie erhalten, die uns die Familie Bränzel aus Spremberg zur Verfügung stellte – herzlichen Dank! Und so erzählte uns Joachim Bränzel gleich bei der Übergabe des Bildes: „Die Aufnahme zeigt unsere alte Heimat Wolkenberg. Die Versammlung der Wolkenberger, die ja alle fein gekleidet waren, war aus Anlass der Einweihung des Kriegerdenkmales vor der Kirche.
[mehr…]



Forst: Private Frauenklinik

Bilder aus dem alten Forst | 10. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Private Frauenklinik

Private Frauenklinik in der Rüdigerstraße Das Rätselbild in der letzten Woche war doch schwer, dass das Gebäude im Krieg restlos zerstört wurde. Doch eine Zuschrift von Dr. Wernher Diemiger erreichte unsere Redaktion. „Dieses Haus in der Rüdigerstraße 3 wurde Anfang 1930 von meinen Eltern von der Stadt gepachtet und zu einer Frauenprivatklinik ausgebaut“, so der Sohn, der dort 1937 selbst das Licht der Welt erblickte.
[mehr…]



Cottbus: Schwanstraße Nr. 26

Bilder aus dem alten Cottbus | 10. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Schwanstraße Nr. 26

Dieses Haus war die Schwanstraße Nr. 26 Richtig: Wenn man Cottbus in Richtung Vetschau verlässt, kam man hier vorbei! Hans-Dieter Banke schrieb uns: „Dieses Haus war die Schwanstraße Nr. 26. Das Haus gehörte meiner Großmutter Frieda Banke. Rechts das Geschäft war die Fleischerei meines Vaters Kurt Banke. Links war der Tante-Emma-Laden von meiner Patentante Klara Braun. Hier konnte man Tag und Nacht klingeln, falls etwas
[mehr…]



Spremberg: Kantbrücke mit Arbeitsamt

Bilder aus dem alten Spremberg | 3. Februar 2007 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Kantbrücke mit Arbeitsamt

Kantbrücke mit Arbeitsamt 1999 „Das Bauwerk ist die heutige Agentur für Arbeit und des Lohnsteuerhilfe-Vereins e.V. Brandenburg in der Bauhofstraße 1“, schreibt Gerhild Herrmann aus Spremberg. „Das Grundstück gehörte früher dem bekannten Unternehmen ‘Urbantke & Heydenreich – Elektromotoren-, Transformatorenreparatur und Ankerwick-lei’. Einst stand hier ein Flachdach-Werkstattgebäude, davor war ein Parkplatz, gegenüberliegend die SED-Kreisleitung.“ Aber nicht nur dieser Bau wurde von unseren Lesern gut erkannt, auch
[mehr…]