Dienstag, 16. Januar 2018 - 14:11 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für September 2008

Forst: Königliche Webschule

Bilder aus dem alten Forst | 28. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Königliche Webschule

Diesmal haben uns nur wenige Leser geschrieben. Horst Hauske hat uns aber angerufen: „Das schöne Damals-war’s-Foto’ zeigt das Gebäude der ehemaligen Mittelschule, die es in Forst bis 1945 gab. Es ist die Ansicht zum Schulhof hin. Das Gebäude stand unmittelbar an der Promenade.“ Herr Schulze erzählte und: „Wir sehen hier die Königliche Webschule auf der linken Seite des Bildes. Es war ab 1908 die Preußische
[mehr…]



Guben: Wilhelm Wilke mit den Mitarbeitern

Region | 27. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Guben: Wilhelm Wilke mit den Mitarbeitern

Aus unserer Lesermappe zitieren wir wieder. Otto Schulze mailte uns: „Das Bild aus der letzten Ausgabe der Firma Wilhelm Wilke. Es verbinden mich ganz persönliche Besonderheiten mit diesem Bild, da vorn der Herr, sitzend im Bild links, Herr Carl Johann Wilke, geb. 1852, ist. Carl Johann Wilke hat die Schwester meines Großvaters A. O. Schulze, Martha Schulze, geheiratet. Weiterhin habe ich in der Generation von
[mehr…]



Cottbus: Es geschah im Jahr 1600

Bilder aus dem alten Cottbus | 27. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Es geschah im Jahr 1600

Unsere Leser haben sich erinnert. Georg Müller war mit seiner „Auflösung“ dabei: „Der Blick des Fotografen schweift über Jahrhunderte Cottbuser Baugeschichte, in einer Straße mit bemerkenswerter Weitsicht; und noch nicht genug, er platzierte sich ausgerechnet vor dem Haus, in dem fatalerweise ein brennender Kerzenrest am 3. September 1600 eine unvergleichliche Feuersbrunst auslöste, die die ganze Stadt heimsuchen sollte. Gemeint ist das Haus des Ratsverwandten Martin
[mehr…]



Guben: „Culemeyer“

Bilder aus dem alten Guben | 20. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Guben: „Culemeyer“

Erstaunlich viele Briefe, Karten und Mails haben uns zu dem scheinbar bedeutungslosen Foto erreicht. Roland Altmann mailte uns: „Bei dem auf dem Foto gezeigten Gefährt handelt es sich um ein so genanntes Culemeyer-Fahrzeug. Damit können Eisenbahnwaggons auf der Straße zur entsprechenden Entladestelle transportiert werden. Die Aufnahme könnte in der Nähe des Gubener Bahnhofes unweit der Gießerei der ehemaligen Maschinenfabrik entstanden sein. Dort befand sich seinerzeit
[mehr…]



Spremberg: Die „Kaserne“

Bilder aus dem alten Spremberg | 20. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Die „Kaserne“

Bautzener Straße mit der „Kaserne“ Unsere Leserpostmappe war diesmal wieder gut gefüllt. Joachim Paschke teilte uns mit: „Im Vordergrund ist das Haus Karl-Marx- Straße 69, bei alten Sprembergern auch als ‘die Mietskaserne von Algier’ bezeichnet, zu sehen. Den wahren Ursprung der Bezeichnung habe ich noch nicht recherchieren können. Vielleicht gibt es dazu ja eine gute Zuschrift. Ich habe in diesem Haus seit 1950 gewohnt und
[mehr…]



Forst: Erweiterte Oberschule Forst

Bilder aus dem alten Forst | 20. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Erweiterte Oberschule Forst

Das historische Foto von Herbert Schulze aus Forst hat viele Erinnerungen geweckt. Gerda Henschel schrieb uns: „Das abgebildete Gebäude ist mir gut bekannt und hat für mich eine große persönliche Bedeutung. Es befand sich in der Lindenstraße, dort wo heute das AOK-Gebäude steht, einen Eingang zu dem Areal gab es von der Promenade. Nach dem 2. Weltkrieg wurde es als Berufsschule genutzt, ich glaube, meine
[mehr…]



Cottbus: Mit langer Geschichte

Bilder aus dem alten Cottbus | 20. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Mit langer Geschichte

Markgrafenmühle war auch Arbeitsdienstlager Diesmal war unsere Lesermappe wieder gut mit Zuschriften gefüllt. Georg Müller schrieb: „Es ist die Markgrafenmühle, flankiert zur Rechten – dazwischen ein zur Unbedeutsamkeit geschrumpfter Mühlgraben – von einem unansehnlichen GWC-Wohnhaus. Mittig dieser stattliche Backsteinbau, eben das Mühlengebäude. Aber gemühlt wird hier augenscheinlich seit etlichen Generationen nicht mehr – eher müllt sich ein Gebäude in klassische Widerlichkeit zurück. Namensgeber Markgraf Johann
[mehr…]



Cottbus: Zwei Altmarkt-Giebel

Bilder aus dem alten Cottbus | 13. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Zwei Altmarkt-Giebel

Abriss 1983 erfolgte aus statischen Gründen Unsere Lesermappe war diesmal wieder randvoll. Georg Müller mailte: „Man sieht den Altmark, Nordseite Mitte, die beiden Giebelbauten der jetzigen Nr.14: Es ist so um 1982/83, die Abrissbirne bestimmt der maroden Bausubstanz den Weg weltlicher Vergänglichkeit; und „Damals war’s“ bezeugt es. Doch es galt, 300 Jahre Architekturgeschichte dem Cottbuser Altmarkt zurückzugewinnen, und noch in den frühen 80er Jahren gelang
[mehr…]



Spremberg: Wilhelmsplatz

Bilder aus dem alten Spremberg | 11. September 2008 | Von | 1 Kommentar »
Spremberg: Wilhelmsplatz

Der Wilhelmsplatz war leicht zu erkennen und weckte zahlreiche Erinnerungen. So erzählte Hermine Berger am Telefon: „Ich stehe genau in dem Haus, was auf dem Bild zu sehen ist, und zwar ganz oben unterm Dach hinter dem Fenster in der Mitte unter dem Erker. Ich bin hier geboren und habe natürlich eine besondere Beziehung zu dem Haus, das ich 2004 zurückgekauft habe. Da kann ich
[mehr…]



Guben: Das Haus Lindengraben

Bilder aus dem alten Guben | 11. September 2008 | Von | Keine Kommentare »
Guben: Das Haus Lindengraben

Erwartungsgemäß haben uns nur wenige Zuschriften erreicht. Dietrich Schnierstein mailte uns: „Es ist das Haus meiner Großeltern im Lindengraben Nr.30. Im ersten Obergeschoss wohnten meine Großeltern und im Erdgeschoss war eine Praxis, in der auch der Arzt wohnte, wie das damals oft war. Der Name von dem Arzt ist mir leider nicht mehr ganz geläufig. Der Schornstein im Hintergrund markiert die Hefefabrik, hinter dem Haus
[mehr…]