Samstag, 20. Januar 2018 - 00:16 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Dezember 2008

Spremberg: Kavaliershaus fehlt der Balkon

Bilder aus dem alten Spremberg | 27. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Kavaliershaus fehlt der Balkon

Geflutetem Kavaliershaus fehlt der Balkon „Als einen wahren Jahresabschluss bzw. Silvesterknaller würde ich das Rätselbild bezeichnen“, schreibt uns Dieter Herrmann und stellt wie viele weitere Anrufer und Schreiber fest: „Dabei erscheint die Fragestellung zum Bild besonders überraschend. Hochwasser in der Langen Straße und das Gebäude – die Sparkasse – niemals! Allein das ehemalige Erscheinungsbild der Sparkasse vor dem Krieg und zu DDR-Zeiten lassen das nicht
[mehr…]



Cottbus: Hotel „Weißes Ross“

Bilder aus dem alten Cottbus | 27. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Hotel „Weißes Ross“

1945 ausgebrannt / Postamt erst 1916 aufgestockt Zum Jahresende haben uns nochmals viele Leser Zuschriften übersandt. Ruth und Hans-Hermann Schneider erinnern sich: „Im Haus ganz links befand sich das Kaiserliche Post- und Telegrafenamt, erbaut 1888 und 1914 aufgestockt. Das Foto zeigt das noch nicht aufgestockte Gebäude, also muss die Aufnahme vor 1914 aufgenommen worden sein. Es dürften sich also keine Cottbuser mehr an den Berliner
[mehr…]



Forst: Lukullisches Ausflugsziel der 1960er-Jahre

Bilder aus dem alten Forst | 26. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Lukullisches Ausflugsziel der 1960er-Jahre

Hotelgaststätte / Flotte Bedienung und Wunschmusik Zugegeben, eine Aufnahme aus diesem Café hatten wir bereits vor ca. einem halben Jahr. Reinhard Richter hatte uns damals ein Bild zugesandt, das er für die Boldbroschüre „Forst – einst und jetzt“ aufnahm. Für die Forster in den 1960er-Jahren ein echter lukullischer Anziehungspunkt. Deshalb war das Foto, das uns Waltraud Laugksch zur Verfügung stellte, für viele Forster ein leichtes
[mehr…]



Guben: Warschau-Taxi

Bilder aus dem alten Guben | 20. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Guben: Warschau-Taxi

Heute immer noch als Warschau-Taxi unterwegs Unser letztes Rätselbild zeigt wieder einmal deutlich: Historische Technik begeistert viele Leser und fördert erstaunliche Details zutage. So erging es uns auch mit dem recht kleinen Pkw vor großer Ruine neben der ehemaligen Gubener Stadt- und Haupt-kirche. Doch mehr dazu von unseren Lesern. Christian Rozyczka erzählte am Telefon: „Die gesuchte Fahrzeug-marke gab es zweimal; russisch Pobjeda (Der Sieg) und
[mehr…]



Spremberg: Kahnpartie auf fragwürdigem Gewässer

Bilder aus dem alten Spremberg | 20. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Spremberg: Kahnpartie auf fragwürdigem Gewässer

Kahnpartie auf fragwürdigem Gewässer Auf den ersten Blick war es ein einfaches Rätselbild, das uns Ursula Napparell einsandte – vielen Dank dafür! Doch bei genauerem Hinsehen entstehen einige Ungereimtheiten besonders auf den vermeintlichen Spremberger Schwanenteich. Das haben gleich mehrere Ratefreunde festgestellt. So fragt Christine Pick am Telefon: „Der Schwanenteich kann es nicht sein, denn im Hintergrund sind Häuser zu erkennen, die nicht in diese Umgebung
[mehr…]



Forst: Möbel der SED-Bezirksleitung übernommen

Bilder aus dem alten Forst | 20. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Möbel der SED-Bezirksleitung übernommen

Recht amtlich geht es in der Auflösung zum letzten Rätselbild zu, das gleich zwei Gebäude zeigt in einem Zustand kurz nach der Wende, was auch an den Autokennzeichen deutlich wird. Das vordere Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen FOR-H 577. Doch mehr Amtliches von unseren Lesern. So erzählte und Christine Rex am Telefon: „Im Hintergrund des Damals-war’s-Bildes sieht man die Bahnhofstraße und das Polizeigebäude. Früher war
[mehr…]



Cottbus: Denkmal eines großen Cottbusers

Bilder aus dem alten Cottbus | 20. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Denkmal eines großen Cottbusers

Blechenpark erinnert an den bedeutenden Maler des 19. Jahrhunderts Volker Kahdemann konnte unser Foto erläutern: „Das abgebildete Denkmal, geschaffen vom Hoyerswerdaer Jürgen von Woyski, befand sich im Blechenpark und stellte den 1798 in Cottbus geborenen Maler Carl Blechen dar. Blechen studierte Malerei an der Berliner Kunstakademie. Als Professor für Landschaftsmalerei unterrichtete er später an dieser Einrichtung. Blechen war außerdem ordentliches Mitglied der Akademie der Künste
[mehr…]



Cottbus: Blick von der Oberkirche

Bilder aus dem alten Cottbus | 13. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Blick von der Oberkirche

Der Blick von der Oberkirche auf den Oberkirchplatz mit der Tuchfabrik Cottbus Unsere Leserpostmappe war diesmal wieder voll. Georg Müller mailte uns wieder: „Zum diesmaligen Damals-war’s befinden wir uns auf dem Oberkirchplatz, die Bausubs-tanz wenig ansehnlich, die Fensterhöhlen öd und verlassen. Alles wartet auf Auffüllung und Wiederbelebung. Den mittleren Bildhintergrund bestimmen die Gebäude der 1882 gegründeten Tuchfabrik. Bald werden hier an der Ecke zur Ludwig-Jahn-Straße
[mehr…]



Forst: Umzug in Jähnsdorf

Bilder aus dem alten Forst | 13. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Forst: Umzug in Jähnsdorf

Ein schwieriges Rätselbild sandte uns Lieselotte Hammer ein. „Dieses Foto fand ich in einem Fotoalbum, das ab ca. 1925 angelegt wurde“, schreibt sie in ihrem Brief mit dem Foto und drückt ihre Hoffnung aus, mehr Details über den Zug oder die Straße zu erfahren. Nur wenige Forster tippten auf den kleinen Ort im heutigen Polen, der hier abgelichtet wurde. Eckehard Bauer schreibt uns per E-Mail
[mehr…]



Guben: Teichborn

Bilder aus dem alten Guben | 11. Dezember 2008 | Von | Keine Kommentare »
Guben: Teichborn

Zum wunderschön verschneiten Kirchturm aus der Vorwoche erreichten uns wenige Leserbriefe. Soviel sei verraten: Der Kirchturm steht auf der heute polnischen Seite unserer Stadt. Von Reiner Ladewig erfahren wir Details: „Wir blicken heute von der Haagstraße in den Teichbornweg, der bis zur Teichbornstraße aus Süd-Ost nach Nord-West führt. Das Haus links im Vordergrund dürfte in der Haagstraße 1 stehen, die sich vom Osterberg bis zur
[mehr…]