Samstag, 25. November 2017 - 10:30 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Blick nach Trattendorf

11. Dezember 2008 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Spremberg | | Teilen

damals_081220_spb

Blick über die Spree nach Trattendorf

Zu unserem Damals-war’s-Bild gab es diese Woche nur wenige Zuschriften und die teilweise aus Vermutungen gespeist. Helga Franke schreibt: „Ich vermute, dass die Aufnahme von der Aschenhalde stammt. Heute stehen da die Windräder. Die Spree hinter dem ehemaligen Kraftwerk, links sind Gebäude davon zu erkennen, und die Siedlung der kleinen Häuser ist wohl so in den 30er-Jahren entstanden. Rechts im Hintergrund sind die ehemaligen Beamtenhäuser, welche größer sind und zum Kraftwerk gehörten, zu sehen. Ganz im Hintergrund der Siedlung sind die Flure und der Wald von Trattendorf sichtbar.“
Marianne Müller bestätigte diese Vermutungen: „Die Siedlung im Hintergrund sind Doppelhäuser in der Kraftwerkstraße, dem Blütenweg und Grüner Weg. Diese Siedlung wurde mit der Industrialisierung im Kraftwerk Trattendorf und der Grube ‘Brigitta’ zwischen den Jahren 1920 bis 1930 für die Belegschaft gebaut. Das große Gebäude im Bild ist die Kranhalle mit der angrenzenden 110-KV-Schaltanlage, die Gebäude wurden nach der Stilllegung des Kraftwerk Trattendorf demontiert. Hinter der 110-KV-Schaltanlage, dem langen Flachbau, könnte das ehemalige Lager Bartel sein. Das Gebäude steht heute noch.
Links, am Ufer der Spree, das könnte die alte Kläranlage des Kraftwerkes sein. Die Brücke über die Spree – am oberen Ende des Weges – ist die jetzige Zufahrt zum Wasserwerk Spremberg. Der Weg rechts kann heute noch benutzt werden. Er führt immer parallel zur Spree entlang bis zum Spree-Radweg.“


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren