Donnerstag, 26. April 2018 - 21:17 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Oktober 2010

Cottbus. In Sandow gab es richtiges Hochwasser, als es den Spremberger Stausee noch nicht gab

Bilder aus dem alten Cottbus | 31. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus. In Sandow gab es richtiges Hochwasser, als es den Spremberger Stausee noch nicht gab
Cottbus. In Sandow gab es richtiges Hochwasser, als es den Spremberger Stausee noch nicht gab

Sandow: Wenn Land unter war… / Bereits im Jahr 1904 wurde Hochwasser in Sandow dokumentiert Aus unserer Leserbriefmappe können wir zitieren: Heinz Nauert hat uns seine Erinnerungen mitgeteilt: „Das Foto zeigt das Hochwasser mit seinen Überschwemmungen von 1904 in Sandow. Zu sehen ist die ehemalige Ostaue mit einigen bäuerlichen Wirtschaften und einigen Arbeiterwohnungen. Das große Gebäude im Hintergrund ist ein ehemaliges Mietshaus mit dem Kolonialwarenladen
[mehr…]



Forst. Merkur-Platz an der Cottbuser Straße

Bilder aus dem alten Forst | 31. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst. Merkur-Platz an der Cottbuser Straße
Forst. Merkur-Platz an der Cottbuser Straße

Schreckliche Buckelpiste für Radler / Schweres Rätselbild als Cottbuser Straße erkannt / Hotel Haufe fehlt Unser letztes Rätselbild war offensichtlich eine echte Herausforderung für die Forster Leser. Viele tippten auf die Lösung, die nicht einmal dem Einsender des Bildes bekannt ist – vielen Dank an Willi Henoch für die seltene Aufnahme. Familie Meier schreibt per E-Mail: „Solche Fotos, wie das letzte, sind für Leute, die
[mehr…]



Spremberg. Bahnhofstraße, Blick vom Bismarckturm, um 1930

Bilder aus dem alten Spremberg | 31. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg. Bahnhofstraße, Blick vom Bismarckturm, um 1930
Spremberg. Bahnhofstraße, Blick vom Bismarckturm, um 1930

Im weiten Bogen in die Stadt / Gebaut von 500 Arbeitern, die dann wieder arbeitslos wurden Petra Wegener schreibt: „Na hier kann ich auch mal mitreden! Da ich erst seit 1997 Sprembergerin bin, vorher nur besuchsweise Spremberg erforscht habe, habe ich sonst leider keine Chance, die schönen alten Fotos zu identifizieren. Aber das Foto ist doch garantiert die Bahnhofstraße!? Erkannt habe ich es an dem
[mehr…]



Guben. Straße der Freundschaft um 1960

Bilder aus dem alten Guben | 31. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben. Straße der Freundschaft um 1960
Guben. Straße der Freundschaft um 1960

Das Bier an der Theke selbst gezapft / Laxe Umgangsformen im Gasthaus „Röschen Wolf“ / Viel Spielzeug Viele Leser haben es gleich gemerkt, unser letztes Rätselbild hat sich zum zweiten Mal in diesem Jahr in den Rätselbild-Ordner gemogelt. Trotzdem gab es erneute Zuschriften und Anrufe. So erzählte Helmut Schneider am Telefon: „Beim Betrachten des Bildes habe ich mich so an Einiges erinnern können. Rechts war
[mehr…]



Max Grünebaum – kein Aber

Kommentar | 31. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Max Grünebaum – kein Aber
Max Grünebaum – kein Aber

Letzten Sonntag ehrte Cottbus zum 14. Male seine künstlerischen und wissenschaftlichen Talente. 65 Männer und Frauen tragen inzwischen Preise, die mit dem Namen Max Grünebaum verbunden sind. Ein einziges Wörtchen in einer wunderbar festlichen und inspirierenden Veranstaltung, gesprochen nach einer kurzen Satzpause, gab Anlass zu etwas abschweifender Nachdenklichkeit: Max Grünebaum, so hieß es einführend, war ein sehr erfolgreicher Cottbuser Unternehmer – ABER er engagierte sich
[mehr…]



Unser Pückler. Unser Pückler?

Region | 31. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Unser Pückler. Unser Pückler?
Unser Pückler. Unser Pückler?

Zum 225. Geburtstag des Schriftstellers und Parkgärtners aus Muskau-Branitz Cottbus. Das feurige „Denn er ist unser…“ wie es Goethe dem Dichterfreund Schiller nachrief, um es ins Weltbewusstsein zu pflanzen, können wir Lausitzer in Bezug auf Pückler wohl (noch) nicht behaupten. Zu lange befand sich das Volk auf vorsichtiger Distanz zu dem genialen Erzähler und Gärtner. Zuerst wegen dieser Schrullen des Hochbetagten, der sich da in
[mehr…]



FC Energie mit zwei Gesichtern

FC Energie Cottbus | 30. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für FC Energie mit zwei Gesichtern
FC Energie mit zwei Gesichtern

Energie-Fußballer behaupteten sich im Pokal trotz schwacher Ligaleistung Am Dienstag, 26. Oktober, hat der FC Energie hoffentlich sein wahres Gesicht präsentiert. Mit 2:1 schlug Cottbus den Tabellen-Siebten der Bundesliga. Über weite Strecken war Energie sogar die bessere Mannschaft und zog verdient in das Achtelfinale des DFB-Pokals ein. In Bestbesetzung zeigte das Team von „Pelé“ Wollitz Bundesligaformat. Der Erfolg über den SC Freiburg ist nun das
[mehr…]



Das Stuttgart in der Lausitz

Kommentar | 23. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Das Stuttgart in der Lausitz
Das Stuttgart in der Lausitz

Seit 50 Wochen wird protestiert; seit gestern wird vermittelt – in Stuttgart. Die Befürworter pochen darauf, dass das Projekt parlamentarisch abgesegnet und abgestimmt wurde – von der Kommunalvertretung bis in die höchsten Institutionen. Manche sehen – im Falle eines staatlichen Einknickens- die Machbarkeit zukünftiger Großprojekte bedroht oder gar den Rechtsstaat gefährdet. Die Projektgegner fühlen sich durch eben dieses Verfahren hintergangen. Die längste Zeit sei die
[mehr…]



Projekte mit Adscharien sollen beiden Regionen helfen

Region | 23. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Projekte mit Adscharien sollen beiden Regionen helfen
Projekte mit Adscharien sollen beiden Regionen helfen

Autonome Republik braucht Aufbauhilfe / Chance für Unternehmer Region (ha). Seit vier Jahren gibt es politische Gespräche mit Adscharien, einer autonomen Republik in Georgien. „Die politischen Türen sind geöffnet. Nun gilt es, konkrete Projekte auf den Weg zu bringen“, drängt Jens Lipsdorf, Landtagsabgeordneter (FDP), nach einer Kontaktreise in die erst zweijährige Republik. „Die Einwohner wollen lieber mit den Deutschen zusammenzuarbeiten, aber der Druck aus der
[mehr…]



Wankende Cottbuser erfüllten Pflicht

FC Energie Cottbus | 23. Oktober 2010 | Von | Kommentare deaktiviert für Wankende Cottbuser erfüllten Pflicht
Wankende Cottbuser erfüllten Pflicht

3:1 über Paderborn gab neuen Schwung / Bundesligaluft am Dienstag Pelé Wollitz blieb auch nach der Heimpartie gegen den SC Paderborn bei der Auffassung, ein Rang in der ersten Tabellenhälfte sei für seine Truppe am Ende der Saison eine zufriedenstellende Ausbeute. Das hieße: Platz neun oder besser. So gesehen haben seine Spieler das Soll jetzt schon erfüllt. Mit dem Sieg am vergangenen Wochenende überwand das
[mehr…]