Freitag, 24. März 2017 | 20:51 Uhr | Anmelden

Anzeige

Stadt Cottbus und Spree-Neiße-Kreis definieren ihre Nähe

2. Juli 2011 | Von | Kategorie: Spree-Neiße | | Teilen

110702lraltekrueger

Landrat Harald Altekrüger (CDU) verteidigt vor dem Kreistag die Härten des Haushaltsicherungs-Konzeptes. Wie sein Cottbuser Chef-Kollege setzt er auf Kooperation | Foto: Hnr.

Cottbus/ Spree-Neiße (h). Stadt und Landkreis befinden sich in ähnlich kritischer Haushaltlage. Trotzdem oder auch deswegen halten beide Seiten an Projekten der kommunalen Zusammenarbeit fest und haben konkrete Schritte vereinbart. Über eine gemeinsame Arbeitsberatung der Verwaltungsspitzen informierte Oberbürgermeister Frank Szymanski (SPD) diese Woche die Stadtverordneten. Definiert wurden konkrete Felder, in denen Organisationsstrukturen „ergebnisoffen“ hinsichtlich Fusion untersucht werden sollen. Noch 2011 sollen das die Untere Wasserbehörde, die Ausländerbehörde, das Veterinärwesen, die Lebensmittelüberwachung, die Landwirtschaft und der Gutachterausschuss für Grundstückswerte sein. 2012 stehen auch die Bibliotheken, Musikschulen und Volkshochschulen auf dem Prüfstand.


| Teilen |

Anzeige

Keine Kommentare möglich.


Das könnte Sie auch interessieren