Dienstag, 16. Januar 2018 - 14:32 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für September 2011

Sind wir alle Papst?

Kommentar | 24. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Sind wir alle Papst?
Sind wir alle Papst?

Jene Schlagzeile damals hat sich eingeprägt. Ratzingers Wahl erfuhr die deutsche Leserwelt mit den Worten: Wir sind Papst. Das war auch für Menschen ohne Bezug zur christlichen Religion ein besonderes Ereignis: Ein Deutscher an der Spitze einer Weltkirche. Und wir alle hier im deutschen Osten hatten noch frisch abrufbar im Gefühl, dass der Papst davor unser Leben gravierend geändert hat. Wir hatten es gerade geschafft,
[mehr…]



Cottbus: Die Herrschaften spazieren vom Wall zum Kaiser-Wilhelm-Platz

Bilder aus dem alten Cottbus | 24. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Die Herrschaften spazieren vom Wall zum Kaiser-Wilhelm-Platz
Cottbus: Die Herrschaften spazieren vom Wall zum Kaiser-Wilhelm-Platz

Die feine Promenade… / Wall war ein Ort für den milden Sonntag Ilse Brummack, Dieter Einicke, Heinz Knobloch und viele andere Cottbuser Leser zweifelten keinen Moment: Es ist der Weg vom Wall zum Kaiser-Wilhelm-Platz, den die sonntäglich herausgeputzten Herrschaften hier um 1905 beschreiten. Brigitte Albrecht, Ur-Cottbuserin seit Generationen, hat sich besonders gefreut über das Motiv. Helga Jung verweist auf eine ganze Reihe von Häusern, die
[mehr…]



Forst: Blick von der Stadtkirche hinein in die Cottbuser Straße

Bilder aus dem alten Forst | 24. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst: Blick von der Stadtkirche hinein in die Cottbuser Straße
Forst: Blick von der Stadtkirche hinein in die Cottbuser Straße

Zweigeschösser nach Bauvorschrift des Grafen / Häuser am Marktplatz lange Zeit zweistöckig/ Strenge Bauvorschriften wegen wiederholten Bränden Thomas Methe schreit uns: „Das aktuelle Rätselbild zeigt den Blick in die Cottbuser Straße. Die Aufnahme ist aus dem Jahr 1905. Zur damaligen Zeit bildete sich eine große Menschentraube, weil sich hier damals der Marktplatz befand, wo die Marktleute ihre Waren an die Bürger verkauften. Die beiden Eckgebäude
[mehr…]



Spremberg: Schweinemast am Knappenweg im Jahr 1953

Bilder aus dem alten Spremberg | 24. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg: Schweinemast am Knappenweg im Jahr 1953
Spremberg: Schweinemast am Knappenweg im Jahr 1953

Schweinemästerei mit Kinderfütterung / Mästerei am Knappenweg war für Kinder ein Streichelzoo, in dem es gedämpfte Kartoffeln gab Gisela Mildner schreibt: Diese Schweine wurden in der LPG gefüttert. An den Wohnblocks der Stadtteile wurden Futtertonnen aufgestellt, um darin Küchenabfälle zu entsorgen. In unserem Wohnblock mit 32 Wohnungen bemühte ich mich, dass die Abfälle ohne Fremdstoffe waren. Nach der Leerung säuberte ich die Tonne. Die Abholkräfte
[mehr…]



Guben: Schreibersche Wiesen

Bilder aus dem alten Guben | 24. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben: Schreibersche Wiesen
Guben: Schreibersche Wiesen

Finanzamt war einst Theaterersatzbau / Schreibersche Wiesen war Adresse für Synagoge und „Gesellschaftshaus“ Wilfried Donat schildert am Telefon: „Es handelt sich um einen Blick von Schreibers Wiesen in den Gubener Bergen. Der Blick geht über den Hindenburgplatz, die Lubst, den Ammenplatz zur Stadtkirche. Die Häuserfront mit dem Finanzamt (links) steht im Kastaniengraben. Etwa 50 Meter rechts vom großen Wohnhaus befand sich in der Nummer 16
[mehr…]



Die IHK hilft Startern

Wirtschaft | 24. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Die IHK hilft Startern
Die IHK hilft Startern

1.600 Neugründer im ersten Halbjahr / BBI auch für Cottbus Jobmaschine Region (D.T./h). Die Industrie- und Handelskammer lädt dieser Tage neue Mitglieder zu Begrüßungsveranstaltungen ein. Für den Cottbuser Raum geschieht das kommenden Montag, 18 Uhr, im Haus in der Goethestraße. Junge Unternehmer lernen das Serviceangebot zu Aus- und Weiterbildung, Unternehmensfinanzierung und -förderung, Standortberatung oder Geschäftspartnervermittlung kennen. „Im letzten Halbjahr stießen zur IHK Cottbus 1600 neue
[mehr…]



Forster Stadion mit Blick auf dem Wahrzeichen der Stadt

Bilder aus dem alten Forst | 18. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Forster Stadion mit Blick auf dem Wahrzeichen der Stadt
Forster Stadion mit Blick auf dem Wahrzeichen der Stadt

„Golfen mit und ohne Löcher vor dem Wasserturm“ /Neben dem Stadion stand das modernste Forster Schulgebäude/ In der Nähe gab es das Cafè Viktoria Thomas Methe schrieb uns: „Das aktuelle Rätselbild zeigt das Forster Stadion, mit Blick auf dem 1902/1903 errichteten Wasserturm. Hier kann ich nur vermuten, es könnte sich um Golfen ohne Löcher handeln, ich kenne Golfen nur mit Löcher, aber möglich war und
[mehr…]



Cottbus: Schnuckanlage mit neuen Triebwagen

Bilder aus dem alten Cottbus | 18. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Schnuckanlage mit neuen Triebwagen
Cottbus: Schnuckanlage mit neuen Triebwagen

Gestalteter Platz im Juni 1904 übergeben / Bahnstrecke 18.7. 1903 eröffnet Klaus Herold mailte: „Ich tippe auf Antwort C. Mir ist bekannt, dass auf dem einstigen Kaiser-Wilhelm-Platz tropische Pflanzen in Kübeln standen, welche während der kalten Jahreszeit im Palmenhaus der Stadtgärtnerei im Cottbuser Norden untergebracht waren. Die Gärtnerei wurde im Krieg schwer beschädigt. Ich vermute, dass die Kübelpflanzen nachfolgend erfroren sind. Die Gärtnerei produzierte dann
[mehr…]



Cottbus: Munt’res Kuhstall-Fest im Kinderzoo

Cottbus | 18. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Munt’res Kuhstall-Fest im Kinderzoo
Cottbus: Munt’res Kuhstall-Fest im Kinderzoo

Das jüngste Förderobjekt des Tierparkvereins wurde feierlich eingeweiht Cottbus (h). Gesammeltes Geld und vor allem Sachleistungen zahlreicher Bauunternehmen der Stadt machten wieder die Übergabe einer Tieranlage im Cottbuser Zoo möglich. Nach Elefantenhaus, Gibbon- und Tapierhaus hat sich der jetzt 340 Mitglieder zählende Förderverein für den Kuhstall engagiert, weil hier vor allem Kindern Spannendes zur Nutztierhaltung gezeigt werden kann. Rinder mit Kalb und Jakobsschafe sind schon
[mehr…]



Spremberg: Freie Fahrt auf der neuen Ortsumfahrung

Spremberg | 18. September 2011 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg: Freie Fahrt auf der neuen Ortsumfahrung
Spremberg: Freie Fahrt auf der neuen Ortsumfahrung

Freie Fahrt auf der Ortsumfahrung Spremberg/ Schwarze Pumpe. Mit einem Scherenschnitt haben Sprembergs Bürgermeister Dr. Klaus-Peter Schulze, die Spremberger Spreenixe Jennifer Wolf, der parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Jan Mücke sowie der Brandenburger Verkehrsminister, Jörg Vogelsänger (v.l.) am Freitag (16. September) um 13 Uhr die 12,5 Kilometer lange Strecke freigegeben | Foto: M.K.