Dienstag, 16. Januar 2018 - 14:24 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für September 2012

Guben: Königspark mit Kaisereiche zwischen Nordbrücke und Stadion an der Neiße

Bilder aus dem alten Guben | 29. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben: Königspark mit Kaisereiche zwischen Nordbrücke und Stadion an der Neiße
Guben: Königspark mit Kaisereiche zwischen Nordbrücke und Stadion an der Neiße

Hundert- statt tausendjähriger Eiche / Stilles Örtchen für verliebte Paare und Spaziergänger mit Picknickkorb Klaus Jauer aus Schenkendöbern mailte seine Lösung: „Gut, dass Sie das Schild am Baum nicht zugeklebt haben, sonst hätte ich die Lösung nicht erraten. So weiß ich aus Erzählungen meiner Oma, dass es sich um den Königsplatz handelt. Sie selbst hatte ein ähnliches Foto mit der alten Kaisereiche, weil sie dort
[mehr…]



Spremberg: Katholische Kirche und Bergschlösschen in der Bergstraße

Bilder aus dem alten Spremberg | 29. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg: Katholische Kirche und Bergschlösschen in der Bergstraße
Spremberg: Katholische Kirche und Bergschlösschen in der Bergstraße

St. Benno schmückt die Straße Dorothea Böhrenz schreibt: „Das Foto zeigt die katholische Kirche „St. Benno“ in der Bergstraße. Es ist eines der imposanten Bauwerke der Straße und zugleich auch ihr Wahrzeichen. Die Aufnahme entstand vermutlich zwischen 1887 und 1890. Am 11. Mai 1887 konnte die Kirche eingeweiht werden, nachdem sich die Kirchengemeinde energisch gegen die zunächst verweigerte Baugenehmigung durchgesetzt hatte. Der Zeitpunkt der Aufnahme
[mehr…]



Forst: Heute ist hier ein Hundesalon zu finden

Bilder aus dem alten Forst | 29. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst: Heute ist hier ein Hundesalon zu finden
Forst: Heute ist hier ein Hundesalon zu finden

Foto zeigt die Kirchstraße / Heute ist hier der Hundesalon Zum Rätselfoto der vergangenen Woche hat nur eine Forsterin etwas gewusst. Gisela Böhme schreibt: „Es ist die Kirchstraße neben der Brücke Mühlgraben. Jetzt ist dort ein Hundesalon.“ Otto Kaiser teilte uns telefonisch mit, dass es sich definitiv um die Kirchstraße handelt. Seine Mutter habe hier gewohnt. Das Haus stand zwischen Mühlgraben und den ersten Wohnblocks
[mehr…]



Cottbus: Spreewehrmühle 1934

Bilder aus dem alten Cottbus | 29. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: Spreewehrmühle 1934
Cottbus: Spreewehrmühle 1934

Da klapperte die Mühle noch fleißig / Die Spreewehrmühle war immer ein beliebtes Wochenendziel der Cottbuser Nur auf den ersten, sehr flüchtigen Blick sieht das Bild aus, als sei es gar kein „Damals“-Motiv. Doch es handelt sich wahrhaftig um ein Bild der noch voll in Funktion befindlichen Spreewehrmühle aus dem Jahre 1934. „Sie hat ja bekanntlich noch bis in die 1950er Jahre hinein gemahlen“, berichtet
[mehr…]



Musikalisches Jahrhundert

Kommentar | 29. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Musikalisches Jahrhundert
Musikalisches Jahrhundert

Es gibt Cottbuser, für die ist Freitag der schönste Tag. Freitagabend, genauer gesagt. Nicht jeder Freitagabend, aber immer jener, an dem Sinfoniekonzert im Kalender steht. Es gibt Cottbuser, die lieben diese Stadt vor allem wegen solcher Konzerte und wegen des regen Musiklebens, das sie, die großen musikalischen Höhepunkte, umhüllt: das Opernrepertoire und Ballettangebot im Staatstheater, die Konzerte im Konservatorium und in den Kirchen, die kammermusikalischen
[mehr…]



Die Glut der Pyramide

Kommentar | 22. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Die Glut der Pyramide
Die Glut der Pyramide

Manche Nachricht mag nebensächlich wirken im Wortdickicht von Schuldenmillionen, fernen Attentaten oder auch nahen sportlichen Glanzleistungen. Es kommt auf den Betrachter und die Zeit an, die wir uns zum Betrachten nehmen. Claudius Wecke, Parkgärtner in Branitz, schickte einen Text über die beginnende Laubfärbung der Pyramide. Sie setzt jetzt ein, wie üblich zwei Wochen vor der allgemeinen Laubfärbung in unseren Breiten. Ist das wichtig? Eine Nachricht
[mehr…]



Cottbus: An der Ecke rechts die Gaststätte „Lausitzer Broiler“

Bilder aus dem alten Cottbus | 22. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Cottbus: An der Ecke rechts die Gaststätte „Lausitzer Broiler“
Cottbus: An der Ecke rechts die Gaststätte „Lausitzer Broiler“

Eine Broiler-Gaststätte mit Brunnen / Leser finden: Schade, dass es so etwas Schönes heute nicht mehr gibt Auf dem Dach agierten Max und Moritz, aber drinnen gab es keine Witwe Bolte und auch keine gebratenen Hühner, sondern gegrillte Broiler. Witzig ist, dass sich in der DDR ausgerechnet ein Markenname englischen Ursprungs (broil = braten) für Brathähnchen durchsetzte. „Broiler“ waren in Westdeutschland weitgehend unbekannt. Über die
[mehr…]



Forst: Hindenburg stand einst im Rosengarten

Bilder aus dem alten Forst | 22. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Forst: Hindenburg stand einst im Rosengarten
Forst: Hindenburg stand einst im Rosengarten

Hindenburg im Rosengarten / Denkmal des Reichspräsidenten wurde 1936 in Forst eingeweiht Thomas Methe schreibt: „Das aktuelle Rätselbild zeigt das Hindenburg-Denkmal. Es stand einst auf den Pergolen bzw. Rosenhof an der Schillerbühne auf der Wehrinsel. Das Hindenburg-Denkmal wurde am 23. August 1936 feierlich eingeweiht. Anwesend bei dieser Einweihung waren unter anderem SS-Oberführer Reinhard, der Sohn des verewigten Reichspräsidenten General Paul von Hindenburg, außerdem waren noch
[mehr…]



Spremberg: Einst war hier ein Gasthaus und später die Landwirtschaftsbank

Bilder aus dem alten Spremberg | 22. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Spremberg: Einst war hier ein Gasthaus und später die Landwirtschaftsbank
Spremberg: Einst war hier ein Gasthaus und später die Landwirtschaftsbank

Schmucker Zaun ist Bauzaun / Foto zeigt Töpferstraße 5 in der bis 1945 Altmanns Gasthof war Hans?-?Joachim Nevoigt schreibt: „Die Fließstrecke des Wohnungskombinat Hoyerswerda ist nun bis in die Kantstraße-Töpferstraße gekommen. Das Stück Altbauhaus ist die Töpferstraße 5 der Familie Altmann von 1912 mit Gaststätte, später auch mal die ‘Bauernbank’ drin. Der noch erkennbare Hausgiebel daneben könnte zum Haus des Pantoffelmachers Behnisch gehören. Da hing
[mehr…]



Guben: Luftbild mit Gubener Wolle, Gericht und Klosterkirche an der Neiße

Bilder aus dem alten Guben | 22. September 2012 | Von | Kommentare deaktiviert für Guben: Luftbild mit Gubener Wolle, Gericht und Klosterkirche an der Neiße
Guben: Luftbild mit Gubener Wolle, Gericht und Klosterkirche an der Neiße

Blumen lagen an leeren Arbeitsplätzen / Artisten am Schornstein und verlassene Arbeitsplätze der Gubener Wolle Hans-Joachim Wagner ist sich bei der Lösung unseres „Luftfoto-Rätsels“ ziemlich sicher. Am Telefon erzählt er: „Dieses Foto zeigt zweifellos das ehemalige Werk 1 als Stammhaus der ehemaligen Gubener Wolle an der Cyrankiewicz-Straße, jetzt wieder Alte Poststraße. Der gesamte zu sehende Gebäudekomplex ist bis auf ein Stück Mauer zur Erinnerung an
[mehr…]