Sonntag, 17. Dezember 2017 - 09:16 Uhr | Anmelden

Anzeige

Über 230 Turner treten beim Turnier der Meister an

10. März 2014 | Von | Kategorie: Sport | | Teilen

140308meisterGroße Turnnationen sind vom 13. bis 16. März in Cottbus am Start
Cottbus (MB). Das 38. Turnier der Meister in Cottbus wird auch diesmal die großen Turnnationen präsentieren, so viel steht bereits knapp zwei Monate vor dem Startschuss des Challenge Cups fest.
Athleten aus 40 Nationen werden demnach vom 13. bis 16. März in der Lausitz-Arena um Titel und Preisgelder kämpfen. Bei der Auftaktveranstaltung der Weltserie der Challenge-Turniere haben die Teilnehmernationen nach aktuellem Stand 151 Männer und 84 Frauen gemeldet. Mit der maximalen Anzahl an Athleten (sechs Männer und vier Frauen) gehen neben der DTB-Riege auch Teams aus Brasilien, Tschechien, Irland, Rumänien, Russland und Slowenien an den Start. Im Männerwettkampf werden die deutschen Athleten unter anderem mit Turnern aus erfolgreichen Nationen wie Japan, USA, Großbritannien, Russland, Frankreich und Ukraine um den Einzug in die Gerätfinals kämpfen. Im vergangenen Jahr konnten sich Matthias Fahrig am Boden und Andreas Bretschneider am Reck gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und jeweils einen Titel sichern. Bei den Frauen treffen die deutschen Turnerinnen auf 80 Gegner aus Russland, Österreich, Niederlande, Schweiz, Rumänien, Spanien und Brasilien. 2013 landeten die Debütantinnen Cagla Akyol und Sophie Scheder am Boden auf Rang vier bzw. am Stufenbarren auf Platz fünf.
Seit 1973 wird das Turnier der Meister jährlich ausgetragen. Mittlerweile hat sich das Event zu einem der beliebtesten Turn-Turniere der Welt entwickelt.
Zeitplan
Donnerstag, der 13. März: von 14 bis 15.55 Uhr Warm-Up und von 16 bis  20 Uhr Qualifikation an fünf Geräten.
Freitag, der 14. März: von 14 bis  15.55 Uhr Warm-Up und von 16 bis 20 Uhr Qualifikation an fünf Geräten.
Samstag, der 15. März: von 12.30 bis 13.55 Uhr Warm-Up und von 14 bis 17 Uhr Finale I (Männer drei Geräte, Frauen zwei Geräte).
Sonntag,  der 16. März: von 12.30 bis 13.55 Uhr Warm-Up und von 14 bis 17 Uhr Finale II (Männer drei Geräte, Frauen zwei Geräte).


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren