Donnerstag, 23. November 2017 - 21:13 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus lädt zum Weihnachtseinkauf ein

12. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Cottbus, Top-Themen | | Teilen

141213cb

Die Stadt ist vom Cottbuser Weihnachtsmarkt aus noch bis zum 23. Dezember dank Riesenrad von oben zu überschauen Foto: M.K.

Sonntag verkaufsoffen / Wichtelmarkt startet / Modellbahnen zu sehen:
Cottbus (mk). Der ideale Zeitpunkt für einen stimmungsvollen Weihnachtseinkauf bietet sich an diesem Wochenende in der Cottbuser Altstadt. Der „Weihnachtsmarkt der 1000 Sterne“ öffnet täglich von 11 bis 19 Uhr. Musikalischer Höhepunkt ist am heutigen Samstag der Auftritt von Bianca Graf. Um 15 Uhr wird die „Gräfin“ des Deutschen Schlager-Pops auf der Altmarkt-Bühne singen. Am dritten Adventssonntag öffnen auch die Altstadtgeschäfte. Von 13 bis 18 Uhr ist am 14. Dezember das Geschenke kaufen möglich.  Auch etwas abseits des Cottbuser Weihnachtsmarktes kommen Freunde der Weihnachtszeit an diesem Wochenende auf ihre Kosten. So findet an diesem Wochenende auf dem Stadthallenvorplatz erstmals der neu ins Leben gerufene „Wichtelmarkt“ statt. In der Spree-Galerie ist am heutigen Samstag Löwenzähnchens Weihnachtsbauwagen zu Gast und lädt von 10 bis 18 Uhr zum Forschen ein. Erwartet wird hier auch der Weihnachtsmann. Wie die Altstadtgeschäfte lädt auch die Spree-Galerie am Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum Einkaufsbummel ein. Hier sind Ernie & Bert unterwegs. Für den Magen können Bratäpfel verkostet werden. Weihnachtliche Stimmung herrscht an diesem Wochenende zudem gleich nebenan. In der Stadthalle präsentiert der Eisenbahnclub „Spreewaldbahn“ Cottbus am Samstag wie Sonntag von 10 bis 18 Uhr seine Modellbahnausstellung. Der Verein will dem Publikum neue, noch unbekannte Anlagen präsentieren.
Dazu gehört die H0-Anlage von Hans Joachim Bänsch.
Vielen ist seine gelungene Winteranlage noch ein Begriff. Im diesem Jahr präsentiert er den ersten Bauabschnitt seiner Herbstanlage. Soviel sei vorab verraten, es gibt eine große Bahnhofshalle mit Bahnhof
in einer Großstadt zu sehen.
Für interessierte Besucher mit sehr beschränkten Platzverhältnissen hat der Verein eine Lösung in Form einer „Kofferanlage“ zu bieten. An den anderen Ausstellungsanlagen  wurde fleißig weitergebaut. So zeigt die TT-Anlage unserer Jugendgruppe beachtliche Fortschritte. Auch in der großen Clubanlage ist weiteres Leben eingezogen. So kann man zum Beispiel in diesem Jahr die Feuerwehr bei ihren Einsätzen beobachten. Auf der Winteranlage des Rainer  Rubin herrscht nicht nur Schmalspurbetrieb.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren