Donnerstag, 23. November 2017 - 21:10 Uhr | Anmelden

Anzeige

Freude um 6 Uhr früh in der Bäckerei Sowoidnich

2. April 2015 | Von | Kategorie: Cottbus | | Teilen

150404back

Bäckermeister Wolf-Oliver Sowoidnich hat eine alte Brötchenpresse in seiner Backstube, die heute noch funktioniert und kräftige Muskeln erfordert Foto: Bernd Weinreich

Wolf-Oliver Sowoidnich bäckt leidenschaftlich in der Calauer Straße:
Cottbus (bw). Wolf-Oliver Sowoidnich vertritt mit seiner Zunft einen der ältesten Handwerksberufe überhaupt: Er ist Bäckermeister.
Brot, Brötchen, Kuchen und Torten aus seiner Backstube sind nicht nur in der Spremberger Vorstadt sehr beliebt. „Da gehen jeden Tag über 100 Brote und weit mehr als 1000 Brötchen über den Ladentisch“, erzählt Wolf-Oliver Sowoidnich, der in dieser Woche genau 12 Jahre seine Bäcker- und Konditorwaren in der Calauer Straße anbietet und seit 1997 seinen Meisterbrief  hat. „Ich backe leidenschaftlich gerne, habe bei meiner Oma schon immer beim Backen geholfen. Heute freue ich mich immer noch, wenn um 6 Uhr früh die Ladentür aufgeht und ich sehen kann, was ich mit eigener Kraft geschafft habe.“ Wolf-Oliver Sowoidnich hat viele Jahre auf Sylt gearbeitet und dort leckere Torten zubereitet. Seit 2003 ist er wieder in der Lausitz. „Ich fühle mich hier wohl und meine Kunden sind für mich Motivation, jeden morgen die Backstube aufzuschließen und den Teig für frisches Brot und knusprige Brötchen zu kneten.“


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren