Dienstag, 28. März 2017 - 21:37 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Die VR Bank Lausitz setzt auf Nico Heßlich

22. Mai 2015 | Von | Kategorie: Cottbus, Top-Themen | | Teilen

150523uwe_kapfenberger

Uwe Kapfenberger, Vorstand der VR Bank Lausitz eG

150523cottbuser_naechte …und auf anhaltenden Erfolg einer Top-Sportveranstaltung – der grandiosen „Cottbuser Nächte“:

Cottbus (MB). Die VR Bank Lausitz eG, Vertrauenspartner vieler Unternehmen der Region, gehört auch zu den stabilen Begleitern des Bahnradsport-Highlights „Cottbuser Nächte“. Wir sprachen mit Uwe Kapfenberger, Mitglied des Vorstandes der VR Bank Lausitz, über dieses Engagement.
Ihre Bank, Herr Kapfenberger, ist nicht nur mit den neu gestylten Werbebanden am Radsport-Oval präsent…
Uwe KAPFENBERGER: Richtig. Wir begleiten die „Cottbuser Nächte“ als Presenting-Partner in diesem Jahre bereits zum dritten Male. Wir tun das gern und bekennen uns zur kontinuierlichen Weiterentwicklung dieser herausragenden Sportveranstaltung. Ich erinnere mich, wie viele Mitarbeiter unseres Hauses, besonders gern an den stimmungsvollen Samstag mit den Rennen der „Legenden“. Ausverkauftes Haus und Riesenstimmung. Da kommt Gänsehaut-Feeling auf.
Spüren Sie solche Begeisterung auch aus dem Kreise Ihrer Kunden?
Und ob. Als regionale Bank vor Ort besteht da eine übereinstimmende Frequenz. Der wunderbare Familiensonntag der „Nächte“ war und ist ein Ereignis, wo wir in den Begegnungen spüren: Wir sind eine Bank vor Ort. Es ist unser Ansinnen, regionale Veranstaltungen zu fördern. Außerdem ist der Ruf der „Cottbuser Nächte“ regional, überregional und selbst international schon immens. Die Organisatoren haben Riesenverdienste um die Pflege des Rufes von Cottbus als Welt-Radsportstadt. Wir gehören sehr gern dazu.
Sehen Sie auch den spitzensportlichen Aspekt?
Natürlich. Die Pneus rollen in Richtung Olympische Sommerspiele 2016 in Rio. Die „Nächte“ sind leistungsfördernd und Werbung für diese schöne und zugleich anspruchsvolle Sportart.
Haben Sie bei den „Nächten“ auch wieder IHR Rennen?
Die VR Bank Lausitz eG präsentiert das „Große Finale“ am Sonntag (6. September). Wir freuen uns sehr darauf. Aber wir sehen eben auch das gesamte Event – den tollen Mix zwischen den sportlichen Wettkämpfen, Höchstleistungen und einem attraktiven Rahmenprogramm. Geboten wird alles, von „Jung bis Alt“, von „Klein bis Groß“.
Sie haben ja als Volksbank auch Ihren „Joker“. Lässt sich das so sagen?
Salopp gesprochen – vielleicht. Aber präzise ist: Für das Patronat unserer Bank wird, wie im Vorjahr auch, Nico Heßlich aus Cottbus an den Start gehen. Wir fühlen uns ihm gegenüber als „Partner aus der Heimat“ sehr verbunden. Wir unterstützen die sportliche Entwicklung von Nico Heßlich auch außerhalb der „Cottbuser Nächte“. Über die Person muss man in der Lausitz nicht viel erzählen. Vater Lutz Heßlich war Rekord-Weltmeister und Olympiasieger, Nico ist, wie wir alle wissen, stark in der Spur.
Was wünschen Sie sich für die drei Renntage?
Sportler der Spitzenklasse, gute Stimmung, ein volles Haus und tolle Wettkämpfe.
Danke für das Gespräch.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren