Samstag, 21. April 2018 - 01:59 Uhr | Anmelden

Anzeige

Region: Rotkappen wieder unterwegs

28. August 2015 | Von | Kategorie: Region | | Teilen

Fuß vom Gas: 21 000 Brandenburger beginnen Montag ihre Schulzeit:

Region (mk). Alle Gedanken beisammen haben müssen ab Montag, den 31.9.2015 wieder für Autofahrer der Region. In Brandenburg starten
21 000 Kinder in ihre Schulzeit. Davon 907 in Cottbus und 777 im Landkreis Spree-Neiße. Gut zu erkennen sind die Erstklässler an den roten Basecaps.
Vor allem Kinder, die ihren Schulweg ohne die Eltern gehen, sind erheblichen Gefahren ausgesetzt, erklärt der Leiter der Cottbuser Straßenverkehrsbehörde Manuel Helbig. Die Schulwegsicherung ist deshalb auf mehrere Schultern verteilt. Neben der Stadt und der Verkehrswacht übernehmen diese Aufgabe auch die Polizei, Cottbusverkehr sowie die Dekra. Manuel Helbig rät allen Eltern, den Schulweg mit ihren Kindern vorher abzulaufen. Egal, ob an wenig oder viel befahrenene Straßen wird eine Querung nur an gesicherten Stellen (Ampel, Zebrastreifen, Schülerlotsen) empfohlen. In den Cottbuser Stadtteilen Sandow und Spremberger Vorstadt kommen Schülerlotsen zum Einsatz. Dafür haben die Verkehrswacht Cottbus und die Beratungsstelle der Polizei in diesem Jahr 42 neue Schülerlotsen ausgebildet und fit gemacht für den täglichen Einsatz. Die Polizei hat bereits verstärkte Geschwindigkeitskontrollen zum Schulanfang angekündigt. Wie das Bildungsministerium mitteilt, wurden auch 1100 neue Lehrer zum Schuljahresbeginn eingestellt. Sieben davon in Cottbus und vier im Landkreis Spree-Neiße. Noch in diesem Jahr wird der Stellenüberhang im Süden des Landes abgebaut, werden diese niedrigen Zahlen begründet.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren