Dienstag, 28. März 2017 - 21:35 Uhr | Anmelden

Anzeige

Kleines Plus für den Forster Haushalt

5. Februar 2016 | Von | Kategorie: Forst & Döbern, Wirtschaft | | Teilen

160206forst2

Im Haushalt stehen auch Mittel für das Stadtzentrum. Derzeit werden die Wohnungen an der Stadtkirche abgerissen. Landschaftsarchitekten stellen am Donnerstag, 11.02. im Bauausschuss ihre Ideen vor, wie das Areal entwickelt werden kann Foto: M.K.

Positives Ergebnis trotz angespannter Lage / 3,8 Mio werden 2016 investiert:
Forst (mk). Kämmerer Jens Handreck ist nicht glücklich über der Forster Haushalt. Aber vor dem Hintergrund geringerer Gewerbesteuereinnahmen, die beim Ansatz im vergangenen Jahr  noch mit fünf Millionen Euro beziffert wurden und für 2016 lediglich 3,9 Millionen Euro betragen, ist er mit dem kleinen Plus von 310 000 Euro im Ergebnishaushalt zufrieden. 36,4 Millionen Euro Einnahmen stehen Ausgaben in Höhe von 36,2 Millionen Euro gegenüber. Am Haushaltssicherungskonzept soll weiter festgehalten werden, empfiehlt der Kämmerer. Im neuen Haushalt finden sich Investitionen in Höhe von 3,865 Millionen Euro wieder. Zu den größten Posten gehören Straßen- und Tiefbaumaßnahmen (1,4 Mio Euro), die Kita Keune (780 000 Euro), die Eigenanteile für die Rekonstruktion der Schwimmhalle (150 000 Euro), die Grundschule Mitte (100 000 Euro), das Feuerwehrgerätehaus Naundorf (80 000 Euro), die Grundschule Nordstadt (70 000 Euro) sowie die Ausstattung des Rosengartens mit 40 000 Euro. Für Maßnahmen der Sozialen Stadt und für das Aktive Stadtzentrum wurden jeweils 300 000 Euro eingeplant. Kosten für Verwaltungsgebäude belaufen sich auf 320 000 Euro.
Beschließen soll diesen Haushalt die Stadtverordnetenversammlung am 4. März.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren