Freitag, 24. März 2017 | 18:50 Uhr | Anmelden

Anzeige

Lausitz-Wirtschaft zeigt ihr Können am 5. und 6.3. im Seenland

4. März 2016 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland, Top-Themen, Wirtschaft | | Teilen

160227grossraeschen

Egal, ob jung oder junggeblieben: Auf der Großräschener Leistungsschau wird jeder fündig. Die Messe findet am ersten März-Wochenende im Gewerbegebiet Räschener Laug statt Foto: YSR

Am ersten März-Wochenende locken Räschener Leistungsschau und Doppelmesse Senftenberg:
Großräschen/Senftenberg (trz). Was für ein Frühlingsauftakt: Am ersten März-Wochenende laden im Seenland gleich drei hochkarätige Messen ein. Zum einen präsentiert sich die heimische Wirtschaft im Gewerbegebiet „Am Räschener Laug“ zur 25. Leistungsschau. Nach Angaben der städtischen Wirtschaftsförderin Dr. Cornelia Wobar warten am Sonnabend (ab 10 Uhr) und Sonntag (ab 11 Uhr) verschiedenste Angebote. Die im Laug ansässigen Firmen präsentieren die ganze Bandbreite ihres Könnens. Darüber hinaus dürfen die Besucher zum ersten Mal einen Blick in das frühere VW-Autohaus werfen, das jetzt durch die „Lausitz-Karosse“ genutzt wird. Ein Stichwort lautet „Oldtimer“. Darüber hinaus suchen die Protagonisten ein Maskottchen für das Großräschener Drachenfest. Hauptpreis ist ein 250-Euro-Gutschein für das Möbelzentrum Großräschen. Der Eintritt ist frei.
Zum anderen findet am 5./6. März in der Senftenberger Niederlausitzhalle die 16. Auf-lage der Doppelmesse „LausitzBau“ und „Lausitzer Frühlingsschau“ statt. Rund 110 Aussteller präsentieren sich auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern. Auf die Besucher warten diverse Neuigkeiten sowie mannigfaltige Tipps rund um die Themen Bauen, Haus und Garten, Auto und Fahrrad sowie Gesundheit. Die Doppelmesse ist an beiden Wochenendtagen von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beläuft sich auf 2,50 Euro. Parkplätze sind sowohl in Senftenberg als auch in Großräschen vorhanden.

Die Lausitzer sind zum Frühlingsauftakt also eingeladen, die Stärken der heimischen Wirtschaft mal hautnah auf einen Blick zu erleben. Und vielleicht findet mancher in diesem Zug auch seinen künftigen Arbeitgeber.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren