Donnerstag, 27. Juli 2017 - 06:30 Uhr | Anmelden

Anzeige

Ausflugstipps: Zum Osterfest in die Nähe schweifen

24. März 2016 | Von | Kategorie: Region | | Teilen

160326spb1

Mehrere Hasen hat es am vergangenen Sonntag ins Spremberger Stadtzentrum verschlagen. Mehr noch: Sie verteilten an die Kinder süße Überraschungen. Kein Wunder, lockte doch das Frühlingsfest in die Altstadt. Fast alle Händler hatten am vorösterlichen Wochenende in ihre Geschäfte eingeladen. Viele Gäste, auch aus der Ferne, nutzten diese Gelegenheit für ihre Ostereinkäufe Foto: T. Richter-Z.

Die Lausitz hat am langen Wochenende viel zu bieten / Tausende Eier warten auf Finder:
Region (mk/trz). Wer lohnende Oster-Ausflugsziele sucht, braucht seinen Blick gar nicht so weit wandern lassen. Die Lausitz hat viel zu bieten. All jene, die gern Eier suchen, sind am Ostermontag, 28.3. von 9 bis 13 Uhr im Cottbuser Spreeauenpark willkommen. 4000 Eier haben hier der Hase und sein Helfer Otti versteckt. Sackhüpfen, Eierlaufen und das traditionelle Ostereierwaleien gehören genauso zum Programm wie Musik und andere Überraschungen.
Im Schloss Spremberg kann die neue Blaudruck-Ausstellung besichtigt werden. Wundervolle Exponate, die mithilfe dieser Kunst hergestellt wurden, können dort besichtigt werden. Ein großes Osterfeuer wird am Abend des Karsamstages auf dem FSV-Sportplatz in Heinrichsfeld entzündet.

160326spb2

Die Ostereiersammlung lockt ins Senftenberger Schloss Foto: Museum OSL

Im Senftenberger Schloss ist noch bis zum 24. April die Sonderausstellung mit den schönsten Stücken der Ostereiersammlung geöffnet. Schwerpunkt der 100 Kunstwerke ist der Osten Europas mit Eiern aus Rumänien, Polen, Russland, Siebenbürgen, Ungarn und Schlesien. Am Karsamstag können Kinder und Erwachsene in der Kreativwerkstatt  selbst Eier gestalten.
Wer einen Ausflug in den Spreewald unternehmen möchte, kann an allen Ostertagen die Waleien-Wettbewerbe im Lehder Freilandmuseum von 10 bis 18 Uhr besuchen. Für die jüngsten Besucher hat der Osterhase kleine Überraschungen versteckt. Im Kurort Burg können Interessierte ebenfalls selbst Hand ans Ei legen. Osterwerkstätten gibt es am Samstag, 26.3. von 11 bis 17 Uhr im Haus der Begegnung sowie von 14 bis 17 Uhr im Dissener Heimatmuseum. Schauvorführungen zum Bemalen der Ostereier gibt es am Ostersonntag und Ostermontag, jeweils von 13 bis 17 Uhr in der Burger Heimatstube. Das Osterblasen (27.3., 6.30 Uhr Kirche Werben), der Wendische Kirchgang (27.3. 9.30 Uhr Kirche Burg), der Familiennachmittag auf dem Burger Festplatz (27.3., 14-17 Uhr), der Frühlingsmarkt auf dem Festplatz (26. und 27.3. von 11 bis 21 Uhr und am 28.3. von 13 bis 21 Uhr) sind weitere österliche Höhepunkte in Burg.
Für einen Osterspaziergang bietet sich der Branitzer Park an. Im Schloss ist die restaurierte fürstliche Wohnkultur im Salon zu bewundern. Historische Parkansichten des Hoffotografen Carl Metzner, von Kinderhand liebevoll gestaltete Märchenszenen im Schuhkarton, ergänzt durch Märchenmotive des Cottbuser Künstlers Meinhard Bärmich, aber auch die Sammlung des Landschaftsmalers Carl Blechen sind zu sehen. In der Sorbischen Webstube Drebkau können Besucher an den Ostertagen dem Hoyerswerdaer Eiermaler Werner Zaroba über die Schulter schauen.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren