Mittwoch, 17. Januar 2018 - 02:20 Uhr | Anmelden

Anzeige

Traktorentreffen vom 2.-3.7. am Spremberger Stausee

27. Juni 2016 | Von | Kategorie: Top-Themen | | Teilen

160625trekker

Direkt am Stausee zeigen die Treckerfahrer, was sie mit ihren Fahrzeugen so alles können. Die Zuschauer dürfen sich jedenfalls auf packende Wettkämpfe einstellen. Darüber hinaus wartet ein ansprechendes Rahmenprogramm Foto: Verein

Am ersten Juli-Wochenende geht es beim Traktorentreffen am Spremberger Stausee hoch her:
Groß Oßnig (trz). Woran denkt der Lausitzer, wenn von der Talsperre Spremberg die Rede ist? Natürlich an Sommer, Sonne, Strand. An Urlaub, Camping und Klettergarten. Und selbstverständlich an Traktoren. Denn aller zwei Jahre laden die Groß Oßniger Schlepperbuben zu ihrem Traktorentreffen ein. Im Sommer 2016 ist es wieder soweit. Am ersten Juli-Wochenende rechnen die Organisatoren mit 60 bis 80 Schleppern, die aus der gesamten Lausitz an den Stausee tuckern. Darüber hinaus können sich die Besucher auf weitere Gefährte mit exotisch anmutenden Bezeichnungen, etwa der „Eidechse“, freuen.
Der Groß Oßniger Verein hat unmittelbar am Nordstrand einen anspruchsvollen Parcours hergerichtet, der jede Menge fahrerisches Können sowie viel Konzentration verlangt. Insgesamt vier Wettkämpfe wollen bewältigt werden. Etwa eine Geschicklichkeitsrunde auf dem sandigen Parcours. Dazu erhält jeder Starter einen Becher Wasser in die Hand. Ziel ist es, den flüssigen Inhalt möglichst vollständig ins Ziel zu befördern. In einem weiteren Wettbewerb muss ein Anhänger rückwärts geschoben werden. Selbstverständlich fehlt auch das Traktor-Pulling nicht. Und zu guter Letzt muss mittels Trecker, Seil und Rohr ein Bierfass eingelocht werden.
Die Groß Oßniger Schlepperbuben erwarten zum Spektakel bis zu 500 Besucher, sagt der Sprecher des Vereins, Frank Hürrich. Neben den Ausscheiden gibt es eine ganze Anzahl weiterer Attraktionen. Beispielsweise eine Tombola, ein Zauberprogramm, Vorführungen der Garten- und Forstfirma Sven Buckow aus Groß Gaglow, eine Miniseilbahn, Disko sowie die Möglichkeit, mal auf einem Traktor mitzufahren. „Kurzum ein Fest für die ganze Familie“, bringt es Frank Hürrich auf den Punkt.
Höhepunkt am Sonntag, 3. Juli, ist der große Traktorkorso vom Stausee zum Schäferberg und dann auf das Vereinsgelände in Groß Oßnig. Autofahrer auf der B 97 Spremberg – Cottbus müssen aber keine Angst vor den langsamen Fahrzeugen haben. Die Trecker tuckern auf dem Wirtschaftsweg neben der vielbefahrenen Fernstraße entlang.
Der Eintritt zum fünften Traktorentreffen am Stausee ist frei.
Das Spektakel ist nur dank der Unterstützung mehrerer Spon-soren möglich. Und natürlich wegen dem Engagement der insgesamt 38 Vereinsmitglieder. Nächstes Jahr steht übrigens ein kleines Jubiläum ins Haus.
Denn am 7. Juni 2017 jährt sich die Gründung der Groß Oßniger Schlepperbuben zum zehnten Mal.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren