Donnerstag, 17. August 2017 - 19:20 Uhr | Anmelden

Anzeige

155 Reiter starten auf 200 Pferden an diesem Wochenende, 30./31. Juli 2016, an der Kutzeburger Mühle

29. Juli 2016 | Von | Kategorie: Sport, Top-Themen | | Teilen

160730_Reiturnier

Josefiné Börner auf „Calle“. Die Reiterin weiht eben das neue Hindernis auf dem Parcours der Kutzeburger Mühle ein. Die SVG Assekuranz Service Berlin und Brandenburg GmbH hat das Hindernis gesponsert und reiht sich damit einmal mehr in die Schar der Unternehmen ein, die seit Jahren anspruchsvollen Reitsport hier in Gallinchen unterstützen Foto: Julia Gebler

21. Dressur- und Springturnier an diesem Wochenende An der Kutzeburger Mühle / Kreismeister werden ermittelt / Gegen 15 Uhr am Sa und So wieder die legendären Gallinchener Schaubilder

Cottbus-Gallinchen (trz/hnr.). An diesem Wochenende steht An der Kutzeburger Mühle in Gallinchen steigt das 21. Dressur- und Springturnier im Programm. 155 Reiter auf 200 Pferden werden um Siege und Plätze kämpfen. An den Start zu dem Prüfungen bis Klasse M gehen mehrere Landesmeister der vergangenen Jahre, teilen die Organisatoren vom Reit- und Fahrverein Cottbus mit.
Sonnabend und Sonntag können die Zuschauer die Wettbewerbe jeweils ab 8 Uhr verfolgen. In guter Tradition gehören zum Turnier des Vereins auch die Dressurprüfungen. Sowohl bei den Erwachsenen wie auch bei den Jungen Reitern/Junioren werden in Dressur und Springen die Kreismeister ermittelt. Titelinhaberin Claudia Stelzer ist im Dressurviereck nicht am Start, und so machen sic h Katja Kassin und Virgilia von Morstein vom gastgebenden Verein und Christin Sikora vom RSV Kolkwitz Hoffnungen auf Titel und Siegerschleifen. Bei den Spring-reitern dürften sich die amtierende Vizemeisterin Julia Kuschel vom RC Groß Kölzig, und Jens Mergel (RSV Reuthen) ein  spannendes Kräftemessen mit Jana Mönnekes vom Gastgeber liefern. Alle haben ihre Pferde auf diesen traditionellen Jahreshöhepunkt am letzten Juli-Wochenende gut vorbereitet.
Turnierhöhepunkt ist am Sonntag ab 15:45 Uhr eine Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde, zu der 20 Reiter an den Start gehen. Zuvor gibt es – wie auch schon am Samstag um die gleiche Zeit – gegen 15 Uhr ein berittenes Märchen-Schaubild. Die Inszenierungen dieser Form, in die die meisten der 50 Mitglieder des Gallinchener Vereins einbezogen sind, haben den besten Ruf und finden immer großen Beifall. Sie zeigen die Vielfalt des Umganges von Kindern und Erwachsenen mit den Ponys und Sportpferdenund sind eine schöne Werbung für diesen anspruchsvollen Sport hier auf dem Reiterhof. Der Reitverein nutzt die malerische Anlage des Bio-Pferdhofes von Dr. Wilfried Belka, zu dem auch eine schöne Gaststätte gehört, die sehr schmackhafte, original böhmische Küche anbietet.
Am Turnierwochenende gibt es viel Beschäftigungsangebote für Kinder und die ganze Familie und natürlich Erfrischungen und Gaumenfreuden jeder Art. Am Turnierplatz gibt es reichlich Parkplätze. Zu den Sponsoren des Turniers gehören seit Jahren auch die Sparkasse Spree-Neiße und Der Märkische Bote.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren