Donnerstag, 23. November 2017 - 21:17 Uhr | Anmelden

Anzeige

Guben: Hafenkulisse ist Begegnungsort

9. September 2016 | Von | Kategorie: Guben | | Teilen

160910_fest_gubener_hafen_2015_2

Die Hafenkulisse hat sich als idealer Veranstaltungsort entpuppt. Mit der Unterstützung von Hoffmann Möbel wird hier in der kommenden Woche das 2. Hafenfest gefeiert. Ein tolles Bühnenprogramm und das Feuerwerk vor Mitternacht sind Höhepunkte Fotos: Stadt Guben

Hoffmann-Möbel präsentiert 2. Hafenfest / Zuvor wird deutsch-polnisches Begegnungsfest gefeiert

Guben (MB). Der Spätsommer lockt in diesem Jahr noch mit einem weiteren Höhepunkt in die Doppelstadt Guben-Gubin: Am Samstag, 17. September, lädt die Stadt Guben Bürger beiderseits der Neiße sowie Gäste ein, gemeinsam ein deutsch-polnisches Begegnungsfest am Alten Hafen zu feiern. Gegen 14 Uhr werden dazu auf dem unlängst neu gestalteten Areal Gubins Bürgermeister Bartlomiej Bartczak und Gubens amtierender Bürgermeister Fred Mahro per Paddelboot eingeschifft, um die Besucher zu begrüßen und das Fest feierlich zu eröffnen. Den musikalischen Auftakt des Programms machen die Schüler der Städtischen Musikschule „Johann Crüger“ – nach Tanzeinlagen wird das Ensemble „Die Glorreichen Sechs“ für Stimmung sorgen. Im Anschluss bietet das deutsch-polnische Team der Flex-Fitness-Oase eine mitreißende Sport-Vorführung. Die Zuschauer werden bis
17.30 Uhr mit flotten Tae Bo- und Zumba-Schritten zum Mitmachen animiert.
Sportlich geht es auch abseits der Bühne zu: Ab 14.30 Uhr können sich Zweierteams im Zeitfahren mit dem Kajak auf der Neiße messen. Es sind möglichst viele Interessenten aufgerufen, ihre Geschicklichkeit entgegen des Stroms unter Beweis zu stellen. Das Angebot ist kostenfrei, bestätigt Manuela Zahn von der betreuenden Bootsvermietung Expeditours.
Das Wettbewerbsfinale wird um 17 Uhr ausgetragen. Das historische Hafenareal, das nur zirka 400 Meter vom Gubener Bahnhof entfernt liegt, und der direkt vorbeiführende Oder-Neiße-Radweg können zum Begegnungsfest auch mittels bereitgestellter Tretroller erkundet werden. Zu entdecken gibt es das Ufer entlang beispielsweise ein rekonstruiertes Lagergebäude, die erhaltene Kaimauer, Draisinen oder die Slipanlage für Wasserwanderer an der benachbarten Notbrücken-Ruine – noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Neiße und  der Gubener Hafen für die rege Schifffahrt genutzt.
2. Hafenfest
Vor dieser einmaligen Kulisse schließt sich an das deutsch-polnische Begegnungsfest am frühen Abend dann das 2. Gubener Hafenfest an. Das Gubener Familienunternehmen Hoffmann-Möbel präsentiert dabei ab 17.30 Uhr ein buntes Bühnenprogramm. Nach dem Auftritt der Gubener Nachwuchsband „Rockin‘ Äpples“ wird ab 19 Uhr Musik des Berliner Beat Clubs zu hören sein. Ab 22.30 Uhr legt die „Lighthouse- Discothek mit Frank & Micha“ auf und wird mit großen Hits aus der Universum-Jugend-Kellerbar der 1970er und 80er Jahre bis heute einheizen. Zu den verschiedenden Attraktionen zählt auch ein großes Höhenfeuerwerk, das um 23.45 Uhr von der polnischen Seite aus gezündet wird.
Liegestühle und Cocktailbar, sowie Imbiss und Getränkeangebote laden zum entspannten Verweilen bei gemütlichem Hafenflair ein.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren