Mittwoch, 17. Januar 2018 - 02:18 Uhr | Anmelden

Anzeige

Regionales Weinangebot ist großes Pfund

30. September 2016 | Von | Kategorie: Einkehrtipp | | Teilen

Die „Gaststätte Schön Oßnig“ ist seit drei Generationen im Familienbesitz

Klein Oßnig (bw). Die Schlange der Trucks, PKW und Kleinlaster auf der B 169 durch Klein Oßnig will nicht abreißen. Hat man aber die Tür zur Gaststätte „Schön Oßnig“ hinter sich geschlossen, ist es plötzlich ganz ruhig: Lärm und Hektik sind draußen geblieben. Hier ist der richtige Platz für eine Reisepause!
Rainer Dürre, gemeinsam mit seinem Bruder Rudolf Dürre Inhaber von „Schön Oßnig“, erzählt: „Unsere Gaststätte hat in diesem Jahr 85jähriges Jubiläum. Wir sind jetzt in dritter Generation für unsere Gäste da. Mein Großvater Rudolf Dürre übernahm 1931 das 1909 erbaute Ausflugslokal vom Gutsbesitzer „von Gladiß“. Heute bieten unsere Räume Platz für den Mittagstisch, für Vereins- oder Firmenfeier und natürlich auch für
große Familien- und Traditionsfeste.“ Dass dabei alle Ansprüche an gutes Essen erfüllt werden, garantiert Küchenchef Rudolf Dürre, Enkel des Gründers.
„Wir kochen ganz traditionell, schmackhaft und nach Rezepten, wie sie meine Mutter schon kannte. Damit begeistern wir nicht nur unsere Tagesbesucher, sondern auch Gäste aus Cottbus, Drebkau und noch weiter südlich.“ Neben dem gemütlichen Gastraum steht ein Vereinszimmer zur Verfügung und im großen Saal mit Bühne können Vereine und Tanzgruppen proben und feiern. „Unser Dorfclub ist häufig zu Gast, Fastnacht, Kirmes und Hochzeitsfeiern sind aus unserem Terminbuch nicht mehr wegzudenken. Legendär sind auch die traditionellen Weihnachtsfeiern. Da sollte man jetzt schon an Reservierungen denken.“ Der erfahrene Gastronom weiß, dass guter Service und persönliches Engagement wichtig für eine gemütliche Atmosphäre sind.
Wer in diesen Spätsommertagen im gemütlichen Biergarten sitzt, wird sicher in einiger Entfernung Weinreben an einer Anhöhe entdecken. Hier haben das Winzerehepaar Karola und Dr. Martin Krause eine alte Weinbautradition erfolgreich wiederbelebt. „Die Weine von diesem Weinberg gibt es nur bei uns. Es sind ein sehr fruchtiger, dem Riesling ähnlicher Weißwein, und der kräftige, vollmundige Rotwein ‚Regent’. Es ist bereits der dritte Jahrgang“, so Rainer Dürre. Gleichermaßen lädt das erfolgreiche Winzerehepaar die Gäste von „Schön Oßnig“ und alle Interessierten ein, den historischen Weinberg einmal zu besuchen. „Hier wurden schon vor 165 Jahren Reben angebaut. Wir führen Team-Tage für Firmen und Vereine durch, organisieren Wildschweinessen am Spieß und können etwas über Weinanbau und Rebenpflege in Brandenburg erzählen. Natürlich darf dabei eine zünftige Verkostung nicht fehlen,“ erklärt Winzer Martin Krause. Gemeinsam mit „Schön Oßnig“-Chef Rainer Dürre werden dann Gastronomie und Weinprobe zu einem bleibenden Erlebnis – damit es immer schön bleibt in „Schön Oßnig“!


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren