Samstag, 16. Dezember 2017 - 18:03 Uhr | Anmelden

Anzeige

Forst: Rotes Band am Rosencenter

30. September 2016 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Forst | | Teilen

161001_damalswars_fo

In unserer letzten Ausgabe hatten wir die Einweihung des neuen Forster Stadtzentrums im Jahr 2006 gesucht

Leser erinnern sich an die Wiedereinweihung des Forster Stadtzentrums

Zum Rätselbild der vergangenen Woche haben uns mehrere Zuschriften erreicht. So schreibt Erich Müller: „Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke, es handelt sich um die Wiedereinweihung des Forster Stadtzentrums vor etwa zehn Jahren. Damals wurde in der Cottbuser Straße das rote Band durchgeschnitten. Tatsächlich hatte sich die Stadt in den Jahren zuvor sehr zum Positiven verändert. Das Rosencenter mit dem Kaufland entstand, ebenso die Sitzgelegenheiten dahinter. So bekam Forst wieder einen würdigen Mittelpunkt. Heute präsentiert sich die Stadt noch schöner. Mir persönlich gefällt die grüne Mitte an der Nikolaikirche sowie der Übergang zum Lindenplatz. Allerdings müsste der Markt wieder ein mehr städtisches Flair erhalten. Ein Traum wäre natürlich die Wiederbebauung. Zumindest dort, wo jüngst in der Haagstraße der Wohnblock abgerissen wurde. Dieser Fleck sollte auf Dauer nicht unbebaut bleiben. Ob sich allerdings ein Investor findet, sei dahingestellt.“
Thomas Methe schreibt: „Zum aktuellen Rätselbild tendiere bzw. vermute ich B) Eröffnung der neu gestalteten Innenstadt. Man sieht hier die Cottbuser Straße in Richtung Berliner Platz. Man sieht rechts hinten das Forster Kaufland. Es wurde 2006 eröffnet, zuvor stand an dieser Stelle das Broschmannhaus, die Mauern des damaligen Broschmannhauses fielen 2004. Auch die Cottbuser Straße wurde neu gestaltet. Gleich rechts hier der Gebäudekomplex mit seinen neuen Geschäften wurde komplett neu errichtet, denn zuvor das Gebäude, also an der Ecke Promenade, wo einst auch Peter Matthies sein Geschäft hatte, wurde 1991 durch einen Brand zerstört und wurde dann ja mal abgerissen. Links der Wohnblock steht noch. An der Stelle befand sich einst das Gebäude von Louis Harris, der dort sein Geschäftshaus unter anderem mit Anziehartikeln hatte, Cottbuser Straße/Ecke Uferstraße.“
Bernd Marx merkt an: „Es handelt sich wohl um den Banddurchschnitt zur Eröffnung des Rosencenters an der Ecke Cottbuser Straße/Frankfurter Straße. Vor zehn Jahren waren die Bauarbeiten am Rosencenter abgeschlossen. Gewonnen hat Erich Müller.    Glückwunsch!


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren