Sonntag, 30. April 2017 - 14:45 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Dresdner Straße im Herzen von Spremberg

15. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Spremberg | | Teilen

Dresdner Straße in Spremberg

Dresdner Straße in Spremberg

„Ich habe den Bus gefahren“.
Margitta Voigt schreibt folgendes: „Das linke große Gebäude in der heutigen Dresdener Straße war das Konsumkaufhaus „Fortschritt“, in dem ich meinen ersten Beruf als Textilfachverkäuferin erlernte. In der ersten Etage befand sich eine Gardinen-, Teppich- und Stoffabteilung. In der zweiten Etage war die Damenoberbekleidung und in der dritten Etage ein Möbelhandel. Das Kaufhaus wurde mit vielen gut ausgebildeten Fachkräften von Fr. Schwiecker geleitet. Neben dem Kaufhaus konnte man in der HO-Verkaufsstelle Schuhe für die ganze Familie einkaufen.“
Hans-Jürgen Klammer aus Gotha schreibt: „In der Ausgabe vom 8.10. zeigt das Bild die Häuserfront in der Dresdner Straße von der Ecke „Am Schulhof“ , wo die Ruine der alten Schule abgerissen wurde, bis zu dem Gebäude, das nach Abriss der Ruine des ehemaligen Möbelhauses Bürger errichtet wurde. Das Bild muss 1962 oder1963 entstanden sein. Es zeigt einen Doppelstockbus der Marke H 6 B (Horch-6 Zylinder-Bus), die hauptsächlich in Berlin von den Berliner Verkehrsbetrieben eingesetzt wurden. Der VEB Kraftverkehr Hoyerswerda, Autohof Spremberg, hat damals probeweise einen solchen Bus bekommen, um die steigenden Fahrgastzahlen zu bewältigen. Er wurde auf der Stadtlinie Hauptbahnhof – Trattendorf, aber auch mal in Richtung Schwarze Pumpe eingesetzt. Da ich zu der Zeit als Busfahrer in Spremberg tätig war, habe ich diesen auch einige Male gefahren. Man musste wegen der Höhe besonders


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren