Donnerstag, 23. November 2017 - 23:05 Uhr | Anmelden

Anzeige

FCE mit doppeltem Doppelpack

28. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Sport | | Teilen

161029_sport_fceEnergie schießt vier Tore gegen Neustrelitz

Die ersten Minuten im Neustrelitzer Parkstadion waren von hohem Tempo geprägt. Beide Teams gingen Vollgas. Die Gastgeber versuchten vom Anstoß weg den FC Energie unter Druck zu setzen. Der FC Energie kam schleppend ins Spiel. Der FC Energie tat sich schwer in der ersten halben Stunde, doch nach einem Handspiel gab es Freistoß an der Strafraumgrenze. Der Ex-Neustrelitzer Fabio Viteritti nahm sich das Leder und zirkelte den Ball über die Mauer oben ins Eck zur Führung für den FCE. Ausgerechnet Viteritti möchte man sagen. Nur eine Minute später war Fabio Viteritti erneut in Position und versenkte nach einer Flanke von Björn Ziegenbein den Ball im Gehäuse der TSG. Die Zwei-Tore-Führung gab der Mannschaft fortan mehr Sicherheit. Einen wunderschönen Spielzug musste Joshua Putze sieben Meter vor dem Tor eigentlich nur noch vollenden. Er verlud den Torwart, doch der Ball ging an den Pfosten. Unfassbar. Mit 2:0 ging es in die Pause. Der FCE kam deutlich engagierter aus der Kabine und machte sofort Druck. Marcel Baude hatte viel Zeit zum Flanken aus dem Halbfeld heraus und zirkelte das Ding hoch in den Strafraum. Benjamin Förster sprang am höchsten und köpfte zum 3:0 ein. Sein bis dato vierter Saisontreffer. Nun sah das Spielgeschehen vor 935 Zuschauern im Parkstadion, wovon etwa die Hälfte in rot-weißen Farben gekleidet war. Das 4:0 für den FCE nach reichlich 70 Minuten. Tim Kruse musste nach einem Zusammenprall aus dem Spiel – eine Vorsichtsmaßnahme beim Stand von 4:0. Am Ende des Tages war es ein völlig verdienter Auswärtssieg des FCE, der sich damit auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Dennoch kam die Mannschaft von Chefcoach Wollitz nur schwer ins Spiel und entwickelte insbesondere in der ersten halben Stunde zu wenig Durchschlagskraft. Am Sonnabend kommt es im Stadion der Freundschaft nun zumSpitzenspiel Zweiter gegen Dritter. Im Heimspiel gegen den BAK will der FC Energie den Heimvorteil nutzen und erfolgreich sein.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren