Donnerstag, 26. April 2018 - 21:15 Uhr | Anmelden

Anzeige

Archiv für Oktober 2016

Senftenberg: Seestädte passen Grenzen an

Senftenberg & Seenland | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »

Veränderte Strukturen im Lausitzer Seenland erfordern neue Linien Senftenberg (trz). An der gemeinsamen Grenze der Städte Senftenberg und Großräschen wird es bald zu Veränderungen kommen. Das Senftenberger Parlament hat jetzt der Verschiebung der Grenzlinie zugestimmt. Konkret sind Flächen am Großräschener See unweit des Überleiters 11 (Ilse-Kanal) betroffen. „Die neuen Grenzen finden sich auch in der Natur wieder“, begründet Bürgermeister Andreas Fredrich die Maßnahme. Denn durch den
[mehr…]



Cottbus: Turbine & Schaufelrad – LEAG präsentiert ihr Logo

Cottbus, Wirtschaft | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: Turbine & Schaufelrad – LEAG präsentiert ihr Logo

Cottbus (trz). Neues Unternehmen, neuer Name und neues Logo: Die LEAG hat ihr neues Logo präsentiert. Nach Angaben von Dr. Helmar Rendez, dem Vorstandsvorsitzenden der LEAG, repräsentiert das Logo die Verbindung eines Schaufelrades und einer Turbinenschaufel. „Damit wird symbolisiert, dass Bergbau und Kraftwerke zusammengehören“, erklärt Rendez. Auch die drei verwandten Farben haben ihre Bedeutung. Demnach stelle das Anthrazit die Braunkohle dar. Blau stehe für das
[mehr…]



Weißwasser/Nochten: LEAG gestaltet zwischen Weißwasser und Boxberg eine neue Landschaft

Region, Wirtschaft | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Weißwasser/Nochten: LEAG gestaltet zwischen Weißwasser und Boxberg eine neue Landschaft

Alles neu: Heiden, Wälder, Moore Weißwasser/Nochten (trz). Böse Zungen behaupten ja, dass hinter Weißwasser die Welt zu Ende sei. „Waldmeer, Sandmeer, nichts mehr“ heißt es da. Tatsächlich endet die alte B 156 nur ein paar hundert Meter hinter dem südlichen Ortsausgangsschild. Ebenso der Wald und die Dünenlandschaft. Und dann? Nichts mehr? Keineswegs, denn südlich der Glasmacherstadt wächst seit Jahren eine gänzlich neue Landschaft heran. Denn
[mehr…]



Peitz: Jänschwalder Know-how lockt Japaner an

Spree-Neiße, Wirtschaft | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Peitz: Jänschwalder Know-how lockt Japaner an

Die flexible Fahrweise des Lausitzer Kraftwerks sorgt für neugierige Blicke Peitz (mk). Ein Erneuerbare-Energien-Gesetz wie hierzulande gibt es in Japan zwar noch nicht, dennoch will sich auch dieses Industrieland gut für die Zukunft gerüstet wissen. So stellen sich bereits japanische Kraftwerker auf ein Szenario ein, in dem künftig mehr erneuerbare Energie in die Netze eingespeist wird. Am Montag schauten sie sich in der Kesselanlage F2
[mehr…]



Senftenberger StraßenBekanntschaften: „Enge“ Bahnhofstraße

Senftenberg & Seenland | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Senftenberger StraßenBekanntschaften: „Enge“ Bahnhofstraße

Eingangstor in die Altstadt | Beliebte „Enge Bahnhofstraße“ bekommt ein neues Geschäft Senftenberg (dk).  Sie ist zwar kurz aber sie bietet viel. Die Rede ist von dem südlichsten Teil der Senftenberger Bahnhofstraße. Eine Art Fußgängerzone als Eingangstor in die Senftenberger Altstadt. Allerdings nennen die Einheimischen den mehrere hundert Meter langen Abschnitt „Enge Bahnhofstraße“, alternativ „Kurze Bahnhofstraße“. Auf jeden Fall zählt die „Enge Bahnhofstraße“ zu den
[mehr…]



Cottbus: BTU entwickelt „Kino“ der Superlative

Cottbus | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Cottbus: BTU entwickelt „Kino“ der Superlative

Cottbuser 3-D-Labor zieht neugierige Blicke auf sich / University Technology Centre an der BTU feiert zehnten Geburtstag Cottbus (mk). Wer im Kino einen 3-D-Film gesehen hat, kennt das Gefühl: das Bild wirkt so real, dass der Betrachter glaubt, hineingreifen und die Grafik wie einen Gegenstand berühren zu können. Die Wissenschaftler der BTU tüfteln bereits seit sechs Jahren daran, aus dem Gefühl Realität werden zu lassen.
[mehr…]



Ruhland: Der KCR Ruhland 69 e.V. lädt am 31. Oktober zum großen Halloween Spektakel ein

Spree-Neiße | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Ruhland: Der KCR Ruhland 69 e.V. lädt am 31. Oktober zum großen Halloween Spektakel ein

Ruhlander, lasset den Spuk beginnen Ruhland (MB/ch). Es ist kalt. Der Wind weht über die Straße. Hinter manch einer quietschenden Gartentür blicken einen dämonisch wirkende Fratzen an – ausgehölte Kürbisse. Wenn der Großteil nicht verkleidet wäre, würde manch einer schreiend davon laufen. Aber die Verkleidung und die Kürbisse verraten es – Halloween! Zum 16. Mal treffen sich Hexen, Gespenster und Co am 31. Oktober 2016
[mehr…]



Ortrand: Ortrander Stadtteil feiert 650-jährige Ortsgeschichte mit Kirmes am 5. November

Spreewald | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Ortrand: Ortrander Stadtteil feiert 650-jährige Ortsgeschichte mit Kirmes am 5. November

Jubilierende Burkersdorfer sind stolz auf positive Entwicklung Ortrand (mk). Reinhard Kißro freut sich ganz besonders auf die Burkersdorfer  Kirmes in diesem Jahr. Der Leiter des Ortrander Stadtgeschichts- und Schradenmuseums gilt zwar als das Gedächtnis der Stadt ist aber von Herzen ein Burkersdorfer. Hier mögen es die Stadtteilbewohner seit jeher, ein wenig gegen die große Siedlung am anderen Ufer der Pulsnitz zu wettern. So sagt der
[mehr…]



Guben: Viele Neuerungen bei der Pflegeversicherung

Guben | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »

Rechtsanwältin Lydia Schwarz berät zum Thema Guben (MB). Im Ärztehaus in der Klaus-Hermann-Straße ist auch Lydia Schwarz anzufinden. Die Rechtsanwältin für Medizinrecht rät, sich über die neue Pflegeversicherung zu informieren. Diese tritt zum 1. Januar 2017 mit dem Pflegestrukturgesetz II (PSG) in Kraft. Mit diesem Gesetz sind zahlreiche Neuerungen in der Pflege verbunden, die jedoch nicht zu einer Schlechterstellung der betroffenen Personen führen werden (Besitzstandschutz).
[mehr…]



Gubener StraßenBekanntschaften: Klaus-Herrmann-Straße | Im Wohngebiet Reichenbacher Berg pulsiert das Leben

Guben | 28. Oktober 2016 | Von | Keine Kommentare »
Gubener StraßenBekanntschaften: Klaus-Herrmann-Straße | Im Wohngebiet Reichenbacher Berg pulsiert das Leben

Die Klaus-Hermann Straße in Guben hat sich gut entwickelt / Ärztehaus für Wohnkomplex wichtig Guben. Die Klaus-Herrmann-Straße in Guben hat sich in den letzten Jahren gemausert. Aus langen Plattenbauten wurden schicke zweietagige Wohnblöcke. Ein Zeugnis der kulturellen Entwicklung, welches besondere künstlerische oder wissenschaftliche Bedeutung erlangt hat, ist mit dem Wilhelm-Pieck-Denkmal ebenso an dieser Straße zu finden. Mit der Eröffnung des Begegnungszentrums und der Tagespflege der
[mehr…]