Freitag, 24. März 2017 | 20:58 Uhr | Anmelden

Anzeige

Handwerk wird digitaler

20. Januar 2017 | Von | Kategorie: Bauen & Leben | | Teilen

Kammer begleitet Betriebe in die Zukunft

Cottbus (MB). Die  Handwerkskammer  Cottbus  (HWK)  begleitet  ihre  Mitgliedsbetriebe noch enger auf dem Weg in die digitale Zukunft. Grundlage dafür ist eine Kooperationsvereinbarung, die die HWK mit dem Kompetenzzentrum „Digitales  Handwerk“  abgeschlossen  hat.  „Damit  haben  wir  Zugriff  auf  neueste  Ansätze,  innovative  Lösungen  und  intelligente Prozesse beim Einsatz von digitalen Technologien“, sagt Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus. „Wir bauen damit das umfangreiche Beratungsangebot für unsere Unternehmen weiter aus.“  Schon  heute  setzen  viele  Handwerksbetriebe  auf  die  Digitalisierung. Große Bauprojekte werden am Computer geplant und projektiert. „Smart-Home“-Anwendungen in vernetzten Eigenheimen spielen im Elektrohandwerk eine immer größere Rolle. Fernwartung  und Fernsteuerung von Heizungsanlagen sind im Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Handwerk gelebte Realität. „Das jedoch ist erst der Anfang“, sagt Knut Deutscher. „Die Digitalisierung bietet viele neue Möglichkeiten. Wir wollen unsere Unternehmen dabei unterstützen, diese Chancen zu nutzen.“ Die Beratungsangebote für Mitgliedsbetriebe sind kostenfrei. Erste Veranstaltungen wie zum Einsatz von Drohnen auf Baustellen  oder  das  papierfreie  Büro  sind  bereits  gelaufen.  Weitere Angebote  sind unter  anderem die Bereiche digitale Vertriebswege und Kundenkommunikation, Erweiterung von Geschäftsmodellen mit digitalen Produkten und Services. Neben der Information der Betriebe  können  regionale Unternehmen bei der Entwicklung zu Modellbetrieben unterstützt werden.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren