Dienstag, 21. November 2017 - 09:21 Uhr | Anmelden

Anzeige

Vom Lokschuppen zur Buswerkstatt

10. Februar 2017 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Spremberg | | Teilen

In unserer letzten Ausgabe hatten wir den Ost- beziehungsweise Kohlebahnhof in Spremberg gesucht

Leser erinnern sich an den ehemaligen Kohlebahnhof in Spremberg

Etwas schwerer ist unser Rätselbild der vergangenen Woche gewesen. Doch mehrere Leser wussten dennoch die richtige Lösung. Dazu gehört auch H.-J. Klammer aus dem thüringischen Gotha. Er schreibt folgendes: „Auf dem Bild in der Ausgabe vom 4.2. ist der ehemalige Ost- oder Kohlebahnhof von Spremberg mit seinem Lokschuppen abgebildet, so vermute ich. Die Zufahrt war von der Ecke Hoyerswerdaer Straße/Kochsdorfer Weg. Von dort gingen die Gleise der Schmalspurbahn  über die Dresdner Straße, vorbei an dem Römmlerwerk  in Richtung Stadt. Nach hinten führten die Gleise der Normalspur in Richtung Haidemühl. In den 1950er-Jahren wurde der Ostbahnhof geschlossen, die Gleise entfernt und das Gelände umfunktioniert. Es wurde dann der Betriebsteil Spremberg des VEB Kraftverkehr Hoyerswerda, ein reiner Busbetrieb dort stationiert. Der auf dem Bild abgebildete Lokschuppen wurde zur Werkstatt für Busse umgerüstet. Rechts vor dem Lokschuppen waren in einem Flachbau die Sozialräume die Büros und die Einsatzleitung untergebracht. Die Fläche hinter dem Lokschuppen wurde zum Abstellen der zunehmenden Anzahl der Busse genutzt. Später wurden dort eine Betriebstankstelle und ein Waschplatz eingerichtet. Ich habe dort im Jahr 1961 als Busfahrer angefangen und viele Male mit einer Waschbürste von Hand (Strich für Strich) einen Bus, manchmal sogar mit Anhänger, gewaschen.“
Franz Bergmann aus Spremberg merkt an: Meiner Meinung nach handelt es sich um den alten Kohlebahnhof in Spremberg. In den schweren Nachkriegsjahren haben sich dort aus der Not heraus viele Leute herumgetrieben, die ein paar Stück Kohle auflesen und mit nach Hause nehmen wollten. Später entstand auf dieser Gelände der Spremberger Kraftverkehr.“
Vielen Dank allen fleißigen Schreibern! Gewonnen hat dieses Mal H.-J. Klammer.
Herzlichen Glückwunsch!


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren