Dienstag, 19. September 2017 - 13:42 Uhr | Anmelden

Anzeige

Alexander Knappe ist „wieder zu Hause“ und mehr

17. Februar 2017 | Von | Kategorie: Region | | Teilen

Großes Saisonfinale mit Evan Christ und dem Philharmonie-Orchester open air in Spremberg

Region (MB). „Musik an. Welt aus.“ So heißt der Ruf im Jubel des Publikums wieder im September, wenn Alexander Knappe („Wieder zu Hause“) mit dem Philharmonischen Orchester Cottbus & Special Guests sein Konzert beginnt. Diesmal Open Air in Spremberg auf der herrlichen Freilichtbühne am Schwanenteich. Es wird Knappes Saisonabschluss mit Feuerwerk!
Der Vorverkauf hat ganz sinnig diese Woche am Valentinstag begonnen. Die Karten (30 € | ermäßigt 27 €) gibt es im Besucherservice des Staatstheaters Cottbus.
Erstmals 2014 brachten der Singer und Songwriter Alexander Knappe und das Philharmonische Orchester des Staatstheaters Cottbus unter seinem amerikanischen Generalmusikdirektor Evan Christ diese gemeinsame Bühnenshow „Musik an. Welt aus.“ heraus. Vier Jahren ist das her, die Weltpremiere im Großen Haus des Staatstheaters Cottbus bleibt unvergessen. Nach dem umjubelten ersten Konzert folgten in den Jahren 2014, 2015, 2016 insgesamt sechs (!) ausverkaufte Shows.
Im Oktober des vergangenen Jahres wagten die Lausitzer den Sprung in die Hansestadt Hamburg. Ihr Konzert im Audimax war innerhalb weniger Wochen ausverkauft. Aufgrund der riesigen Nachfrage wird das Crossover-Konzert aus frischem deutschsprachigen Pop und aus Klassik in diesem Jahr mit drei Konzerten  am  9. September wieder in Hamburg, aber diesmal im größeren Mehr! Theater, am 15. September zum ersten Mal Open Air in Spremberg und am 16. September zum ersten Mal in Berlin aufgeführt!
Tickets für diese Konzerte sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.
Hier daheim macht Alexander Knappe im Kreise seiner Freunde und Fans übrigens kein Geheimnis aus seiner großen Vorfreude auf weitere Konzerte mit dem wunderbaren Evan Christ und seinen Philharmonikern der Extraklasse. Diese Woche feierte er seinen 32. Geburtstag. Viele Grüße erreichten ihn – auch von Lesern des Märkischen Boten.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren