Dienstag, 21. November 2017 - 09:19 Uhr | Anmelden

Anzeige

Linden am Lindenplatz fallen

10. März 2017 | Von | Kategorie: Forst & Döbern | | Teilen

Still stehen derzeit die Bauarbeiten am Lindenplatz. Bis zum kommenden Mittwoch werden hier alle 25 Linden gefällt. Grund ist das Wurzelwerk, welches sich direkt unter dem Asphalt befindet Foto: Mathias Klinkmüller

Schock im Rathaus: Gutachter lag falsch bei seiner Einschätzung

Forst (mk). 70 Jahre sind die 25 Linden am Forster Lindenplatz jung. Ihren 71. Geburtstag werden sie nicht mehr erleben. Bis kommenden Mittwoch werden sie gefällt. Im Rahmen der Sanierung des Platzes hatte ein Gutachter in einem Kurzgutachten erklärt, dass die Bäume erhalten bleiben könnten. Er war davon ausgegangen, dass sich aufgrund der Bebauung rings um den Platz die Wurzeln der Bäume den Weg in die Tiefe gesucht haben. Ein Irrglaube. Dies wurde nun nach Beginn der Arbeiten festgestellt. Das Wurzelwerk befindet sich direkt unter dem Asphalt, erklärt Heike Korittke von der Bauverwaltung der Stadt. Die Stadt habe nach der Feststellung nun alle Varianten geprüft, um die Bäume stehen lassen zu können. Im Ergebnis war jedoch das Risiko, dass die Bäume nach den Baumaßnahmen eingehen werden, zu hoch. Aus diesem Grunde sind schließlich auch die Bäume in der Spremberger Straße gefällt worden. Über eine Neubepflanzung wird nun im Bauausschuss am 30. März beraten. Ob es wieder die namensgebenden Linden sein werden, stehe noch nicht fest. Der Platzname selbst werde hier weniger ausschlaggebend sein, erklärt Heike Korittke. Schließlich führe die Berliner Straße auch nicht nach Berlin, ebenso wenig wie die Cottbuser Straße nach Cottbus. Die Eröffnung des Platzes, der als Parkplatz genutzt wird, werde nicht verzögert. Im Mai soll der sanierte Platz mit Ladesäule für Elektroautos und einer Neuordnung der behindertengerechten Stellplätze erfolgen. Die schnelle Fällung der Linden erfolgt aus
Naturschutzvorgaben wie etwa den Brutzeiten.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren