Donnerstag, 23. November 2017 - 14:01 Uhr | Anmelden

Anzeige

Der Frühling dampft

17. März 2017 | Von | Kategorie: Cottbus | | Teilen

Ein Ausflug mit der Dampflok bleibt lange im Kopf. Zahlreiche Sonderfahrten sind in diesem Jahr wieder mit dem Lausitzer Dampflokclub möglich Foto: Dampflokclub Cottbus

Für Dampflok-Fans lohnt Dresden-Sonderfahrt

Cottbus (mk). Wer sich und seiner Familie einen unvergesslichen Erlebnis-Tag gönnen möchte, ist beim Dampflok-Club Cottbus an der richtigen Adresse. Sonderfahrten in den historischen Dampfrössern gehen in diesem Jahr nach Krakau, Breslau, Altenberg, Quedlinburg, Potsdam, Binz, Dresden, zur Hanse-Sail nach Rostock oder zu den Störtebeker-Festspielen nach Ralswiek. Wer mit einer relativ kurzen Fahrt das Erlebnis Dampflok zunächst testen möchte, ist bei der Sonderfahrt nach Dresden am 8. April willkommen. Von Cottbus, Drebkau, Senftenberg und Ruhland aus geht es ganz bequem aber mit Volldampf in die Landeshauptstadt. Während der Reise verwöhnt das Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen die Fahrgäste. In Dresden angekommen, kann zwischen zwei Ausflügen gewählt werden. Für Fans der schnaufenden Rösser geht es zum 9. Dampfloktreffen. Eisenbahn zum Anschauen, Anfassen und Mitfahren, das ist das Dresdner Dampfloktreffen. Das Festgelände auf der Zwi-ckauer Straße mit dem Depot des Verkehrsmuseums Dresden, dem Eisenbahnmuseum und der Informationsausstellung der DB Regio bietet einen vielseitigen Tag.
Ausflug zwei ist die Original Entdecker Tour „Dresden zu Lande, aus der Luft und zu Wasser“. Allein schon die Wahl der drei unterschiedlichen Transportmittel (Roter Doppeldecker, historische Schwebebahn und Schiff) machen Lust aufs „Entdecken”. In Hektik muss an diesem Tag niemand geraten. Etwa zehn Stunden Aufenthalt hat der Dampflok-Club eingerechnet. Zu finden sind diese und weitere Sonderfahrten im Internet unter: der Adresse www.lausitzerdampflokclub.de


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren