Donnerstag, 26. April 2018 - 21:14 Uhr | Anmelden

Anzeige

Personen: 1./2. April

31. März 2017 | Von | Kategorie: Personen | | Teilen

Auf dem Frühjahrsempfang der Stadt Senftenberg dankte Bürgermeister Andreas Fredrich allen Unternehmern der Stadt für ihre herausragende Arbeit im zurückliegenden Jahr. Als Unternehmen das Jahres 2016 zeichnete er Getränke Schenker Fachgroßhandel mbH aus. Geschäftsführer Tilo Schenker  nahm den Preis dankend in der Kaiserkrone Brieske entgegen.
Mit dem Cottbuser Dezernent für Ordnung und Sicherheit Thomas Bergner verstärkt sich ab April der Vorstand des Stadtsportbundes personell. Dafür dankt ihm Vorstandschef Olaf Wernicke, der betont: „Wir wollen damit – als mit Abstand größte Bürgerorganisation – zukünftig noch enger und effektiver im Austausch mit der Verwaltung und der Rathausspitze zusammenarbeiten.“
Die 18. Haupt- und Wahlversammlung der Domowina fand  am 25. März in Hoyerswerda statt. Der bisherige Vorsitzende David Statnik wurde mit 156 Ja-Stimmen (93 Prozent) im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Als seine Stellvertreter wählten die Delegierten Marko Hantschick aus der Oberlausitz (81 Prozent der Stimmen) und William Janhoefer aus der Niederlausitz (87 Prozent der Stimmen).
Der Stadtmarketing- und Tourismusverband Cottbus e.V. hat  einen neuen Vorstand gewählt.  Zu diesem gehören Benjamin Andriske (Niederlasuitz aktuell), Katrin Erb (IHK Cottbus), Jörn Hübner (Werbegemeinschaft Spreegalerie), Daniela Kerzel (CMT GmbH), Gottfried Lindner (Altstadtverein), André Malarczuk (dprint GmbH), Dr. Wolfgang Rolland (Lausitzer Energie und Bergbau AG), Olaf Schöpe (Stadtmarketing- und Tourismusverband Cottbus), Gert Streidt (Stiftung Museum Park und Schloss Branitz) sowie Michael Waldbrunner (Erfa Runde des Hoteliers).
Sie hat kürzlich den Bund fürs Leben geschlossen und heißt nun Beate Gohrenz. Als Beate Schneider begleitete sie für viele Jahre die Cottbuser Blechensammlung in der Pückler-Stiftung Branitz. Natürlich bleibt sie unterm neuen Namen dem Haus erhalten.
Der Spreewald zählte auch in 2016 zu den führenden Urlaubsgebieten  in Brandenburg , erklärt Annette Ernst, Leiterin des Tourismusverbands Spreewald. Mehr als 1,8 Millionen Übernachtungen wurden gezählt. Das ist ein Zuwachs von 8,7 Prozent.  Noch erfreulicher ist der Zuwachs bei den Tourismuszahlen im Winter. Mit 430 000 Übernachtungen  gibt es hier  ein sattes Plus von 19,3 Prozent.
Die Abteilung Schach des SV Blau-Gelb Hosena trauert um einen verdienten Sportler, Lehrer und Freund. Marco Kloss schreibt:  Am 14. März 2017 erhielten die Mitglieder der Abteilung Schach die traurige Nachricht vom verdientesten Schachfreund der Region.
Rudolf  Morawe verstarb im Alter von 76 Jahren im Ruhestand. Auch wenn die Kräfte nachließen, verlernte er das Schachspielen nie und legte bis zum Schluss seine gesamte Kraft und Energie in die Ausbildung der Nachwuchsspieler. Der ehemalige Physiklehrer in der Gesamtschule Hosena prägte den Schachsport wie kein anderer“.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren