Sonntag, 30. April 2017 - 14:53 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Foto-Goethe & Bäckerei Zinke

13. April 2017 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Cottbus | | Teilen

Richtig war natürlich Anwort C – Wir hatten in der letzten Ausgabe den Berliner Platz in Cottbus gesucht

Leser erinnern sich an den Berliner Platz im Herzen von Cottbus.

Viele Leser haben die Antwort zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Lothar Haase. Er schreibt folgendes: „In der Ausgabe Nr. 14 gab es wieder ein schönes Bild aus dem alten Cottbus. Es handelt sich natürlich um den Berliner Platz, etwa in den 1950er-Jahren. Die zwei Straßenbahnen im Vordergrund müssen noch Vorkriegsproduktion sein – die im Hintergrund ist schon neueren Baujahres. Die Häuser im Hintergrund beherbergten (links) Foto- Goethe und daneben die Bäckerei Zinke, daneben (nicht mehr im Bild) die Schmiede Krause. Auf dem Parkplatz ein Pkw F 9. Das große Haus rechts im Bild war damals die Hilfsschule. Davor befand sich ein Kasten, der die Gewinnzahlen vom Lotto 5 aus 45 anzeigte. Vor dem Zeitungskiosk ein Mann, der wohl gerade ein Magazin erwarb und dafür der Verkäuferin eine Schachtel Pralinen aus der Tasche holt. Im Zuge von Stadthallen- und Hotelbau wurde leider alles abgerissen. Schade.“
Horst Hauptmann schreibt: „Rechts im Bild steht das Schulgebäude. Daneben, leider im Bild nicht zu sehen, war der Pavillon mit Kino und Verkaufseinrichtungen und ein Zeitungskiosk. Im Hintergrund sind die Häuser von Foto Goethe und Bäcker Zinke zu erkennen. Nach Rückbau dieser entstanden hier die Stadthalle und das Hotel ‘Lausitz’. Der Triebwagen Nr. 21 fuhr als Ringverkehr als Linie 4 Altmarkt-Bahnhof-Altmarkt. Der Gotha-Triebwagen bog nach Schmellwitz ab. Eine schöne Erinnerung an alte Zeiten.“
Klaus Jung merkt an: „Die Lösung kann nur der Berliner Platz sein. Obwohl ich die abgebildeten Gebäude nicht mehr kenne, komme ich zu dem Schluss, dass es sich um den Berliner Platz handeln muss. Ich meine, das Gebäude rechts und den davor stehenden Kiosk schon einmal im Zusammenhang mit einem anderen ‘Damals war’s’-Bild gesehen zu haben. Das Postgebäude müsste links irgendwo stehen. Die nach rechts abbiegende Straßenbahn fährt eventuell in die Ebertstraße?“
Ortwin Schulz wartet mit technischen Details auf: „Bei den abgebildeten Triebwagen handelt es sich um Wagen der Firma Gebrüder Hofmann (Mechanik) und Siemens und Halske (elektrisch).
Der Triebwagen Nr. 15 wurde im Jahr 1957 als Arbeitswagen umgebaut. Dieser Triebwagentyp wurde entgegen dem Uhrzeigersinn hochgeschaltet und entgegengesetzt abgebremst, in Fahrerkreisen auch Linksschaltung genannt. Beide Wagen besaßen einen Lyra-Stromabnehmer. Der Wagen 15 als Linie 2 fuhr nach Madlow, und der Wagen 21 fuhr als sogenannte Ringbahn vom Städtischen Krankenhaus über die obere Bahnhofstraße, Karl-Liebknecht Straße, Spremberger Straße und durch die untere Bahnhofstraße zurück zum Krankenhaus. Rechts fährt ein Triebwagen Nr. 39 oder 40 in Richtung Friedrich-Ebert-Straße, Richtung Schmellwitz.“
Klaus Reiter schreibt: „Wir sehen den Berliner Platz mit der ‘2. Gemeindeschule’. Es war damals eine reine Mädchenschule, dann eine Hochschule und später eine Hilfsschule. Die sogenannte Schule II wurde 1969 gesprengt, um den Berliner Platz zu erweitern. Die rechte Straßenbahn fährt in die Friedrich-Ebert-Straße. Dahinter befindet sich das Gebäude von Bäcker Zinke in der  Kapellenstraße. Er hatte leckere Pfannkuchen und Feingebäck. Links ist Foto-Loewnich, später dann Foto-Goethe. Hinter den beiden Bahnen ist das Gasthaus ‘Zur Börse’ zu sehen.  Es stand bis zum Bau des Hotel ‘Lausitz’. Leider gibt es von den Gebäuden keines mehr.“
Die richtige Lösung kannten auch mehrere weitere Leser.
Vielen Dank allen fleißigen Schreibern.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren