Montag, 29. Mai 2017 - 00:13 Uhr | Anmelden

Anzeige

Region: Wochenende ist erlebnisreich in der Lausitz

21. April 2017 | Von | Kategorie: Region | | Teilen

Dieses Foto ist typisch für den Spreewald-Marathon: Mit einem lächelnden statt einem verkrampften Gesicht wird hier Sport getrieben. Zum Familien-Marathon werden erneut über 12 000 Teilnehmer erwartet Foto: Spreewaldmarathon-Verein

Spreewald-Marathon, Street Food Days, Traktoren und Trucks oder die Seenlandtage locken.

Region (mk). Nach dem familiären Osterfest ist an diesem Wochende das Ausschwärmen zu spannenden Veranstaltungen in der Region angesagt.
Publikumsmagnet ist hier der Spreewald-Marathon. Bereits
11 000 Sportler haben sich für die 15. Auflage angemeldet. „Das ist ein Rekord“, freut sich Sandra Krüger vom Spreewaldmarathon-Verein. Das Radfahren ab Lübben ist bereits komplett ausgebucht. In Burg können aber noch 70 oder 150 Kilometer-Touren (Start: Sa, 7.30 Uhr Burger Grundschule) zurückgelegt werden. Auch Läufer, Skater, Paddler, Walker, Wanderer und Kanuten kommen hier auf ihre Kosten. Alle Starts sind unter www.spreewaldmarathon.de zu finden. Das Erfolgsrezept ist einfach: „Der Spreewaldmarathon ist eine sehr familiäre Sportveranstaltung. Damit punkten wir ebenso wie mit den attraktiven Strecken des Biosphärenreservates“, erklärt Sandra Krüger. Für den Kurort ist diese Veranstaltung nicht allein aus sportlicher Sicht wichtig: „Der Spreewaldmarathon ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für den gesamten Spreewald“, sagt die Burger Amtsdirektorin Petra Krautz. Zum Radfahren lockt am Sonntag ab 10 Uhr auch der „13. Drebkauer Kreisel“. Alle neun Startorte für die 55 Kilometer lange Strecke  sind unter www.drebkau.de zu finden. Wer Pferdesport mag, ist an diesem Wochenende nach Kerkwitz zum Reitturnier eingeladen.
Kulinarisch verwöhnt werden die Lausitzer am Wochenende in Cottbus. Bei den Street Food Days im Strombad (Stromstraße 4) sind von Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 20 Uhr  ganz außergewöhnliche Gaumenfreuden zu erleben (Mehr dazu auf S. 4). Alle die bei einem Ausflug See-Luft schnuppern möchten, sind Samstag wie Sonntag zu den Seenlandtagen eingeladen.  Über die gesamte Region, vom Bergheider See im Nordwesten bis zum Bärwalder See im Südosten, öffnen Touristiker und weitere Leistungsanbieter ihre Türen und Tore. Das Programm präsentiert sich äußerst abwechslungsreich.  Das Repertoire reicht von geführten Radtouren über Fahrten mit der Seeschlange, einem Tag der offenen Tür im Großkoschener Hafencamp, Spezialführungen durch das Besucherberg-werk  F 60 in Lichterfeld und durch die Schwarzkollmer
Krabatmühle, Ausfahrten mit Quads und vieles mehr. Das
komplette Programm gibt es im Internet unter der Adresse
www.seenlandtage.de.
Für leuchtende Augen bei allen Technikfreunden ist am Samstag wie Sonntag jeweils ab 10 Uhr auf dem Peitzer Fischerfest-Gelände gesorgt. „Trecker trifft Truck“ heißt hier die Veranstaltung. Die schönsten Gefährte werden prämiert. Am Samstagabend ab  21 Uhr werden Tom Astor sowie die Express-Partyband erwartet. Für Trucks und Traktoren gibt es auch einen Teilemarkt. Die Ausfahrt startet Sonntag gegen 13 Uhr.  Viel Unterhaltung für die Familie wird  auf dem Vetschauer Marktplatz am Sonntag von 11 bis 18 Uhr  beim Frühlingsfest mit Tanz, Modenschau, Clown und Schlager geboten. Mit der Drehleiter geht es hoch hinauf.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren