Sonntag, 24. September 2017 - 19:42 Uhr | Anmelden

Anzeige

Frühlingsduft im Forster Rosengarten

12. Mai 2017 | Von | Kategorie: Forst & Döbern | | Teilen

Mit viel Fleiß und Freude sind sie am Werk: Karla Glauck (l.), Cornelia Schmidt und die vielen anderen Gärtnerinnen und Gartenhilfen machen den Rosengarten zum feinsten Blumenparadies Hnr.

Die Forster Anlage präsentiert sich wieder in allerfeinstem Pflegezustand.

Forst (h.) Auch wenn die „Rosentraum“ vom 2013er Jubiläum am Kaskadenbrunnen noch nicht die Sinne berauscht – es duftet schon heftig nach Frühling im  zauberhaften Forster Rosengarten. Im Frühlingsgarten zeigen sich die edelsten Tulpen, letzten Glanz erhielten sich durch die kühle Woche die Narzissen, und vorn am Haupteingang wagen sich die Knospen der Strauchrosen, die immer die ersten sind, schon weit vor. Der Park ist seit dem Jubiläum 2013 weiter gereift und lohnt immer einen Besuch. Die Anlagen bis in den Wehrinsel-Teil hinein erfreuen sich besten Pflegezustands. Gut zur Wirkung kommen jetzt die Elemente der Parkarchitektur. Alle Details sind genau beschrieben im Buch vom Ostdeutschen Rosengarten, das im Info-Zentrum nach wie vor gefragt bleibt


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren