Samstag, 16. Dezember 2017 - 18:08 Uhr | Anmelden

Anzeige

Senftenberg studiert seit 70 Jahren

2. Juni 2017 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland | | Teilen

Studenten im Konrad-Zuse-Medienzentrum, dem Herzstück des Campus in Senftenberg
Foto: BTU

Seestadt lädt am 10. Juni zum Jubiläum ein / Mehrere Ausflüge geplant

Senftenberg (trz). Wer patriotischer Senftenberger bzw. Lausitzer ist, sollte sich unbedingt den 10. Juni im Kalender vormerken. Denn an jenem Sonnabend wird zu einer ganz besonderen Veranstaltung eingeladen: Seit nunmehr 70 Jahren kann in Senftenberg studiert werden. Am 22. September 1947 nahm die Bergingenieurschule ihren Betrieb auf. Anlass war der stetig steigende Bedarf an Fachkräften im prosperierenden Lausitzer Braunkohlenrevier mit Senftenberg als Hauptstadt. Heute ist Senftenberg neben Cottbus Studienort der Brandenburgischen technischen Universität (BTU). In der Seestadt sind vier der  sechs Fakultäten vertreten.
Auf dem Campus Senftenberg studieren 1330 junge Menschen, darunter 235 Ausländer. Die ansässigen Studiengänge bringen pro Jahr um die 360 Absolventen hervor. Auf dem Campus in der Großenhainer Straße wird das 70-jährige Bestehen gefeiert. Um 10 Uhr beginnt die Festveranstaltung mit der Brandenburger Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch in der Mensa. Unmittelbar im Anschluss erfolgt die Eröffnung des „Zentrums Effiziente Fabrik“ im Gebäude 7. Vor dem Konrad-Zuse-Medienzentrum, das im Jahr 2001 errichtet worden war, treffen sich Absolventen und Unternehmer in lockerer Atmosphäre.
Darüber hinaus lädt der Studienort Senftenberg zum Tag der offenen Tür ein. Interessierte können die Studiengänge kennen- lernen. Zudem stehen auch die Labortüren offen. Los geht es um 10 Uhr. Darüber hinaus werden Touren mit dem amerikanischen Schulbus durch Senftenberg angeboten. Das Angebot ist kostenfrei, um vorherige Anmeldung wird gebeten. Die erste Tour startet um 12 Uhr auf dem Parkplatz am Gebäude 20. Des Weiteren gibt es Bustouren durchs Lausitzer Seenland. Angesteuert werden unter anderem Großkoschen, Geierswalde und Klein Partwitz. Der Start erfolgt ab 11 Uhr zweistündlich ab dem Parkplatz am Gebäude 9. Und um 14 Uhr beginnt eine Sanierungsfahrt mit Experten der LMBV um den Großräschener See.
Anmeldungen unter Tel. 03573/85254 oder Mail unter 70Jahre-StudiumSFB@b-tu.de


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren