Dienstag, 19. September 2017 - 13:28 Uhr | Anmelden

Anzeige

Bahnhofsbaustelle in Cottbus erreicht Stadtring

30. Juni 2017 | Von | Kategorie: Cottbus | | Teilen

Ab Sonntag erste Sperrungen in Cottbus / 6. Juli: Baustellenrundgang.

Cottbus (mk). Eine Menge getan hat sich auf der Bahnhofsbaustelle in Cottbus. Seit einem Jahr wird hier am neuen Verkehrsknotenpunkt für die Busse und die Straßenbahn gearbeitet.
Am Sonntag kommt es zum ersten Sprung auf die Kreuzung und damit auch zu Einschränkungen für die Autofahrer. Cottbusverkehr wird an der Kreuzung Stadtring / Thiemstraße neue Weichen einbauen. Zudem wird bis Ende der Schulferien die südöstliche Fahrbahn der Kreuzung saniert. Wer aus dem Süden in die Stadt kommt, kann so an der Kreuzung nicht mehr nach links in die Vetschauer Straße zum Bahnhof einbiegen. Eine Umleitung zu den Parkplätzen erfolgt über die Welzower sowie die Senftenberger Straße.
Die Zufahrt in den Stadtring ist aus allen Richtungen gesperrt. Ab dem 24. Juli wird auch die Vetschauer Straße vor dem Bahnhof angepasst. Autofahrer werden vor dem Bahnhofsgebäude streckenweise auf die Gleisstraße der Straßenbahn gelenkt. Wege für Fußgänger und Radfahrer werden in dieser Bauphase nicht geändert und können genutzt werden.
Zu einer Veränderung der Linienführung kommt es bei der Straßenbahn. Infolge der Baumaßnahme können die Bahnen die Ost-West-Achse am Stadtring nicht mehr passieren. Ab Sonntag gelten neue Fahrpläne. Ab dem 4. September wird auch die Bahnhofstraße von Sperrungen betroffen sein.
Wer sich über den aktuellen Baustand informieren möchte ist am 6. Juli um 17 Uhr unter dem Motto „Schaustelle-Baustelle“ an die Nordseite des Bahnhofes (Güterzufuhrstraße 8) eingeladen. Stationen sind der neue Personentunnel, die Bahnsteige 9/10 sowie der
entstehende Verkehrsknoten am Bahnhofsgebäude.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren