Samstag, 25. November 2017 - 06:22 Uhr | Anmelden

Anzeige

Drochow: Neuer Fernseher für das Kinderheim

14. Juli 2017 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland | | Teilen

Bürgermeister Klaus Prietzel (r.) und Marktkauf-Leiter Mirko Buhr war die Hilfe für die Kinder eine Herzensangelegenheit F: G. SP.

Gemeinde Schipkau und Marktkauf Lauchhammer helfen spontan.

Drochow (MB). Für die Kinder und Jugendlichen im „Haus am Drochower See“ der Arbeiterwohlfahrt hat sich der jüngste Tag der offenen Tür gelohnt. Während des Rundganges durch das komplett modernisierte frühere Gutshaus war Bürgermeister Klaus Prietzel (CDU) aufgefallen, dass einer Wohngruppe nur ein sehr kleiner Fernseher zur Verfügung stand. „Die Gemeinde sagte hier Unterstützung zu“, so Prietzel, „und binnen weniger Tage konnten wir helfen.“
Im Ergebnis stellt die Gemeinde Bildschirme für Computerarbeitsplätze zur Verfügung. Daneben gelang es, gemeinsam mit dem Marktkauf Lauchhammer einen großen Flachbild-Fernseher für die Kinder und Jugendlichen zu beschaffen. „Wir haben erfahren, dass die Drochower Einrichtung verschönert wurde“, so Marktleiter Mirko Buhr, „und den hier lebenden Kinder wollen wir gern helfen.“ Das Unternehmen spendierte daraufhin den neuen großen Fernseher gratis. Zur Übergabe vor dem Haus gab es dafür viel Beifall. „Das sind Momente, die uns froh und glücklich machen“, so Einrichtungsleiterin Elke Schmidt. „Dank der Hilfe von Gemeinde und Marktkauf können wir einige Dinge, die uns fehlen, beschaffen.“
Das frühere Kinderheim Drochow der Arbeiterwohlfahrt wurde in den vergangenen zwei Jahren grundhaft saniert und an heutige Wohnstandards angepasst. Derzeit leben in dem Haus 19 Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Wohngruppen. „Wir fühlen uns hier nun richtig wohl“, so Elke Schmidt.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren