Dienstag, 19. September 2017 - 13:30 Uhr | Anmelden

Anzeige

In Spremberg nach der DM angestanden

14. Juli 2017 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Spremberg | | Teilen

In unserer letzten Ausgabe hatten wir das Gebäude der Spremberger Sparkasse gesucht

Leser erinnern sich an das Spremberger Sparkassen-Gebäude.

Mehrere Leser haben die richtige Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Monika Groß. Sie schreibt folgendes: „Das ist das Sparkassengebäude am Tag der Währungsreform zur Deutschen Mark. In diesem Eingang befindet sich seit dem Jahr 1997 der Friseur Groß. Noch heute kommen vereinzelt Kunden, die denken, es sei der alte Sparkasseneingang.“
Franz Bergmann schreibt: „Es ist natürlich die alte Spremberger Sparkasse. Aufgrund der Menschenmassen gehe ich davon aus, dass das Bild am 1. Juli 1990, dem Tag der Währungsunion, entstanden sein muss. Über dem Eingang der Sparkasse findet sich die Jahreszahl 1844. Solange gibt es also in Spremberg schon dieses Geldinstitut. Es befindet sich noch heute dort. Allerdings ist der Haupteingang heute unter dem Balkon. Dort, wo einst die Leute nach den neuen Scheinen anstanden, ist heute der Frisörsalon von Frau Groß zu finden.“
Bernd Mätzschke merkt an: „Ich glaube, ich stand am 1. Juli 1990 ebenfalls in dieser Schlange an. Aber zumindest auf dem Bild habe ich mich bislang noch nicht gefunden. Muss noch mal genauer schauen.“


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren