Donnerstag, 17. August 2017 - 19:23 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Mit Hexe Baba Jaga im Niedergesäß-Truck

28. Juli 2017 | Von | Kategorie: Top-Themen | | Teilen

Impression von der Siegerehrung zur Kreismeisterschaft 2016. Rocco Schmidt, Sponsor der Kreismeisterschaft (auch 2017), führt die Siegerehrung durch Foto: Julia Gebler

Reit- und Fahrverein Cottbus an der Kutzeburger Mühle lädt zum 22. Dressur- und Springturnier.

Cottbus-Gallinchen (MB/trz). Zum 22. Mal treffen sich Reiter, Pferde und Freunde dieses wunderbaren Sports aus nah und fern zum großen Dressur- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Cottbus „An der Kutzeburger Mühle“. Die Zuschauer dürfen sich am Wochenende in der grünen Oase an der Spree auf sportlichen Eifer und spannende Punktekämpfe freuen. Wie immer gibt es hier einen märchenhaften Schauteil – diesmal aus der Welt der russischen Literatur. Peter Niedergesäß hat dazu ein riesiges Hexenhaus auf seinen Schlepper montiert, in dem die vereinsbekannte „Hexe“ Baba Jaga auf Iwanuschka und Wassilissa genüsslich wartet. Regie für dieses Pferdemärchen führt die Vereins Ehrenvorsitzende Jutta Blaurock.

Sportlicher Höhepunkt des Turniers sind die mittelschweren Dressur- und Springprüfungen. Mit Julia Schadock aus Sonnewalde, Tochter des hier

Ein Hingucker an der Kutzeburger Mühle sind die imposanten Schaubilder. Hier ist Volker Schneider im historischen Planwagen auf Achse Bild Verein

schon erfolgreichen Reiters Volker Schadock, taucht ein klangvoller Name auf. In der Dressur reitet Maria Wallenburg den jungen Hengst Gasper fan Walishof, den Erstnachkommen des Papitzer Friesen-Stalles. Die Gastgeber setzen im M-Springen auf Julienne Eichhorn (früher Burg) und Virgilia von Morstein. Stefan Ehret, seit vielen Jahren Vorsitzender des Vereins, freut sich auf 180 Reiter, die 240 Pferde gemeldet haben. Die kommen aus Sachsen, Berlin, Hamburg und vor allem Brandenburg.
Erneut gibt es die Wertung der Kreismeisterschaft Cottbus/ Spree-Neiße. Hier konnten sich die Reiter des gastgebenden Vereins stets gut darstellen. Alle amtierenden Kreismeister sind am Start. Präsentiert wird das Turnier vom „Märkischen Boten“.

 

 

Kerstin Kircheis Foto: M.K.

Die Schirmherrin:
Ein großes Dankeschön den Helfern

Liebe Pferde- und Reitsportfreunde,
als Schirmherrin möchte ich Sie herzlich willkommen heißen zum 22. Dressur- und Springturnier auf dieser wunderbaren Anlage. Ich freue mich auf interessante Wettkämpfe.
Das gesamte Team des Reiterhofes und die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Cottbus „An der Kutzeburger Mühle“ haben alles daran gesetzt, um beste Bedingungen für Sportler und Tiere zu schaffen. Danke für die Vorbereitungen und für das Engagement der Männer und Frauen, die das ganze Jahr über den Trainingsbetrieb hier am Laufen halten. Dem Reitturnier wünsche ich ein gutes und unfallfreies Gelingen und den Besuchern viele spannende Wettkämpfe.
Ihre Kerstin Kircheis,
Landtagsabgeordnete

 

Rocco Schmidt Foto: RFV

Der Sponsor:

Auf der schönsten Reitanlage

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Teilnehmer, Helfer, Gäste, Mitglieder des RFV e.V. und Sponsoren, die schönste und größte Turnieranlage in der Region Cottbus ist bereits zum 22. Mal Austragungsort für das diesjährige Dressur- und Springturnier des RFV „An der Kutzeburger Mühle“ e.V. Sie ist aber auch Veranstaltungsort der jährlichen Ermittlung der besten Reiter bei der Kreismeisterschaft.
Henry Ford sagte einmal: „Ein Misserfolg ist lediglich die Möglichkeit, schlauer von Neuem zu beginnen.“ In diesem Sinne wünsche ich allen Beteiligten gutes Gelingen, tolle Erlebnisse, sportliche Erfolge, positive Erkenntnisse und pferdesportfreundliches Wetter!
Ihr Rocco Schmidt,
Inh. APEX-Projekt


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren