Dienstag, 24. Oktober 2017 - 06:00 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Am Wochenende mit der Dampflok fahren

4. August 2017 | Von | Kategorie: Cottbus, Unterhaltung & Freizeit | | Teilen

Auf dieses Wochenende wird sich gut vorbereitet: Seit Eröffnung der kleinen Bahn schleppt die „001“ Züge durch den Park – jetzt allerdings nur nach an besonderen Wochenden Foto: Hnr.

Parkeisenbahner versprechen kühlen Fahrtwind hinter heißem Kessel / Bald in die Sommernacht.

Cottbus (Hnr.). Die Parkeisenbahn gibt dieses Wochenende wieder zwischen Sandower Dreieck, Tierpark und Branitzer Schlosszugang Volldampf. Die alte Brigadelok, mit riesigem technischen und Finanzaufwand generalerneuert, sorgt bei den Passagieren für Rauchkitzel und nostalgisches Fahrgefühl. Die Dampflok zieht die Züge bereits seit dem 1. Juni 1954 – mit wenigen Unterbrechungen für erforderliche technische Unterhaltung. Den Fahrdienst am Zug, auf den Bahnhöfen und an den Schranken leisten hochmotiviert die jungen Parkeisenbahner in ihren klassischen Reichsbahn-Uniformen. In Regie des Fördervereins werden sie geschult, betreut und gelegentlich befördert.

 

Jazzige Nachtfahrt

 

Romantiker freuen sich auf die Sommernachtsfahrt am 25. August. Dieses Event zur milden Nacht hat inzwischen gute Tradition. Erneut wird es mit Jazz von der Band „Christoph Smaul´s Hot Four“ eingeleitet. Zur Musik gibt es am Bahnhof Sandower Dreieck Gegrilltes und kühle Getränke. 20 Uhr startet der Sommernachtsexpress in die dämmrige Parklandschaft. Der Spreeauenpark hat für diese Sonderfahrt geöffnet. Die Haltezeiten reichen für einen Spaziergang – das heißt: Lampion nicht vergessen. Gegen 21:30 Uhr erreicht der illuminierte Zug wieder den „Hauptbahnhof“ am Sandower Dreieck, wo der Abend mit Jazz ganz locker ausklingt.
Die Karten für diese Fahrt zu 11 Euro müssen vorgebucht werden. Auskunft gibt es unter parkeisenbahn@cottbusverkehr.de oder Telefon 756170.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren