Mittwoch, 22. November 2017 - 06:25 Uhr | Anmelden

Anzeige

Drebkau ist wieder in Feierlaune

25. August 2017 | Von | Kategorie: Spree-Neiße, Top-Themen | | Teilen

Brunnenfee Luisa bedankt sich – aber wer wird ihre Nachfolgerin? Auf die Antwort müssen alle noch etwas warten Foto: PR

Am ersten Septemberwochenende locken unternehmerische Frauen, eine Fee, Musik und Motoren.

Drebkau (jk). Bereits zum 12. Mal lockt das Brunnenfest wieder viele Besucher nach Drebkau. Und natürlich steht über allem die Frage, wer denn die Nachfolgerin der amtierenden Brunnenfee Luisa wird. Bis zur Verkündung am Samstagabend gegen 21 Uhr können sich die Drebkauer und ihre Gäste mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm die Zeit vertreiben. Am Samstag führt „ Die Bollmüllerin“ ab 13.30 Uhr durch die Stadt. Die Drebkauer Unternehmerinnen “Handwerk und regionale Produkte …auch für Männer“ haben sich auf dem Gelände der „Alten Garage Nr. 55“ allerhand einfallen lassen. Es wird unter anderem eine Tombola geben, Produkte aus dem Kräutergarten, Weine und Spirituosen der Umgebung, Wurst-und Backwaren, Kunsthandwerk und viele Probier- und Mitmachmöglichkeiten. Am Sonntag machen „Axxl & Haasi“ Station auf der Festwiese. Der Erlös des selbstgebackenen Kuchens wird an einen gemeinnützigen Verein gespendet. Das Museum Sorbische Webstube Drebkau lädt am Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr auf seinen Hof ein. Unter dem Motto „Handwerkskunst und Bauerntreiben“ lassen die Drebkauer Spintefrauen ihre Spinnräder surren und in der Webstube fliegen die Schiffchen am hölzernen Webstuhl. Im Museum kann der Besucher sich in der Sonderausstellung an „gestickten Kostbarkeiten“ aus Großmutters Truhe erfreuen. Auch das Ostereierverzieren nach sorbischer Tradition wird vorgeführt. Im Kinderbereich an der Schlosswiese gibt es jede Menge Aktion zu erleben. Auf dem Gelände des Brauhauses ist der Schützenstand der Schützengilde Drebkau 1656 e.V. zu finden. Zum Oldtimertreffen werden über 200 Fahrzeuge erwartet. Allerdings gibt es in diesem Jahr kein regionales Dumperrennen, stattdessen wird mit den Traktorenfreunden am Samstag um 15 Uhr ein Geschicklichkeitsrennen veranstaltet. Die Dumperfreunde kommen dann eine Woche später beim 1. Flutlichtrennen im Rahmen der Deutschen Dumpermeisterschaft 2017 auf ihre Kosten.

Das bunte Treiben wird sich nicht nur rund um den Brunnen auf dem Drebkauer Marktplatz abspielen Foto: cga-archiv


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren