Sonntag, 17. Dezember 2017 - 09:12 Uhr | Anmelden

Anzeige

In Raddusch lockt das Landleben

1. September 2017 | Von | Kategorie: Top-Themen, Unterhaltung & Freizeit | | Teilen

Eine Kahnpartie vom Radduscher Naturhafen aus ist ein Geheimtipp im Spreewald. Zum Fest wird auch hier eine Bühne stehen und der Libellenlehrpfad lockt Fotos: Peter Becker

RE2 hält am 9. und 10. September stündlich im Spreewalddorf zum landesweiten Erntefest.

Raddusch (mk). Zum 14. Brandenburger Dorf- und Erntefest am 9. und 10. September verwandelt sich das beschauliche Spreewalddorf Raddusch in eine riesige Festmeile. Und das Beste: Vom Zug (RE2) ausgestiegen, der stündlich an beiden Tagen im Dorf hält, stehen die Besucher schon direkt auf der Festwiese. Zum Fest werden 19 Höfe geöffnet. Hier wird von Trachten über Federnschleißen bis zum Hufbeschlag und der Imkerei so ziemlich alles gezeigt, was Raddusch zu bieten hat.

 

Programm Samstag

 

Auf der Hauptbühne (Dorfplatz) wird das Fest am 9. September um 10 Uhr feierlich eröffnet. Höhepunkt des Tages ist der Große Festumzug um 11 Uhr der in der Dorfstraße startet. Das Schauschobern ist um 13 in der Dorfstraße und das Hahnrupfen der Domowina Jugend Burg um 13.30 Uhr auf der Festwiese am Bahnhof zu erleben. Gleich nebenan kann ab 15 Uhr die historische Kartoffelernte miterlebt werden. Um 13 Uhr werden am Festsamstag die Kandidatinnen zur Erntekönigin 2017 vorgestellt. Freuen können sich die Besucher auf das Helene Fischer Double Vivien (16.15 Uhr Festbühne), das Sorbische Nationalensemble (17.15 Uhr Festbühne) ode r auf eine ganz besondere Modenschau mit Sarah Gwiszcz und der Tanzgruppe Hot Soles (Hafenbühne).

 

Programm Sonntag

 

Am Sonntag ist der Kahnkorso ab 11 Uhr der Tageshöhepunkt. Auf den Bühnen erwartet die Gäste viel Musik unter anderem mit Alexander Knappe (Festbühne 17 Uhr), Anthony (Festbühne 16 Uhr), dem Sorbischen Nationalensemble (ab 12.30 Uhr Hauptbühne Dorfplatz) dem Landespolizeiorchester (14 Uhr Festbühne) sowie dem Vetschauer Musikverein (12.30 Uhr Festbühne) und dem Vetschauer Chor (16.20 Uhr Hauptbühne). Oldtimer sind auf der Bahnhofstraße zu beschauen.

 

An beiden Tagen

 

An beiden Tagen können sich die Gäste auf eine Landtechnik-Ausstellung, den Handwerker- und Bauernmarkt, den Kunstmarkt und den Pro agro Regionalmarkt freuen.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren