Donnerstag, 23. November 2017 - 21:04 Uhr | Anmelden

Anzeige

Schwarzheide: Das Hans-Fischer-Stadion ist eröffnet

8. September 2017 | Von | Kategorie: Senftenberg & Seenland | | Teilen

Bürgermeister Christoph Schmidt (l.), BASF-Schwarheide-Geschäftsführer Jürgen Fuchs und Ministerpräsident Dietmar Woidke enthüllten das Hans-Fischer-Denkmal Foto: trz

Schwarzheide wartet zum Stadtjubiläum mit besonderem Geschenk auf.

Schwarzheide (trz). Was für eine Eröffnung! Mit einem festlichen Einmarsch heimischer Vereine, dem Entzünden des olympischen Feuers und der Einweihung des Hans-Fischer-Denkmals ist Anfang September das Hans-Fischer-Stadion in Schwarzheide-West eingeweiht worden. Knapp anderthalb Jahre nach dem ersten Spatenstich ist die millionenschwere Investition in Betrieb gegangen. Es dürfte kaum ein schöneres Geschenk zum 50. Stadtgeburtstag geben als ein neues Stadion“, würdigte Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke in seiner Rede. Die Anlage bringe die Chemiestadt weiter nach vorn, schließlich sei das Niveau ziemlich hoch. Jürgen Fuchs, Geschäftsführer der BASF Schwarzheide GmbH, wies darauf hin, dass in der heutigen Zeit nicht nur Sportler, sondern auch Unternehmen stets in Bewegung bleiben müssten, wollen sie am Markt bestehen. Nicht zuletzt fördere sein Konzern die Gesundheit und Fitness der Mitarbeiter. Erst kürzlich habe sich der BASF-Sportclub Schwarzheide gegründet.
Das Stadion trägt den Namen Hans Fischers. Der passionierte Sportlehrer, dessen Todestag sich im kommenden Jahr zum 15. Mal jährt, war bis ins hohe Alter ein exzellenter Turner, der unzählige Kinder an den Sport heranführte. Zu seiner Ehre wurde durch den Kunstguss Lauchhammer ein Pauschenpferd hergestellt, das der bekannte Schwarzheider Künstler Hans-Peter Mudraschk gestaltete. Während der Stadioneröffnung weilten auch die Nachfahren von Hans Fischer, Familie Krengel, vor Ort. Einige von ihnen hatten Tränen der Rührung in den Augen.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren