Sonntag, 22. Oktober 2017 - 15:44 Uhr | Anmelden

Anzeige

Spremberg: Kursmarathon zum Doppelgeburtstag

8. September 2017 | Von | Kategorie: Spremberg | | Teilen

Das Spremberger Sakura-Team steht den Sportlern immer mit Rat und Tat zur Seite. Am 16. September kann jeder ins Fitnessstudio hineinschnuppern Fotos: Sakura Spremberg

Am 16. September wird gefeiert: 25 Jahre Sakura Fitness Spremberg & 35 Jahre Judoverein.

Spremberg (trz). Sport nutzt der Gesundheit, dem Wohlbefinden und soll Spaß machen, besonders mit Gleichgesinnten. Was liegt also näher, als gemeinsam im Fitnessstudio zu trainieren? In Spremberg können im Sakura-Fitnessstudio im Schäfereiweg Ausdauer und Muskeln ordentlich in Anspruch genommen werden. Zahlreiche moderne, leicht zu bedienende Fitnessgeräte stehen bereit. Dazu kommt ein kompetentes und freundliches Trainerteam, das den Sportlern stets mit Rat und Tat zur Seite steht.
Wer die Sakura-Angebote mal ausgiebig testen möchte, sollte sich den 16. September vormerken. Denn an jenem Sonnabend findet ein abwechslungsreicher Kursmarathon statt. Los geht es um 10 Uhr mit dem Faszientraining (Förderung des muskulären Bindegewebes). 60 Minuten später sind Bauch, Beine und Po an der Reihe, bevor zur Mittagsstunde die Rückenschule auf dem Programm steht. Am Nachmittag geht es mit Crossfit Workout (13 Uhr), Pilates (14 Uhr), Indoor Cycling (15 Uhr) und Power Dumbell (16 Uhr) weiter. Und das Beste daran ist: „Jeder kann kommen und mitmachen“, lädt Studioleiterin Sandra Jung ein. Allerdings wird um vorherige Anmeldung gebeten (Tel. 03563/94100).
Zwei Jubiläen
2017 ist für Sakura Spremberg ein Jubiläumsjahr. Und zwar im doppelten Sinne: Vor 35 Jahren ist der 1. Spremberger Judoverein 1982 e.V. gegründet worden. Heute ist der Verein unter dem Namen „1.Spremberger Gesundheitssportverein e.V.“ tätig. Und genau ein Jahrzehnt später öffnete das Sakura Fitnessstudio Spremberg erstmals seine Pforten. „Sport ist im Verein am schönsten“ lautet das Motto des 1. Spremberger Gesundheitssportverein e.V. Anno 1982 gründeten Reinhard Jung und Rainer Kappert die Armeesportvereinigung „Vorwärts“. Unzählige Titel bei Turnieren, Meisterschaften und Pokalwettkämpfen waren der Lohn für die fleißige Arbeit. Mehr noch: Über 20 Medaillen wurden bei DDR-Meisterschaften sowie landesweiten Spartakiaden erkämpft. Gut 20 Sportler erfuhren ihre Delegation zum renommierten Armeesportklub Frankfurt (Oder). Die Sakura-Sportler haben bereits bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettkämpfen Siege und Medaillen eingefahren. Auch in jüngster Vergangenheit konnte der Verein mehrere deutsche Meistertitel und internationale Erfolge feiern. Eine der Hauptsportarten bildete Judo.

Beim Sakura-Sommerfest wurde Janine Kratzin für ihre Leistungen durch Bundestagsabgeordneten Ulrich Freese, Vereinsvorsitzenden Daniel Zuchold und Sakura-Geschäftsführer Reinhard Jung ausgezeichnet. Janine wurde zur Sportschule nach Leipzig verabschiedet. Sie gewann bei Sichtungsturnieren Bronze und erkämpfte sich 2017 den Meistertitel in Sachsen

Am 12. September 1992, vor genau einem Vierteljahrhundert, eröffnete im Spremberger Schäfereiweg das Sport- und Fitness Center Sakura. Die Kampfsportler fanden dort fortan beste Trainingsbedingungen. Letztendlich etablierten sich weitere Sportarten wie beispielsweise Karate, ebenso Tanzgruppen. Heute trainieren Kinder im Alter ab drei Jahren im 1. Spremberger GSV. Sie sind im Judo, im Tanz sowie im Kinder Reha-Sport aktiv. Geleitet werden die einzelnen Gruppen ausschließlich von geschultem Personal. Für Erwachsene gibt es Reha-Sport, Aqua-Gymnastik sowie Selbstver- teidigung für die gesamte Familie. Unter solch günstigen Bedingungen lassen auch die Erfolge nicht lange auf sich warten. Im Fitnessstudio purzeln die Pfunde, und Muskeln werden aufgebaut. Zudem gibt es wertvolle Tipps zur gesunden Ernährung sowie ganz individuell zugeschnittene Trainingspläne. Schließlich soll ja das Trainingsziel erreicht und das Wohlfühlgewicht auf Dauer gehalten werden. Unter dem Motto „Wir machen Sie fit“ freuen sich die Trainer auf ihren Besuch im Spremberger Sakura-Fitnessstudio im Schäfereiweg.

 

Großes Dankeschön

 

Eines liegt Studioleiterin Sandra Jung und ihrem Team besonders am Herzen: „Ein riesengroßes Dankeschön gilt unseren Mitgliedern sowohl im Verein als auch im Studio für ihre jahrelange Treue sowie an die Eltern der Vereinskinder, ohne deren Engagement und Einsatzbereitschaft dies alles nicht möglich wäre.“ Darüber hinaus danken die Sakura-Leute ganz herzlich allen ihren Kooperationspartnern und Sponsoren.

Das Spremberger Sakura-Fitnessstudio befindet sich im Schäfereiweg. Es ist von der Innenstadt schnell über die Muskauer Straße/B 156 zu erreichen Foto: T. Richter-Zippack


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren