Samstag, 16. Dezember 2017 - 15:56 Uhr | Anmelden

Anzeige

Branitzer Lichterzauber

22. September 2017 | Von | Kategorie: Cottbus | | Teilen

400 Lämpchen sind im
Branitzer Park zu sehen F: pr

Historische Lämpchen erleuchten das Schloss.

Cottbus (MB). In den Schlossanlagen des 18. und 19. Jahrhunderts waren Illuminationen ein fester Bestandteil der Festdekorationen, die den Außenraum in einen Festsaal verwandelten. Aus der Natur wurde ein Kunstraum geschaffen. Tausende farbige Lampen erleuchteten Plätze, Beete, Wege und Bäume und ließen im Licht der Dämmerung die Einzelheiten der Gartenanlage in Erscheinung treten. Eine solche stimmungsvolle und festliche Illumination mit kleinen Öllämpchen und farbigem Schein wird im Rahmen der Tagung „Die Welt verbessern. Augusta von Preußen und Fürst Pückler-Muskau“ am 29. September ab 17 Uhr im Branitzer Park zu erleben sein.
Im Pleasureground unmittelbar am Schloss finden 400 historische Lämpchen ihren Platz zwischen Blumen, Skulpturen, Lanzenketten, Pergola und Rosenlaube. Diese „Illumination“ lädt die Besucher zum Lustwandeln ein. Eingeladen wird ebenso zu Führungen durch den Pleasureground mit Parkleiter Claudius Wecke zum historischen Hintergrund dieser „Lichterfeste“ und zu einem Schlossrundgang mit Kustodin Dr. Simone Neuhäuser. Kleine Schlossbesucher können ein eigenes buntes Licht basteln, um es am Abend erstrahlen zu lassen.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren