Samstag, 16. Dezember 2017 - 15:38 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Lausitzer marschieren weiter

22. September 2017 | Von | Kategorie: FC Energie Cottbus | | Teilen

FC Energie Cottbus weist BFC Dynamo mit 3:1 in die Schranken.

Cottbus (trz). Siebter Sieg im siebten Spiel, acht Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten: Besser könnte es für die Kicker des FC Energie Cottbus gar nicht laufen. Am vergangenen Wochenende musste nun auch der BFC Dynamo im Stadion der Freundschaft Federn lassen. Die Berliner als Zweitplatzierte bekamen drei Tore eingeschenkt, die Cottbuser nur eines. Gut 8100 Zuschauer wollten das Spektakel
sehen. Die Hauptstädter begannen recht aggressiv, schließlich wollten sie ihren Rückstand zum „Platz an der Sonne“ verkürzen. FCE-Torhüter Avdo Spahic konnte sich über Langeweile jedenfalls nicht beklagen.
Bei den Gastgebern dauerte es bis zur 37. Minute, ehe sie es im BFC-Kasten erstmals klingeln ließen. Maximilian Zimmer hatte zur 1:0-Führung getroffen. Nur fünf Minuten später erhöhte der Cottbuser Torjäger vom Dienst, Streli Mamba, auf 2:0. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeit.
Nach einer unglücklichen Aktion von Avdo Spahic, die mit einer gelben Karte für den Schlussmann geahndet wurde, gelang den Berlinern der Anschlusstreffer. Anschließend wogte die Partie hin und her. Letztendlich gelang Kevin Weidlich in der 62. Minute der 3:1- Endstand.
An diesem Sonnabend, 23. September, müssen die Cottbuser erneut gegen eine Hauptstadt-Elf antreten. Sie reisen zum Berliner AK. Anstoß der Partie im Poststadion ist um 13.30 Uhr. Die Lausitzer wollen in Berlin den nächsten Auswärtsdreier einfahren.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren