Sonntag, 22. Oktober 2017 - 04:47 Uhr | Anmelden

Anzeige

Guben: Noch immer ein Schmuckstück

29. September 2017 | Von | Kategorie: Bilder aus dem alten Guben | | Teilen

In unserer letzten Ausgabe hatten wir das Gubener Kreishaus, heute in Gubin gelegen, gesucht

Leser erinnern sich an das alte Gubener Kreishaus / Nie zerstört worden.

Mehrere Leser haben die korrekte Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Bärbel Koschack aus Guben. Sie teilt folgendes mit: „Es handelt sich um das Kreishaus Guben in der Grünen Wiese 44 bis 46. Das Gebäude wurde anno 1897, also vor genau 120 Jahren, eingeweiht. Heute befindet sich dort die Stadtverwaltung Gubin. Es handelt sich um ein prachtvolles Bauwerk, dass zum Glück vor Zerstörungen verschont blieb. Im Jahr 2007 ist es von innen restauriert worden. Dabei kamen due ursprünglichen Farben und Formen wiedre zur Geltung. Bei einem Besuch wurde uns ganz spontan das komplette Gebäude vom Keller bis unters Dach gezeigt. Eine tolle Geste.“Mehrere Leser haben die korrekte Lösung zu unserem Rätselbild der vergangenen Woche gewusst. Dazu gehört auch Bärbel Koschack aus Guben. Sie teilt folgendes mit: „Es handelt sich um das Kreishaus Guben in der Grünen Wiese 44 bis 46. Das Gebäude wurde anno 1897, also vor genau 120 Jahren, eingeweiht. Heute befindet sich dort die Stadtverwaltung Gubin. Es handelt sich um ein prachtvolles Bauwerk, dass zum Glück vor Zerstörungen verschont blieb. Im Jahr 2007 ist es von innen restauriert worden. Dabei kamen due ursprünglichen Farben und Formen wiedre zur Geltung. Bei einem Besuch wurde uns ganz spontan das komplette Gebäude vom Keller bis unters Dach gezeigt. Eine tolle Geste.“Arno Schulz, ebenfalls aus Guben, merkt an: „Auf dem Foto ist das im Jahr 1897 erbaute ehemalige Landratsamt abgebildet, im Volksmund Kreishaus genannt. Es wurde in der Zeit gebaut, als Kapp  Landrat in Guben war.  Das Gebäude befindet sich heute  in Gubin, Piastrowska, Abzweig Lenino, früher Grüne Wiese/ Zweigertstraße.  Dieser prunkvolle Klinkerbau hat den Krieg und die danach folgende Abrisswelle fast unbeschadet überstanden. Heute ist dort der Sitz der Stadtverwaltung von Gubin. Das Verwaltungsgebäude  der knapp 17 000 Einwohner zählenden Stadt befindet sich optisch in einem gutem Zustand  und ist nach wie vor ein Schmuckstück in unserer Doppelstadt.“Herzlichen Dank allen fleißigen Schreibern!


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren