Sonntag, 17. Dezember 2017 - 07:05 Uhr | Anmelden

Anzeige

Wohn- und Arbeitskomfort aus Cottbus Ost

29. September 2017 | Von | Kategorie: Wirtschaft | | Teilen

Von der Cottbuser Innenstadt geht es durch Sandow auf der Dissenchener Straße in Richtung Stadtring zum künftigen Cottbuser Ostsee. Verkehrsgünstig gelegen, sind die Unternehmen für ihre Kunden optimal erreichbar
Foto: M. Klinkmüller

Traditionsunternehmen mit überzeugenden Leistungen aus der Dissenchener Straße / Ecke Stadtring.

Cottbus (mk). Auf dem Weg von der Innenstadt zum künftigen Cottbuser Ostsee geht es die Dissenchener Straße entlang, gekreuzt von der städtischen Lebensader, dem Stadtring. Seit Jahren sind hier Traditionsunternehmen fest verwurzelt. Die tiefsten Wurzeln hat wohl der Objektausstatter ICO direkt am Stadtring. Firmengründer Klaus Schmiedchen ist stolz auf das Geschaffene. Am Sonntag ist es 41 Jahre her, seitdem die Firma gegründet wurde. „Wir gehören zu den kreativen Unternehmen der Stadt“, sagt Klaus Schmiedchen. Wenn es um die Objektausstattung von Büros, Konferenzräumen oder Krankenhäusern geht, ist die Dissenchener Straße die erste Adresse. Das Besondere ist, dass hier ein enger Kontakt zu den namenhaften Herstellern gepflegt wird. So wird in Cottbus an der Weiterentwicklung von Produkten mitgearbeitet. Dabei ist vor allem das Gespräch mit den Kunden und das Lesen von Fachzeitschriften sehr wichtig, sagt Klaus Schmiedchen. Ob Stühle die eine Wohltat für die Bandscheiben sind oder höhenverstellbare Tische-in der Ausstellung sind immer die neuesten Produkte aus Deutschland zu finden. Bei der Beratung wird das Möbelstück individuell nach Größe und Gewicht auf den Nutzer angepasst. Diese Fachkompetenz und die Kundenpflege auch nach dem Kauf, ist das Erfolgsrezept.
Den 20. Unternehmensgeburtstag hat die Pomorin & Tonn Installations GmbH (PTI) am 22. September gefeiert. Das Unternehmen ist gegliedert in das Zentralheizungs- und Lüftungsbau- handwerk, das Gas- und Wasser- installateurhandwerk und das Fliesen, Platten und Mosaiklegerhandwerk. Genau hier liegt der Vorteil für den Kunden: Er bekommt alles aus einer Hand, sagt Geschäftsführer Jens Pomorin. Die Badausstellung in der Dissenchener Straße wird im kommenden Jahr noch erweitert. Auch neue Räume für die Werkstatt, ein neuer Lagerraum und ein neuer Sozialtrakt für die sechs Mitarbeiter sollen entstehen.
Seit 27 Jahren setzt Fliesen-Lehmann auf vielseitige, hochwertige und exklusive Produkte rund um Haus, Garten und Wohnung. Das riesige Angebot in der Dissenchener Straße reicht von Fliesen, Naturstein, Parkett, Designböden, Laminat, Terrassen und Italienischem Putz bis hin zum modernen Badezimmer mit einer großen Auswahl an Keramik und Badmöbeln. Neuestes Highlight ist bei Fliesen Lehmann eine Fliese mit den Maßen drei Meter mal 1,50 Meter mit einer Stärke von nur 3,5 Millimetern. Große Fliesen vergrößern nicht nur den Raum, sondern haben auch einen ganz praktischen Nutzen. Als Duschfliese beispielsweise sind weniger Fugen nötig, somit wird das Risiko eines Schimmelbefalls erheblich minimiert. Um die Arbeit mit den XXL-Fliesen zu erleichtern, findet am 12. Oktober für Fliesenleger zu Themen wie Bearbeitung, Transport und Schneiden der XXL-Fliese, ein Workshop statt. Fliesen-Lehmann berät gerne, welche neuen Gestaltungsmöglichkeiten sich bieten.


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren