Sonntag, 22. Oktober 2017 - 04:50 Uhr | Anmelden

Anzeige

Cottbus: Oktoberfest im Saal Auf Wacker

6. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Top-Themen, Unterhaltung & Freizeit | | Teilen

Ausgelassene Fröhlichkeit, Partyspaß und gute Musik – die neue Ströbitz-Gastronomie lädt nun auch zu einem Oktoberfest Auf Wacker ein – am 14. Oktober Foto: privat

Am 14. Oktober herrscht Blau und Weiß statt Schwarz-Grün in der Zahsower Straße – aber nur im Saal / Auch beim „Schwarzen Mann“ in der Gartenalage am Landgraben gibt’s Haxen.

Ströbitz (jk/h.). Viel Glanz auch dieses Jahr wieder in der Fußball-Landesliga Süd, viel sportliche Begeisterung in allen Nachwuchsklassen und aktuell großer Baueifer im Projekt Wacker 2020. Die Nachrichten aus der Zahsower Straßen könnten besser nicht sein. Und auch die gastronomischen Botschaften sind seit diesem Jahr wieder wirklich mitteilenswert.
Nach einem Jahr Pause heißt es im Bürgerhaus Auf Wacker wieder: „O’zapft is!“ Im großen Saal der Vereinsgaststätte „Auf Wacker“ kredenzt Chefin Simone Haarlos am 14. Oktober bayrische Spezialitäten aus Fass, Flasche und Küche. Wer auf Brez’n oder Hax’n nach bayrischer Art und andere deftige Kost steht, ist am kommenden Wochenende hier genau richtig. Ab 20 Uhr entfaltet sich am nächsten Sonnabend Partystimmung. Die spielfreudige Liveband Sound UP aus Schmogrow-Fehrow will zum Wies’n-Gaudi kräftig einheizen. Nein, ausschließlich Bayern- und Annemarie-Polka gibt es nicht, sondern es geht quer durch alle musikalischen Genres – egal, ob Schlager, Pop oder Rock, von Klassikern bis zu brandaktuellen Songs.
Wer hat, sollte schon mal die Krachledernen rausholen oder die Dirndl entstauben. Ganz so verbreitet sind diese Garderobenstücke im traditionsbewusst wendischen Ströbitz ja nicht, aber man ist hier ja weltoffen. Die Wendische Trachtentanzgruppe hat mit ihren Auftritten schon in Afrika, Nord- und Südamerika und in vielen Gegenden Europas das Publikum zum Staunen gebracht. Warum sollen also nicht auch mal in der Hochburg des Wendischen die Bayernkluft und das weiß-blaue Tischtuch dominieren? Aber natürlich darf auch ohne bayrische Kluft und ohne wendische Tracht kräftig gefeiert werden.
Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintrittspreis liegt bei 12 Euro. Tischreservierung ist telefonisch möglich unter 0355/ 791762.

 

Im „Schwarzen Mann“

 

Nicht nur Auf Wacker klingt die Münchener Wies’n nach. Auch an vielen anderen Stellen hat sich die brandenburgische Gastronomie auf Bayern-Stimmung eingeschossen. Die Gaststätte der Gartenanlage am Landgraben mit dem schönen Schornsteinfeger-Namen „Zum Schwarzen Mann“ lädt am kommenden Sonnabend (14.10.) ab 19 Uhr zu Schweinshaxe, Weißwürsten und Brezeln ein. Wer nach hier den Weg gar im Dirndl oder mit Krachledernen einschlägt darf beim Gedeck mit Preisnachlass rechnen. Guten Appetit!


| Teilen |

Anzeige

Schreibe einen Kommentar


Das könnte Sie auch interessieren